WAS SIE ÜBER DAS TOXISCHE SCHOCKSYNDROM WISSEN MÜSSEN - GESUNDHEITSTHEMA

Was Sie über das Toxische Schocksyndrom (TSS) wissen müssen

Die zentralen Thesen:

  • Das Toxische Schocksyndrom (TSS) ist eine schwere Erkrankung, die lebensbedrohlich sein kann.

  • Einige Bakterien setzen Toxine frei, und diese Toxine verursachen TSS.

  • TSS muss in einem Krankenhaus mit intravenösen (IV) Antibiotika behandelt werden.

Computertastatur mit Stethoskop und Rezeptblock Anzeige Anzeige

Mitte der 1980er Jahre begannen junge menstruierende Menschen scheinbar aus dem Nichts ernsthaft zu erkranken. Die potenziell lebensbedrohliche Krankheit war das toxische Schocksyndrom (TSS). Schließlich wurde TSS verknüpft mit Tampongebrauch , und bestimmte Marken wurden zurückgerufen. Während die TSS-Raten gesunken sind, bekommen die Menschen auch heute noch TSS, und zwar nicht nur durch Tampons. Sofortige medizinische Hilfe kann lebensrettend sein. Lesen Sie weiter, um mehr über die Anzeichen von TSS zu erfahren und was zu tun ist, wenn Sie glauben, dass Sie TSS haben könnten.

Was ist ein toxisches Schocksyndrom?

TSS ist eine ernsthafte Erkrankung, die durch Toxine verursacht wird, die von Bakterien produziert werden, die auf unserer Haut leben.

Während wir daran gewöhnt sind, Bakterien als gefährlich zu betrachten, sind die meisten Bakterien, die auf unserem Körper leben – unsere normale Bakterienflora – sind tatsächlich hilfreich. Die normale Flora verursacht normalerweise keine Probleme und spielt eine wichtige Rolle bei der Verdauung und unserem Immunsystem. Das Problem mit der normalen Flora ist, dass diese Bakterien manchmal in einen Teil des Körpers wandern, wo sie nicht hingehören. In diesem Fall können diese Bakterien schwere Krankheiten wie TSS verursachen.

Ursachen des toxischen Schocksyndroms

TSS tritt auf, wenn Hautbakterien in Ihren Blutkreislauf gelangen. Hautbakterien können durch Risse in der Haut in die Blutbahn gelangen, wie sie beispielsweise verursacht werden durch:

  • Schnitte, Kratzer und Abschürfungen

  • Offene Wunden von Krankheiten wie Windpocken

  • Verbrennungen

  • Wunden nach Operationen

Sobald die Bakterien in den Blutkreislauf gelangen, setzen sie ein Toxin frei, das den Körper angreift. Es ist das Toxin, das TSS verursacht. Staphylococcus und Streptococcus sind zwei Arten von Bakterien, die auf der Haut leben und TSS-verursachende Toxine freisetzen können. Ein weiteres Bakterium, das TSS verursachen kann, ist Clostridium sordellii , das ist ein Bakterium, das in der Vagina lebt. TSS von Clostridium tritt normalerweise als Komplikation nach der Geburt oder einer gynäkologischen Operation auf.

pastilla de metotrexato 2,5 mg

Manchmal wird das durch Streptokokken und Clostridium verursachte TSS als toxisches Schock-ähnliches Syndrom (TSLS) bezeichnet, um es von dem durch Staphylokokken verursachten TSS zu trennen. Sowohl TSS als auch TSLS verursachen ähnliche Symptome und benötigen die gleiche Behandlung.

Anzeige Anzeige

Wie verursacht ein Tampon ein toxisches Schocksyndrom?

Es mag seltsam erscheinen, aber Hautbakterien können durch die Verwendung von Tampons in den Blutkreislauf einer Person gelangen. Wenn Sie einen Tampon einführen, können die Bakterien, die normalerweise auf Ihren Händen und Ihrer Haut leben, auf den Tampon gelangen. Puffer kleben an den Wänden der Vagina und verursachen beim Herausziehen des Tampons mikroskopische Abschürfungen. Diese Abschürfungen sind zwar zu klein, um Blutungen zu verursachen, aber sie sind immer noch groß genug, damit Bakterien in den Blutkreislauf gelangen können.

Je länger ein Tampon an Ort und Stelle bleibt, desto mehr Zeit haben Bakterien, um sich zu vermehren. Deshalb waren in der Vergangenheit viele Fälle von TSS verursacht durch stark saugfähige Tampons, die oft über längere Zeit an Ort und Stelle blieben.

Andere Menstruationsprodukte

Tampons sind ein beliebtes Menstruationsprodukt, daher gibt es viel mehr Forschung über ihre Rolle bei TSS. Aber auch andere Menstruationsprodukte, die für längere Zeit an Ort und Stelle bleiben sollen, können TSS verursachen. Menstruationsschwämme werden immer beliebter, aber schon in den 1980er Jahren FDA veröffentlichte eine Warnung vor dem TSS-Risiko durch die Verwendung von Menstruationsschwämmen. Es gibt auch Berichte von TSS bezogen auf Menstruationstassen . Weitere Informationen zu Menstruationsschwämmen und -tassen werden im Laufe der Zeit verfügbar sein. An dieser Stelle wissen wir, dass es möglich ist, TSS von diesen Produkten zu erhalten.

