WAS IST ESKALITH CR? - MEDIZINISCHE PRODUKTE

Was ist Eskalith CR?

Kopfzeile und Hauptnavigation überspringen. Zum Hauptinhalt dieser Seite springen. Suche werner-saumweber.com. Preise findenAbbrechenSo funktioniert Werner-Saumweber RabattkarteMehr
  • Rabattkarte
  • App
  • Finden Sie Medikamente nach Zustand
  • Apotheken in meiner Nähe finden
  • Aktuelle Gesundheitsnachrichten
Hilfe Anmelden Überspringen Sie die Medikamentenbeschreibung und die Verschreibungseinstellungen. Springen Sie zur Preisliste von Eskalith CR. Lithium ER Coupon - Lithium ER 300mg Tablette Eskalith CR , LithobidLithium ERLITHIUM wird zur Vorbeugung und Behandlung manischer Episoden verwendet, die durch manisch-depressive Erkrankungen verursacht werden. Die gebräuchlichste Version des generischen Eskalith CR beträgt etwa 67 % gegenüber dem durchschnittlichen Verkaufspreis von . Vergleichen Sie Stimmungsstabilisatoren.Verschreibungseinstellungenlithium ER(generisch) Tablette 300mg 60 Tabletten Teilen Sekundärnavigation überspringen. Springe zu: Anfang der Gutscheinliste.
  • Preise
  • Medicare
  • Drogeninfo
  • Nebenwirkungen
  • Bilder
Eskalith CR Rabattpreise beginnen bei nur !

Häufig verwendete(r) Markenname(n) Eskalith, Eskalith-CR, Lithobid

Therapeutische Klassifikationen Antimanisch

SCHNELLE LINKS

Blackbox-Warnung

Orale Verabreichung (Tablette;Tablette, Extended Release;Kapsel)

Die Lithiumtoxizität steht in engem Zusammenhang mit den Serumlithiumspiegeln und kann bei Dosen in der Nähe des therapeutischen Spiegels auftreten. Vor Beginn der Therapie sollten Einrichtungen für schnelle und genaue Serumlithiumbestimmungen zur Verfügung stehen.

Mündlicher Weg (Lösung)

Lithiumtoxizität Die Lithiumtoxizität steht in engem Zusammenhang mit den Serumlithiumspiegeln und kann bei Dosen in der Nähe des therapeutischen Spiegels auftreten. Vor Beginn der Therapie sollten Einrichtungen für schnelle und genaue Serumlithiumbestimmungen zur Verfügung stehen.

Sparen Sie bis zu 70% bei Eskalith CR Finden Sie große Einsparungen bei Apotheken in Ihrer Nähe mit werner-saumweber-Rabattgutscheinen
Durchschnittlicher Einzelhandelspreis: Alle Preise anzeigen

Überblick

Lithium wird zur Behandlung von Manie verwendet, die Teil einer bipolaren Störung (manisch-depressive Erkrankung) ist. Es wird auch täglich verwendet, um die Häufigkeit und Schwere manischer Episoden zu reduzieren. Manisch-depressive Patienten erleben schwere Stimmungsschwankungen, die von einem aufgeregten oder manischen Zustand (z. B. ungewöhnliche Wut oder Reizbarkeit oder falsches Wohlbefinden) bis hin zu Depressionen oder Traurigkeit reichen.

Es ist nicht bekannt, wie Lithium die Stimmung einer Person stabilisiert. Es wirkt jedoch auf das zentrale Nervensystem. Es hilft Ihnen, mehr Kontrolle über Ihre Emotionen zu haben und hilft Ihnen, die Probleme des Lebens besser zu bewältigen.

Es ist wichtig, dass Sie und Ihre Familie alle Wirkungen dieses Arzneimittels verstehen. Diese Auswirkungen hängen von Ihrem individuellen Zustand und Ihrer Reaktion sowie der von Ihnen verwendeten Lithiummenge ab. Sie müssen auch wissen, wann Sie Ihren Arzt aufsuchen müssen, wenn es Probleme bei der Anwendung des Arzneimittels gibt.

amoxicilina y clavulanato de potasio 875

Dieses Arzneimittel ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich.

