ANTIBIOTIKA VS. IMPFSTOFFE: SIND ANTIBIOTIKA NACH DER IMPFUNG SICHER? - GESUNDHEITSTHEMA

Was ist der Unterschied zwischen Antibiotika und Impfstoffen?

Die zentralen Thesen:

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
como hacer whippits
  • Sowohl Impfstoffe als auch Antibiotika bieten einen starken Schutz gegen Keime, die Infektionen verursachen.

  • Impfstoffe stärken Ihr Immunsystem, sodass Infektionen nicht auftreten können, während Antibiotika helfen, eine Infektion zu bekämpfen, die Sie bereits krank macht.

  • Da Impfstoffe und Antibiotika unterschiedliche Dinge bewirken, ist es normalerweise kein Problem, beide gleichzeitig zu verwenden.

    Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

    Jetzt Besuchen
Computertastatur mit Stethoskop und Rezeptblock Anzeige Anzeige

Infektionen waren schon immer einer unserer größten Feinde. Seit Beginn der Menschheitsgeschichte sind Keime, die sich auf Menschen, zwischen Menschen und durch Gemeinschaften ausbreiten könnten, eine erschreckende und tödliche Realität.

In letzter Zeit hat uns die COVID-19-Pandemie daran erinnert, dass Infektionen immer noch das Potenzial haben, unseren Alltag auf den Kopf zu stellen.

Antibiotika und Impfstoffe sind beide ein Grund für viele beängstigende Infektionen sind nicht da heute so viel wie früher – und warum andere leicht behandelbar sind. Aber wie arbeiten sie zusammen? Lesen Sie weiter, um mehr über die Beziehung zwischen Impfstoffen und Antibiotika zu erfahren.

Antibiotika vs. Impfstoffe: Was ist der Unterschied?

Wenn Antibiotika Waffen gegen Keime sind, helfen uns Impfstoffe, unsere Rüstung aufzubauen. Beide Teile sind wichtig – und beide spielen eine entscheidende Rolle dabei, uns gesund zu halten – aber sie funktionieren auf sehr unterschiedliche Weise.

Wie bekämpfen Impfstoffe Infektionen?

Impfstoffe helfen Ihnen, eine Abwehr gegen Krankheiten aufzubauen, denen Sie später begegnen könnten. Wir haben Impfstoffe gegen einige Krankheiten, die durch Bakterien verursacht werden, sowie gegen einige, die durch Viren verursacht werden.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen

Wenn Sie einen Impfstoff erhalten, werden Ihrem Körper harmlose Bakterien oder Viren vorgestellt. Diese Einführung gibt deinem Körper eine Vorwarnung über Keime, die zu einer Bedrohung werden könnten, wenn Sie ihnen in Zukunft begegnen. Ihr Immunsystem nimmt diese möglichen Eindringlinge zur Kenntnis und ist dann bereit, schnell zu reagieren, wenn Sie ihnen später ausgesetzt sind.

Sobald Sie geimpft sind, hat Ihr Immunsystem überall am Körper Stiefel auf dem Boden – auf den Oberflächen in Mund, Nase und Augen, in Ihrem Magen und Darm und zirkulieren in Ihrem Blutkreislauf – alles bereit, um beim ersten Angriff anzugreifen Zeichen der Invasion.

Die fortschrittlichen Informationen, die ein Impfstoff bietet, sind entscheidend: Mit ihm kann Ihr Immunsystem eine Infektion so schnell stoppen, dass Sie es nie erfahren werden.

Denken Sie jedoch daran, dass Impfstoffe auf Ihr Immunsystem angewiesen sind, um eine starke Abwehr aufzubauen. Sie wirken also am besten, wenn Sie sie einnehmen, solange Sie gesund sind.

Wie bekämpfen Antibiotika Infektionen?

Antibiotika sind gängige Medikamente, aber sie sind auch ausgeklügelte Waffen, die Bakterien in Ihrem Körper abtöten oder betäuben. Es gibt eine Reihe verschiedener Typen, die auf verschiedene Weise gegen verschiedene Arten von Bakterien wirken.

