WAS IST NEUROPATHIE? WER BEKOMMT ES UND WAS SIE DAGEGEN TUN KÖNNEN - GESUNDHEITSTHEMA

Was ist Neuropathie?

Die zentralen Thesen:

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • Periphere Neuropathie tritt auf, wenn Nerven beschädigt oder dysfunktional werden.

    vyvanse y pérdida de peso
  • Periphere Neuropathie hat viele Ursachen, aber Diabetes ist die häufigste.

  • Es gibt verschiedene Behandlungen für periphere Neuropathie, die helfen können, die Symptome zu verbessern oder das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

    Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

    Jetzt Besuchen
Computertastatur mit Stethoskop und Rezeptblock Anzeige Anzeige

Neuropathie, auch als periphere Neuropathie bekannt, tritt auf, wenn ein Nerv oder eine Nervengruppe nicht normal funktioniert. Neuropathie kann viele verschiedene Ursachen haben, darunter Diabetes, Traumata, Nervenverletzungen, Krankheiten oder Medikamente. Die Symptome hängen typischerweise von der Ursache und den beteiligten Nerven ab.

Wir besprechen, was Neuropathie ist, wie sie diagnostiziert und behandelt wird und was Sie tun können, um Neuropathie und ihre Langzeitkomplikationen zu verhindern, wenn Sie gefährdet sind.

Was ist periphere Neuropathie?

Das Wort Neuropathie bedeutet Nervenschädigung oder -funktionsstörung. Unser Nervensystem besteht aus zwei Teilen: dem zentralen Nervensystem, also dem Gehirn und dem Rückenmark, und dem peripheren Nervensystem, das alle anderen Nerven im ganzen Körper umfasst.

Periphere Neuropathie (PN) bezieht sich speziell auf Schädigung der peripheren Nerven — die Nerven, die sich außerhalb des Gehirns und des Rückenmarks im Rest Ihres Körpers befinden. PN kann mit Problemen im Zentralnervensystem zusammenhängen, kann aber auch auftreten, wenn das Gehirn und das Rückenmark normal funktionieren.

Dort sind drei Arten von peripheren Nerven :

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • Sensorik : Nerven, die dir helfen zu fühlen

  • Motor : Nerven, die dir beim Bewegen helfen

  • Autonome : Nerven, die automatische Funktionen ausführen, wie Schwitzen, Atmen und Nahrungsverdauung

PN kann jeden dieser Nerventypen betreffen. In einigen Fällen kann es nur einen Nerv betreffen, in anderen Fällen können mehrere Nerven betroffen sein. Die Art und Anzahl der beteiligten Nerven beeinflusst, welche Art von Symptomen Sie haben.

Typischerweise ist Neuropathie eine langfristige Erkrankung. Selbst wenn es sich verbessert, kann die Genesung Wochen oder Monate dauern.

Was verursacht periphere Neuropathie?

Die häufigste Ursache für PN in den USA ist Diabetes. So viele wie 60 bis 70 % der Menschen mit Diabetes habe PN.

Aber Diabetes ist nicht die einzige Ursache für PN. Andere Ursachen sind:

gel tópico de diclofenaco sódico al 2 por ciento
  • Trauma : Unfälle, Schnitte und Knochenbrüche können einen Nerv direkt verletzen. Dies kann auch bei medizinischen Eingriffen wie Operationen passieren.

  • Krankheit : Gefäßerkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Infektionen, Vitaminmangel, Alkoholmissbrauch, Nierenerkrankungen und Krebs können alle eine PN verursachen.

  • Medikamente : Chemotherapie, Blutdruckmedikamente und Antibiotika sind häufige Täter.

  • Genetische Störungen : Dies sind seltene Ursachen.

Anzeige Anzeige

Was sind die Symptome einer peripheren Neuropathie?

Der Symptome einer peripheren Neuropathie kann sich für verschiedene Menschen anders anfühlen. Dies liegt daran, dass die Symptome von der Art, der Anzahl und der Lage der betroffenen peripheren Nerven abhängen.

Häufige Symptome sind:

  • Taubheitsgefühl, Kribbeln oder ein Kribbeln

  • Schmerzhafte Berührungsempfindlichkeit

  • Verlust von Schmerzen oder Empfindungen

  • Muskelschwäche

  • Muskelschwund (manchmal auch „Muskelschwund“ genannt)

    epipen sin receta

Manchmal können diese Symptome sein nachts schlimmer . Manche Leute mit periphere Neuropathie können auch andere Arten von Neuropathie erfahren, wie z. B. solche, die mit dem autonomen Nervensystem verbunden sind. Diese Symptome können subtiler sein, umfassen jedoch Hitzeintoleranz, emotionale Veränderungen, Schwindel und Gleichgewichtsverlust sowie Verdauungssymptome.

Wie wird eine periphere Neuropathie diagnostiziert?

Eine PN wird oft aufgrund einer Kombination von Symptomen, der Symptomgeschichte und einer körperlichen Untersuchung diagnostiziert. Manchmal können Tests zur Bewertung anderer Bedingungen hilfreich sein. Diese Tests können umfassen Blutuntersuchungen, Rückenmarksflüssigkeitstests und in einigen Fällen Bildgebung.