Korrekte Nutzung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel genau nach Anweisung Ihres Arztes ein . Nehmen Sie nicht mehr oder weniger davon ein, nehmen Sie es nicht mehr oder weniger oft ein und nehmen Sie es nicht länger als von Ihrem Arzt verordnet ein. Dies kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen.

Dieses Arzneimittel wird mit einem Medikamentenleitfaden geliefert. Lesen und befolgen Sie diese Anweisungen sorgfältig. Lesen Sie es jedes Mal erneut, wenn Sie Ihr Rezept nachfüllen, falls es neue Informationen gibt. Bei Fragen sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Möglicherweise müssen Sie dieses Arzneimittel mehrere Wochen lang einnehmen, bevor Sie sich besser fühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen haben.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt weiß, ob Sie eine natrium- oder salzarme Diät einhalten. Zu wenig Salz in Ihrer Ernährung kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Flüssigkeitsmenge, die Sie mit diesem Arzneimittel einnehmen müssen. Manche Menschen müssen mit Lithium jeden Tag zusätzliche Flüssigkeit zu sich nehmen.

Schlucken Sie die Tablette mit verlängerter Freisetzung ganz. Brechen, zerquetschen oder kauen Sie es nicht.

Messen Sie die mündliche Lösung mit einem markierten Messlöffel, einer Spritze zum Einnehmen oder einem Medizinbecher. Ein normaler Teelöffel misst möglicherweise nicht die richtige Menge des Arzneimittels.

otro nombre para cymbalta

Es gibt verschiedene Formen von Lithium. Die Dosis für jeden ist unterschiedlich und sie werden zu unterschiedlichen Tageszeiten verwendet. Ändern Sie nicht die Art des Arzneimittels, das Sie einnehmen, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Damit Lithium richtig wirken kann, muss es jeden Tag in regelmäßigen Abständen eingenommen werden, wie von Ihrem Arzt verordnet. Dies ist notwendig, um eine konstante Lithiummenge in Ihrem Blut zu halten. Um die Menge konstant zu halten, versäumen Sie keine Dosis und brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht ab, auch wenn Sie sich besser fühlen.

Verwenden Sie nur die Marke dieses Arzneimittels, die Ihr Arzt verschrieben hat. Unterschiedliche Marken funktionieren möglicherweise nicht auf die gleiche Weise.

Dosierung

Die Dosis dieses Arzneimittels ist bei verschiedenen Patienten unterschiedlich. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes oder die Anweisungen auf dem Etikett. Die folgenden Informationen umfassen nur die durchschnittlichen Dosen dieses Arzneimittels. Wenn Ihre Dosis anders ist, ändern Sie sie nicht, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen dies.

Die Menge des Arzneimittels, die Sie einnehmen, hängt von der Stärke des Arzneimittels ab. Auch die Anzahl der täglich eingenommenen Dosen, die Zeit zwischen den Dosen und die Dauer der Einnahme des Arzneimittels hängen von dem medizinischen Problem ab, für das Sie das Arzneimittel anwenden.