Es ist wichtig zu wissen, dass Antibiotika Bakterien abtöten, daher sind sie nur wirksam, wenn Sie eine durch Bakterien in Ihrem Körper verursachte Infektion haben. Dies unterscheidet sich von Impfstoffen, die Sie vor Infektionen schützen können, die durch Bakterien oder Viren verursacht werden, auf die Sie möglicherweise in der Zukunft stoßen.

Einige Antibiotika (z. B.Penicillinund Ciprofloxacin) töten Bakterien direkt ab. Diese nennt man bakterizid Antibiotika. Andere Antibiotika (wie zAzithromycinund Doxycyclin) sind bakterienhemmend . Dies bedeutet, dass sie Bakterien verlangsamen und Ihrem Immunsystem Zeit geben, aufzuholen. In jedem Fall können Antibiotika die Ausbreitung einer bakteriellen Infektion verhindern.

Da Antibiotika Bakterien angreifen, die in Ihrem Körper leben, sind sie am effektivsten, wenn Sie bereits an einer Infektion leiden.

Was ist mit Antiseptika?

Antiseptika unterscheiden sich von Antibiotika, da sie keine gezielten Waffen sind. Stattdessen sind sie aggressive Chemikalien, die fast alles töten. Antiseptika sind hilfreich bei der Reinigung von Oberflächen, denn sie können Bakterien, Viren und Parasiten abtöten – aber auch lebende Zellen schädigen. Aus diesem Grund können Antiseptika nicht als Medikamente eingenommen werden.

Stimmt es, dass manche Impfstoffe Antibiotika enthalten?

Verwirrend, einige Impfstoffe enthalten winzige Mengen an Antibiotika – aber diese Antibiotika sind nicht dazu da, Keime in Ihrem Körper abzutöten. Tatsächlich handelt es sich nicht einmal um die Arten von Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionen beim Menschen verwendet werden.

Stattdessen werden Impfstoffen manchmal Antibiotika zugesetzt, um zu verhindern, dass Bakterien während des Herstellungsprozesses in der Impfstoffflüssigkeit leben. Dies ist der gleiche Ansatz, den Lebensmittelverpacker verwenden, um Keime aus verpackten Lebensmitteln fernzuhalten. In jedem Fall könnten Bakterien große Probleme verursachen, wenn sie sich während der Herstellung in die Produkte einschleichen. Der Zusatz von kleinen Mengen Antibiotika zu den Produkten verhindert dies.

Die winzigen Mengen an Antibiotika, die in Impfstoffen verwendet werden, sind für den Menschen sicher. Aber sie töten nicht viele Bakterien in Ihrem Körper: Die Menge ist viel zu gering, um eine Wirkung auf Sie oder Bakterien zu haben, die versuchen, Sie krank zu machen.

Können Impfungen Antibiotikaresistenzen verursachen?

Nein. Einige Leute könnten sich darüber Sorgen machen, wenn sie von den geringen Mengen an Antibiotika erfahren, die in einigen Impfstoffen enthalten sind. Aber Impfstoffe verursachen keine Antibiotikaresistenz. Stattdessen bekämpfen sie es tatsächlich. Hier ist der Grund.

Antibiotikaresistenz tritt auf, wenn Bakterien einen Trick entwickeln, um einem Antibiotikum auszuweichen, und diesen Trick dann über ihre Gene an die nächste Generation von Bakterien weitergeben. Dies kann jedoch nur geschehen, wenn die Bakterien in einer Umgebung überleben und wachsen können, in der dieses Antibiotikum verbreitet ist.

Dies bedeutet, dass Sie eine gute Dosis Antibiotika einnehmen müssen, normalerweise über einen ziemlich langen Zeitraum (oder im Laufe der Zeit), damit Antibiotikaresistenzen zu einem Problem werden.