Es gibt auch Tests, die spezifisch für die Nervenfunktion sind:

  • Nervenleitungsstudien helfen zu erkennen, welche Nerven geschädigt sind.

  • Elektromyographie (EMG) ist ein Test, der sowohl die Nerven- als auch die Muskelfunktion untersucht; es kann helfen festzustellen, ob die Schwäche auf ein Problem mit dem Nerv oder einem Problem mit dem Muskel zurückzuführen ist.

  • ZU Neurodiagnostische Hautbiopsie kann bei der Diagnose einer peripheren Neuropathie sehr kleiner Nervenfasern helfen.

Welche Behandlungsmethoden gibt es bei peripherer Neuropathie?

Behandlung der peripheren Neuropathie hängt in der Regel von der Ursache ab. Wenn die PN durch eine Verletzung verursacht wird, kann eine Rehabilitation helfen, die Symptome zu verbessern. Orthopädische Hilfsmittel wie Zahnspangen oder Schienen können helfen, eine Position zu halten, die den Druck auf einen Nerv verringert und Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Schwäche verbessert. Eine Operation kann auch helfen, Symptome zu lindern, die durch Nervenschäden oder Kompression verursacht werden.

Bei medikamentenbedingter PN verbessert das Absetzen der Medikation oft die Symptome. Das gleiche gilt für PN, die durch Diabetes oder Autoimmunerkrankungen verursacht werden. Die Behandlung der Grunderkrankung kann die Erkrankung möglicherweise nicht heilen, aber sie kann helfen, die Symptome zu verbessern und eine Verschlechterung der PN zu verhindern.

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die helfen können, die mit PN verbundenen Schmerzen zu behandeln. Einige dieser Medikamente sind dafür bekannt, neuropathische Schmerzen zu behandeln, d. h. Schmerzen im Zusammenhang mit Nervenschäden. Beispiele für diese Medikamente sind gabapentin (Neurontin) undpregabalin(Lyrik). Andere Arten von Medikamenten können in einigen Fällen auch helfen, darunter Antidepressiva, Medikamente gegen Krampfanfälle und Lokalanästhetika.

que hace que una pandemia

Es gibt auch welche nicht medikamentöse Optionen zur Behandlung von peripherer Neuropathie, wie Akupunktur und transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS). Diese Behandlungen kann hilfreich sein für einige Leute, aber mehr Forschung ist erforderlich, insbesondere für TENS-Therapie .

Anzeige Anzeige

Was sind die langfristigen Risiken einer peripheren Neuropathie?

Sie denken vielleicht, dass Sie die Symptome einer peripheren Neuropathie ertragen können, aber wenn die zugrunde liegende Ursache der PN nicht behandelt wird, kann dies einige langfristige Probleme verursachen:

  • Eine Neuropathie, an der ein motorischer Nerv beteiligt ist, kann zu Muskelschwund und -schwäche führen. Schwäche kann es schwierig machen, Ihre üblichen täglichen Aktivitäten auszuführen, und sie kann auch Ihr Sturzrisiko erhöhen.

  • Eine Neuropathie eines sensorischen Nervs kann zu einer langfristigen Taubheit oder Unfähigkeit führen, Schmerzen oder Beschwerden zu empfinden. Dies kann es Ihnen erschweren zu erkennen, ob Sie sich versehentlich verletzt haben – beispielsweise wenn Sie auf etwas Scharfes treten – und kann zu einer Infektion führen. In schweren Fällen können die Verletzung und Infektion schwerwiegend werden und sogar eine Operation erfordern.

    amox-clav 500-125

Was können Sie tun, um einer peripheren Neuropathie vorzubeugen?

Die besten Möglichkeiten zur Vorbeugung einer peripheren Neuropathie sind:

  • Behandeln Sie alle Erkrankungen, die Nervenschäden verursachen können, wie z Diabetes .

  • Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten, von denen bekannt ist, dass sie möglicherweise eine Neuropathie verursachen, es sei denn, es ist unbedingt erforderlich.

  • Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Team über die Risiken einer Nervenverletzung durch a Medizinische Prozedur bevor Sie sich für einen entscheiden.

  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und vermeiden Sie zu viel Alkohol, da einige periphere Neuropathien durch Vitaminmangel und Alkoholkonsum verursacht werden.

Was sollten Sie tun, wenn Sie glauben, an einer peripheren Neuropathie zu leiden?

Wenn bei Ihnen eine PN diagnostiziert wurde, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, was Sie erwarten sollten und welche Behandlungsmöglichkeiten für Sie geeignet sind. Sie können verhindern, dass sich die Neuropathie verschlimmert, indem Sie Ihre Medikamente wie verordnet einnehmen, sich gesund ernähren und Ihren Alkoholkonsum reduzieren. Es ist möglicherweise nicht möglich, die periphere Neuropathie zu heilen, aber die Verhinderung einer Verschlechterung der Symptome kann Ihnen helfen, gesund und aktiv zu bleiben.

Die Quintessenz

PN ist ein häufiges Problem, insbesondere für Menschen mit Diabetes. Die Symptome können leicht, mittelschwer, schwer oder sogar schwächend sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Symptome zu lindern, aber diese bieten nicht immer eine Heilung. Die Behandlung ist wichtig, da sie helfen kann, die Symptome zu verbessern und langfristige Komplikationen zu verhindern.

Empfohlen