  • Für orale Darreichungsformen (Kapseln, Lösung und Tabletten):
    • Bei akuter Manie:
      • Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren mit einem Körpergewicht von mehr als 30 Kilogramm (kg) – 600 Milligramm (mg) oder 10 Milliliter (ml) 2 bis 3 mal täglich. Ihr Arzt kann Ihre Dosis nach Bedarf anpassen.
      • Kinder ab 7 Jahren mit einem Gewicht von 20 kg bis 30 kg – 600 mg bis 1500 mg oder 10 ml bis 25 ml, die in geteilten Dosen pro Tag verabreicht werden. Ihr Arzt kann Ihre Dosis nach Bedarf anpassen.
      • Kinder ab 7 Jahren mit einem Körpergewicht unter 20 kg – Anwendung und Dosis müssen von Ihrem Arzt festgelegt werden.
      • Kinder unter 7 Jahren – Die Verwendung wird nicht empfohlen.
    • Zur Langzeitbehandlung der Manie:
      • Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren mit einem Körpergewicht von mehr als 30 Kilogramm (kg) – 300 mg bis 600 mg oder 5 ml bis 10 ml 2 bis 3 Mal täglich. Ihr Arzt kann Ihre Dosis nach Bedarf anpassen.
      • Kinder ab 7 Jahren mit einem Gewicht von 20 kg bis 30 kg – 600 mg bis 1200 mg oder 10 ml bis 20 ml, die in geteilten Dosen pro Tag verabreicht werden. Ihr Arzt kann Ihre Dosis nach Bedarf anpassen.
      • Kinder ab 7 Jahren mit einem Körpergewicht unter 20 kg – Anwendung und Dosis müssen von Ihrem Arzt festgelegt werden.
      • Kinder unter 7 Jahren – Die Verwendung wird nicht empfohlen.
  • Für die orale Darreichungsform (Retardtabletten):
    • Bei akuter Manie:
      • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren – 900 Milligramm (mg) 2-mal täglich oder 600 mg 3-mal täglich.
      • Kinder unter 12 Jahren – Die Verwendung wird nicht empfohlen.
    • Zur Langzeitbehandlung der Manie:
      • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren – 600 Milligramm (mg) 2-mal täglich oder 3-mal täglich bis zu 1200 mg pro Tag.
      • Kinder unter 12 Jahren – Die Verwendung wird nicht empfohlen.

Verpasste Dosis

Wenn Sie eine Dosis dieses Arzneimittels vergessen haben, nehmen Sie es so bald wie möglich ein. Wenn es jedoch fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und kehren Sie zu Ihrem regulären Dosierungsschema zurück. Dosen nicht verdoppeln.

Verwendung & Lagerung

Bewahren Sie das Arzneimittel in einem geschlossenen Behälter bei Raumtemperatur vor Hitze, Feuchtigkeit und direktem Licht auf. Vor dem Einfrieren bewahren.

Von Kindern fern halten.

Bewahren Sie keine veralteten oder nicht mehr benötigten Medikamente auf.

Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie Arzneimittel, die Sie nicht anwenden, entsorgen sollen.

Vor Gebrauch

Bei der Entscheidung, ein Arzneimittel zu verwenden, müssen die Risiken der Einnahme des Arzneimittels gegen den Nutzen abgewogen werden. Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt treffen werden. Für dieses Arzneimittel ist Folgendes zu beachten:

Allergien

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf dieses Arzneimittel oder andere Arzneimittel hatten. Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie andere Arten von Allergien haben, z. B. gegen Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Tiere. Lesen Sie bei nicht verschreibungspflichtigen Produkten das Etikett oder die Packungsinhaltsstoffe sorgfältig durch.

¿Puedo quedar embarazada con Nexplanon?

Pädiatrie

Zum Zusammenhang des Alters mit den Auswirkungen von wurden keine entsprechenden Studien durchgeführt Lithium-Retardtabletten bei Kindern unter 12 Jahren oder Lithiumkapseln, -lösung und -tabletten bei Kindern unter 7 Jahren . Sicherheit und Wirksamkeit wurden nicht nachgewiesen.

amoxicilina clav 875 mg 125 mg

Geriatrie

Entsprechende Studien zum Zusammenhang des Alters mit den Wirkungen von Lithium wurden bei der geriatrischen Bevölkerung nicht durchgeführt. Ältere Patienten haben jedoch mit größerer Wahrscheinlichkeit altersbedingte Herz-, Nieren- oder Leberprobleme, was bei Patienten, die Lithium erhalten, Vorsicht und eine Dosisanpassung erforderlich machen kann.