Die Menge an Antibiotika in einem Impfstoff reicht nicht aus, um die Bakterien, die in Ihrem Körper wachsen, zu stören. Da Impfstoffe über die Zeit verteilt werden, werden Bakterien außerdem nicht oft genug ausgesetzt, um Tricks entwickeln zu können.

Nein, die winzigen Mengen an Antibiotika, die in einigen Impfstoffen enthalten sind, können keine Antibiotikaresistenz verursachen. Stattdessen spielen Impfstoffe eine Schlüsselrolle bei Antibiotikaresistenz vorbeugen , weil sie den Beginn von Infektionen verhindern, indem sie das Wachstum von Keimkolonien verhindern und Resistenztricks von vornherein erlernen.

Anzeige Anzeige

Antibiotika, Impfstoffe und COVID-19

Sagen wir, es ist Zeit für dich Impfung , aber Sie nehmen bereits Antibiotika für eine andere Infektion ein. Es ist vernünftig, sich zu fragen, ob Ihr Immunsystem der Herausforderung gewachsen ist, eine impfstoffbedingte Immunabwehr aufzubauen, während Sie eine Infektion mit Antibiotika bekämpfen. Aber keine Sorge: Das hast du.

Kann ich mich während der Antibiotika-Einnahme impfen lassen?

Ja, obwohl Sie vielleicht ein paar Tage warten möchten.

Wenn Sie wegen einer Krankheit Antibiotika einnehmen und eine Impfung geplant ist, du kannst es noch bekommen . Wenn Sie jedoch etwas Flexibilität in Ihrem Zeitplan haben, kann es sinnvoll sein, die Impfung ein wenig zu verschieben. Denn Impfstoffe können Abzug Fieber, Gliederschmerzen oder Schüttelfrost, und das ist wahrscheinlich nicht das, was Sie brauchen, wenn Sie sich bereits lausig fühlen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass diese Nebenwirkungen des Impfstoffs die Dinge verwirren. Wenn Sie während der Einnahme von Antibiotika Fieber durch den Impfstoff bekommen, fragen Sie sich vielleicht, ob die Antibiotika wirken. Es könnte schwer zu sagen sein, ob Sie sich so von Ihrer Krankheit erholen, wie Sie es sollten.

Trotzdem ist es nicht gefährlich, sich während der Behandlung mit Antibiotika impfen zu lassen. Der Impfstoff wird weiterhin seine Aufgabe erfüllen, ebenso wie die Antibiotika.

Darf ich nach einer Impfung Antibiotika einnehmen?

Ja. Wenn Sie Antibiotika gegen eine bakterielle Infektion benötigen, sollten Sie diese einnehmen. Sie haben keinen Einfluss darauf, wie gut der Impfstoff wirkt.

Kann ich mich impfen lassen, wenn ich COVID-19 habe?

Sich impfen zu lassen bedeutet normalerweise, einen Arzt oder eine Apotheke aufzusuchen. Wenn Sie COVID-19 haben, besteht die Gefahr, dass sich andere Personen von Ihnen anstecken. Obwohl es technisch in Ordnung ist, einen Impfstoff – einschließlich des COVID-19-Impfstoffs – zu erhalten, während Sie COVID-19 haben, sind die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfiehlt warten, bis Sie nicht mehr ansteckend sind.

Wirken Antibiotika gegen das Coronavirus?

Nein. Das Coronavirus wird durch ein Virus verursacht – nicht durch Bakterien. Viren leben und reproduzieren sich nicht unabhängig wie Bakterien. Stattdessen entführen sie die Zellen Ihres Körpers und verwenden die dortigen Maschinen, um Kopien von sich selbst zu erstellen. Das macht sie schwer zu töten, und Antibiotika tun es einfach nicht.

Die Quintessenz

Impfstoffe stärken Ihr Immunsystem, lange bevor Sie krank werden. Antibiotika hingegen sind starke Waffen, die Bakterien direkt bekämpfen, wenn sie versuchen, in Ihren Körper einzudringen. Obwohl sie sehr unterschiedlich wirken, spielen sowohl Impfstoffe als auch Antibiotika eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, uns vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Empfohlen