Was sind die Symptome des toxischen Schocksyndroms?

Menschen, die ein TSS entwickeln, haben immer hohes Fieber, das plötzlich beginnt. Dies ist normalerweise das erste Anzeichen von TSS. Hier sind einige andere Symptome Ausschau halten:

  • Grippeähnliche Symptome wie Gliederschmerzen oder Müdigkeit

  • Plötzliche Hautrötung, die wie Sonnenbrand aussieht

  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall

  • Kopfschmerzen

  • Halsentzündung

  • Husten

  • Rötung von Augen, Lippen, Zunge und Rachen

  • Schwindel oder Benommenheit

Was sind die Komplikationen des toxischen Schocksyndroms?

TSS ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, da sie sehr schnell schwerwiegende Komplikationen verursachen kann, oft schon nach 24 bis 48 Stunden nach Beginn des Fiebers. Komplikationen von TSS können sein:

  • Stark niedriger Blutdruck: Das TSS verursachte Toxin schädigt die Blutgefäße und verursacht einen gefährlichen Blutdruckabfall, der zu Schäden an Gehirn, Herz, Lunge, Niere und Leber führen kann.

  • Probleme mit der Blutgerinnung: Menschen mit TSS können Probleme mit der Blutgerinnung entwickeln, die innere und äußere Blutungen verursachen können.

  • Septischer Schock: TSS kann auch mit septischem Schock einhergehen, der zu Herz- und Lungenversagen führen kann.

Anzeige Anzeige

Wie wird das Toxic-Shock-Syndrom diagnostiziert?

TSS ist eine klinische Diagnose. Um zu einer Diagnose zu gelangen, setzen Gesundheitsdienstleister die von Ihnen gemeldeten Symptome und die von ihnen beobachteten Merkmale zusammen. Es gibt auch bestimmte Kriterien für TSS, einschließlich:

Gesundheitsdienstleister können auch Proben von Blut, Rückenmarksflüssigkeit oder Ausfluss aus einer Wunde entnehmen. Wenn in diesen Proben Bakterien wachsen, von denen bekannt ist, dass sie TSS verursachen, hilft dies, die TSS-Diagnose zu bestätigen.

Ist das Toxische Schocksyndrom behandelbar?

TSS ist behandelbar, aber da es potenziell lebensbedrohlich ist, Behandlung in einem Krankenhaus ist notwendig . Die Behandlung umfasst:

  • Entfernung von Tampons, Wundauflagen oder chirurgischen Verbänden

  • Antibiotika, die über eine IV verabreicht werden

  • Medikamente zur Erhöhung des Blutdrucks und zur Verbesserung der Durchblutung der Organe

  • IV-Flüssigkeiten

  • Sauerstoff

  • Dialyse, wenn die Nieren betroffen sind

Wie kann ich einem toxischen Schocksyndrom vorbeugen?

Für menstruierende Menschen, die Tampons verwenden, kann TSS beängstigend sein. Die gute Nachricht ist, dass Sie bei der Verwendung von Menstruationsprodukten einfache Schritte unternehmen können, um Ihr Risiko für diese seltene, aber ernste Erkrankung zu verringern:

  • Wechseln Sie Ihre Tampons alle 4 bis 6 Stunden

  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Einführen und nach dem Entfernen von Tampons

  • Packen Sie einen Tampon nur aus, wenn Sie ihn sofort verwenden möchten

  • Ziehen Sie Damenbinden für die Verwendung über Nacht in Betracht

Wenn Sie kürzlich operiert wurden und eine Operationswunde haben, achten Sie darauf, dass Ihr Verband oder Ihre Packung sauber und trocken ist. Wechseln Sie Ihren Verband oder Ihre Packung gemäß den Anweisungen Ihres medizinischen Teams. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Ihre Wunde rot oder geschwollen aussieht, eine Drainage vorhanden ist oder wenn Sie Fieber oder Schmerzen an der Wundstelle haben.

TSS kann auch auftreten, wenn jemand eine Hautverletzung wie Verbrennungen, Hautinfektionen oder Viruserkrankungen hat, die offene Wunden verursachen. Halten Sie diese Bereiche sauber und abgedeckt. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Fieber oder zunehmende Rötung, Schwellung, Ausfluss oder Schmerzen an der Wunde haben.

Ohne Behandlung kann TSS genauso tödlich sein wie fünfzig% der ganzen Zeit. Wenn bei Ihnen ein TSS-Risiko besteht und Sie Fieber und Hautausschlag entwickeln, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Quintessenz

Das Toxische Schocksyndrom ist eine schwere Krankheit. Es wird durch Toxine verursacht, die Bakterien freisetzen. TSS wird oft mit der Verwendung von Tampons in Verbindung gebracht. Es kann aber auch passieren, wenn Menschen chirurgische Wunden, Verbrennungen, Hautinfektionen oder nach der Geburt haben. Plötzliches hohes Fieber und ein sonnenbrandähnlicher Hautausschlag sind die ersten Anzeichen von TSS.

Empfohlen