Stillen

Es liegen keine ausreichenden Studien an Frauen zur Bestimmung des Säuglingsrisikos bei Anwendung dieses Arzneimittels während der Stillzeit vor. Wägen Sie den potenziellen Nutzen gegen die potenziellen Risiken ab, bevor Sie dieses Medikament während der Stillzeit einnehmen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Obwohl bestimmte Arzneimittel überhaupt nicht zusammen angewendet werden sollten, können in anderen Fällen zwei verschiedene Arzneimittel zusammen angewendet werden, selbst wenn eine Wechselwirkung auftreten könnte. In diesen Fällen möchte Ihr Arzt möglicherweise die Dosis ändern oder es sind andere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Wenn Sie dieses Arzneimittel einnehmen, ist es besonders wichtig, dass Ihr Arzt weiß, ob Sie eines der unten aufgeführten Arzneimittel einnehmen. Die folgenden Interaktionen wurden aufgrund ihrer potentiellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht unbedingt allumfassend.

Die Anwendung dieses Arzneimittels zusammen mit einem der folgenden Arzneimittel wird normalerweise nicht empfohlen, kann aber in einigen Fällen erforderlich sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen verschrieben werden, kann Ihr Arzt die Dosis oder die Häufigkeit der Anwendung eines oder beider Arzneimittel ändern.

  • Aceclofenac
  • Acetamin
  • Acetophenazin
  • Alacepril
  • Alclofenac
  • Alfentanil
  • Almotriptan
  • Amifampridin
  • Amineptin
  • Amitriptylin
  • Amitriptylinoxid
  • Amoxapin
  • Amphetamin
  • Amtolmetin Guacil
  • Anileridin
  • Aspirin
  • Azilsartan Medoxomil
  • Azosemid
  • in Bemetizid
  • Benazepril
  • Bendroflumethiazid
  • Benzhydrocodon
  • Benzphetamin
  • Benzthiazid
  • Bromfenac
  • Bromperidol
  • Brompheniramin
  • Bufexamac
  • Bumetanid
  • Buprenorphin
  • Buspiron
  • Butorphanol
  • Candesartan Cilexetil
  • Canrenoate
  • Captopril
  • Carprofen
  • Celecoxib
  • Chlorothiazid
  • Chlorpheniramin
  • Chlorpromazin
  • Chlorprothixen
  • Chlorthalidon
  • Cholinsalicylat
  • Cilazapril
  • Citalopram
  • Clomipramin
  • Clonixin
  • Clozapin
  • Kokain
  • Kodein
  • Cyclobenzaprin
  • Desipramin
  • Desvenlafaxin
  • Dexibuprofen
  • Dexketoprofen
  • Dextroamphetamin
  • Dextromethorphan
  • Diazoxid
  • Dibenzepin
  • Diclofenac
  • Difenoxin
  • Diflunisal
  • Dihydrocodein
  • Diphenoxylat
  • Dipyron
  • Dolasetron
  • Domperidon
  • Donepezil
  • Doxepin
  • Droperidol
  • Droxicam
  • Duloxetin
  • Eletriptan
  • Enalapril
  • Enalaprilat
  • Eprosartan
  • Escitalopram
  • Ethacrynsäure
  • Ethopropazin
  • Ethylmorphin
  • Etodolac
  • Etofenamat
  • Etoricoxib
  • Felbinac
  • Fenbufen
  • Fenfluramin
  • Fenoprofen
  • Fentanyl
  • Fepradinol
  • Feprazone
  • Floctafenin
  • Flufenaminsäure
  • Fluoxetin
  • Flupentixol
  • Fluphenazin
  • Flurbiprofen
  • Fluvoxamin
  • Fosinopril
  • Frovatriptan
  • Furazolidon
  • Furosemid
  • Granisetron
  • Haloperidol
  • Hydrochlorothiazid
  • Hydrocodon
  • Hydroflumethiazid
  • Hydromorphon
  • Hydroxytryptophan
  • Ibuprofen
  • Imipramin
  • Indapamid
  • Indomethacin
  • Iproniazid
  • Irbesartan
  • Isocarboxazid
  • Ketobemidon
  • Ketoprofen
  • Ketorolac
  • Lasmidita
  • Levomilnacipran
  • Levorphanol
  • Linezolid
  • Lisdexamfetamin
  • Lisinopril
  • Lofepramin
  • Lorcaserin
  • Lornoxicam
  • Losartan
  • Loxapin
  • Loxoprofen
  • Lumiracoxib
  • Meclofenamat
  • Mefenaminsäure
  • Melitracen
  • Meloxicam
  • Melperon
  • Meperidin
  • Mesoridazin
  • Metaxalon
  • Methadon
  • Methamphetamin
  • Methotrimeprazin
  • Methyclothiazid
  • Methylenblau
  • Metolazone
  • Milnacipran
  • Mirtazapin
  • Moclobemid
  • Moexipril
  • Molindon
  • Morniflumat
  • Morphium
  • Morphinsulfat-Liposom
  • Nabumeton
  • Nalbuphin
  • Naproxen
  • Naratriptan
  • Nefazodon
  • Nepafenac
  • Nialamid
  • Nikomorphin
  • Niflumsäure
  • Nimesulid
  • Nimesulid Beta Cyclodextrin
  • Nortriptyline
  • Olanzapin
  • Olmesartan Medoxomil
  • Ondansetron
  • Opipramol
  • Opium
  • Opiumalkaloide
  • Oxaprozin
  • Oxycodon
  • Oxymorphon
  • Oxyphenbutazon
  • Palonosetron
  • Papaveretum
  • Parecoxib
  • Paregorik
  • Paroxetin
  • Penfluridol
  • Pentazocin
  • Periciazin
  • Perindopril
  • Perphenazin
  • Phenolzine
  • Phenylbutazon
  • Piketoprofen
  • Pimozid
  • Pipamperon
  • Pipotiazin
  • Piretanid
  • Piritramid
  • Piroxicam
  • Polythiazid
  • Pranoprofen
  • Procarbazin
  • Prochlorperazin
  • Proglumetacin
  • Promazine
  • Promethazin
  • Propyphenazon
  • Proquazone
  • Protriptyline
  • Quinapril
  • Ramipril
  • Rasagilin
  • Remifentanil
  • Reoxiprid
  • Risperidon
  • Rizatriptan
  • Rofecoxib
  • Safinamide
  • Salicylsäure
  • Salsalate
  • Selegilin
  • Sertindol
  • Sertralin
  • Sibutramin
  • Natriumsalicylat
  • Spirapril
  • Spironolacton
  • Johanniskraut
  • Sufentanil
  • Sulindac
  • Sulpirid
  • Sumatriptan
  • Suprofen
  • Tapentadol
  • Telmisartan
  • Tenoxicam
  • Thiopropazat
  • Thioproperazin
  • Thioridazin
  • Thiothixen
  • Tianeptin
  • Tiaprid
  • Tiaprofensäure
  • Tilidin
  • Tolfenaminsäure
  • Tolmetin
  • Torsemide
  • Tramadol
  • Trandolapril
  • Tranylcypromin
  • Trichlormethiazid
  • Trifluoperazin
  • Triflupromazin
  • Trimeprazin
  • Trimipramin
  • Tryptophan
  • Valdecoxib
  • Valsartan
  • Venlafaxin
  • Vilazodon
  • Vortioxetin
  • Xipamid
  • Ziprasidon
  • Zofenopril
  • Zolmitriptan
  • Zotepin
  • Zuclopenthixol

Die Anwendung dieses Arzneimittels zusammen mit einem der folgenden Arzneimittel kann ein erhöhtes Risiko für bestimmte Nebenwirkungen verursachen, aber die Anwendung beider Arzneimittel kann die beste Behandlung für Sie sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen verschrieben werden, kann Ihr Arzt die Dosis oder die Häufigkeit der Anwendung eines oder beider Arzneimittel ändern.

  • Calcitonin
  • Carbamazepin
  • Cisplatin
  • Diltiazem
  • Lactulose
  • Mazindol
  • Metronidazol
  • Phenytoin
  • Succinylcholin
  • Verapamil
  • Yohimbin

Andere Interaktionen

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht während oder um die Zeit der Nahrungsaufnahme oder des Verzehrs bestimmter Nahrungsmittel eingenommen werden, da Wechselwirkungen auftreten können. Die Einnahme von Alkohol oder Tabak zusammen mit bestimmten Arzneimitteln kann ebenfalls zu Wechselwirkungen führen. Die folgenden Interaktionen wurden aufgrund ihrer potentiellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht unbedingt allumfassend.

Die Anwendung dieses Arzneimittels zusammen mit einem der folgenden Arzneimittel wird normalerweise nicht empfohlen, kann jedoch in einigen Fällen unvermeidbar sein. Bei gemeinsamer Anwendung kann Ihr Arzt die Dosis oder Häufigkeit der Anwendung dieses Arzneimittels ändern oder Ihnen besondere Anweisungen zur Einnahme von Nahrungsmitteln, Alkohol oder Tabak geben.

  • Koffein

Andere medizinische Probleme

Das Vorliegen anderer medizinischer Probleme kann die Anwendung dieses Arzneimittels beeinträchtigen. Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie andere medizinische Probleme haben, insbesondere:

  • Brugada-Syndrom (Herzstörung) oder Familienanamnese von oder
  • Vermindertes Wasserlassen oder
  • Durchfall , verlängert oder
  • Infektion, schwer mit Fieber oder
  • Nierenerkrankung oder
  • Schwitzen, länger oder
  • Erbrechen, verlängert – Kann das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen erhöhen.
  • Dehydration, schwere oder
  • Erkrankungen des Herzens oder der Blutgefäße oder
  • Hyponatriämie (niedriger Natriumspiegel im Blut) oder
  • Nierenerkrankung, schwere oder
  • Muskelschwäche, schwere oder
  • Geschwächte körperliche Verfassung – Sollte bei Patienten mit diesen Erkrankungen nicht angewendet werden.
  • Enzephalopathisches Syndrom (Gehirnerkrankung) oder
  • Kropf oder andere Schilddrüsenprobleme oder
  • Probleme des Nervensystems – Mit Vorsicht anwenden. Kann diese Bedingungen verschlimmern.
  • Nierenerkrankungen – Mit Vorsicht verwenden. Die Wirkung kann durch die langsamere Entfernung des Arzneimittels aus dem Körper verstärkt werden.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Fortschritte oder die Ihres Kindes bei regelmäßigen Besuchen überprüft um sicherzustellen, dass dieses Arzneimittel richtig wirkt. Blut- und Urintests können erforderlich sein, um nach unerwünschten Nebenwirkungen zu suchen.

Die Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft kann Ihrem ungeborenen Kind schaden. Verwenden Sie eine wirksame Form der Empfängnisverhütung, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Wenn Sie glauben, während der Anwendung des Arzneimittels schwanger geworden zu sein, informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Durchfall, Erbrechen, Schläfrigkeit, Muskelschwäche, Zittern, Unsicherheit oder andere Probleme mit der Muskelkontrolle oder -koordination haben. Dies können Symptome einer Lithiumtoxizität sein.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt weiß, ob Sie an einer Herzerkrankung namens Brugada-Syndrom leiden. Das Brugada-Syndrom kann lebensbedrohlich sein und erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Rufen Sie sofort Ihren Arzt oder die Notaufnahme an, wenn Sie nach der Anwendung dieses Arzneimittels einen schnellen, pochenden oder unregelmäßigen Herzschlag, eine unerklärliche Ohnmacht, Benommenheit oder Atembeschwerden haben .

Dieses Arzneimittel kann Pseudotumor cerebri (erhöhter Druck im Gehirn) verursachen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie verschwommenes Sehen oder Doppelbilder, Schwindel, Augenschmerzen, starke Kopfschmerzen oder Übelkeit und Erbrechen haben.

Ein enzephalopathisches Syndrom (Gehirnproblem) kann bei Patienten auftreten, die dieses Arzneimittel zusammen mit einem Arzneimittel zur Behandlung von psychischen Erkrankungen anwenden (z. B. Chlorpromazin [ Thorazin ® ], Clozapin [ Clozaril ® ], Fluphenazin [ Prolixin ® ], Haloperidol [ Haldol ® , Perphenazin [ Trilafon ®], Risperidon [ Risperdal ®], Thioridazin [ Mellaril ®]). Sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, wenn Sie während der Anwendung dieses Arzneimittels die folgenden Symptome haben: Fieber, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwierigkeiten beim Sprechen, unkontrollierte Körperbewegungen und ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche.

Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie Angstzustände, Ruhelosigkeit, Herzrasen, Fieber, Schwitzen, Muskelkrämpfe, Zuckungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall haben oder Dinge sehen oder hören, die nicht da sind. Dies können Symptome einer schwerwiegenden Erkrankung sein, die als Serotonin-Syndrom bezeichnet wird. Ihr Risiko kann höher sein, wenn Sie auch bestimmte andere Arzneimittel einnehmen, die den Serotoninspiegel in Ihrem Körper beeinflussen.

marca de escitalopram

Dieses Arzneimittel kann dazu führen, dass manche Menschen schwindelig, schläfrig oder weniger aufmerksam werden als sie es normalerweise sind. Fahren Sie nicht Auto und unternehmen Sie nichts anderes, was gefährlich sein könnte, bis Sie wissen, wie sich dieses Arzneimittel auf Sie auswirkt .

Seien Sie bei heißem Wetter und bei Aktivitäten, bei denen Sie stark schwitzen, wie heißen Bädern, Saunen oder Sport, besonders vorsichtig. Wenn Sie eine Infektion oder Krankheit haben, die starkes Schwitzen, Erbrechen, Durchfall, Zittern oder Muskelschwäche verursacht, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Der Verlust von zu viel Wasser und Salz aus Ihrem Körper kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen dieses Arzneimittels führen.

Machen Sie keine Diät, um Gewicht zu verlieren, und nehmen Sie keine wesentliche Änderung Ihrer Ernährung vor, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Eine unsachgemäße Diät kann dazu führen, dass Ihr Körper zu viel Wasser und Salz verliert und zu schweren Nebenwirkungen dieses Arzneimittels führen kann.

Nehmen Sie keine anderen Arzneimittel ein, es sei denn, dies wurde mit Ihrem Arzt besprochen. Dazu gehören verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige (over-the-counter [OTC]) Medikamente und pflanzliche (zB Johanniskraut) oder Vitaminpräparate.

Eskalith CR Bilder

Peach Round Lc 300 und M - Lithiumcarbonat 300 mg Tablette mit verlängerter WirkstofffreisetzungLithiumcarbonat 300 mg Tablette mit verlängerter Wirkstofffreisetzung Pink Round 223 - Lithiumcarbonat 300 mg RetardtabletteLithiumcarbonat 300 mg Tablette mit verlängerter Wirkstofffreisetzung Peach Round Lithobid 300 - Lithiumcarbonat 300 mg RetardtabletteLithiumcarbonat 300 mg Tablette mit verlängerter Wirkstofffreisetzung White Round B und 345 - Lithiumcarbonat 300 mg RetardtabletteLithiumcarbonat 300 mg Tablette mit verlängerter Wirkstofffreisetzung Beige Rund 54 107 - Lithiumcarbonat 300 mg RetardtabletteLithiumcarbonat 300 mg Tablette mit verlängerter WirkstofffreisetzungAndere Stimmungsstabilisatoren
  • Lithium
  • Lithiumcarbonat
  • Lithobide
  • Lithonat
  • Lithotabs
Andere Bedingungen
  • Bipolare Störung
          Empfohlen