WAS SIND HÄUFIGE ANZEICHEN EINER DEPRESSION? - BEDINGUNGEN

Was sind häufige Anzeichen und Symptome einer Depression?

Wir alle fühlen uns von Zeit zu Zeit niedergeschlagen. Aber manchmal können diese Gefühle mehr sein als nur ein Fall von Blues. Depression ist eine psychische Störung, die mit Traurigkeit einhergeht, die trotz aller Bemühungen, damit umzugehen, nicht verschwindet. Einige der Symptome einer Depression können ein Verlust des Interesses an Dingen sein, die Sie früher gerne gemacht haben, Veränderungen in Ihrem Appetit oder Schlaf und Gedanken an Selbstverletzung. Zum Glück ist Depression eine behandelbare Erkrankung, und es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Junge Frau sitzt auf der Couch mit grünen und blauen Kissen mit dem Kopf in den Händen.

LaylaBird/E+ über Getty Images

Anzeige Anzeige

Was sind Depressionen?

Depression ist eine Art von Stimmungsstörung, die Ihre Gedanken, Gefühle und Ihr Verhalten beeinflusst. Laut dem Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM), das alle verschiedenen psychischen Erkrankungen beschreibt, gibt es verschiedene Arten von Depressionen:

  • Bei einer Major Depression (MDD) handelt es sich um Gefühle der Traurigkeit, die über 2 Wochen anhalten. Sie können leichte, mittelschwere oder schwere Formen von MDD erleben.

  • Eine anhaltende depressive Störung ist eine chronische Depression, die mindestens 2 Jahre andauert.

  • Postpartale oder perinatale Depression ist eine Art von Depression, die nach der Geburt beginnt.

    ¿Puede Viagra masculino trabajar en mujeres?
  • Die prämenstruelle dysphorische Störung beinhaltet Anzeichen einer Depression in der Woche vor der Menstruation.

  • Eine saisonale affektive Störung tritt bei Menschen mit depressiver Stimmung in den Wintermonaten auf.

  • Zu einer atypischen Depression gehören Symptome wie gesteigerter Appetit, Gewichtszunahme, übermäßiger Schlaf, Schweregefühl in den Gliedmaßen und Empfindlichkeit gegenüber dem Gefühl, von anderen abgelehnt zu werden.

Im Jahr 2017, über 7% der US-Erwachsenen hatte irgendwann eine schwere depressive Episode. Depressionen betreffen Menschen jeden Alters, Geschlechts und jeder Rasse, aber einige Gruppen haben eine höhere Depressionsrate als andere. Depressionen treten beispielsweise häufiger bei Frauen, Menschen zwischen 18 und 25 Jahren und Menschen auf, die sich als gemischtrassig identifizieren.

Wie kann ich feststellen, ob ich Depressionen habe?

Depressionen betreffen Menschen auf unterschiedliche Weise. Aber im Allgemeinen, wenn Sie sich länger als 2 Wochen öfter als nicht traurig fühlen, können Sie eine Form von Depression haben.

Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie wenig begeistert und Sie fühlen sich nicht motiviert, viel zu tun. Schließlich kann Ihre Stimmung Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, zu Hause, bei der Arbeit und in der Schule mitzuhalten. Freunde und Familie können Ihre Depression bemerken und in einigen Fällen können Ihre Beziehungen darunter leiden.

Zeichen einer schweren depressiven Störung, einer häufigen Form der Depression, umfassen:

  • Sich traurig, niedergeschlagen oder blau fühlen

  • Kein Interesse mehr oder keine Freude mehr an Dingen, die früher angenehm waren

  • Appetitveränderungen, z. B. mehr oder weniger essen als üblich

  • Schlafveränderungen, wie zum Beispiel zu viel oder zu wenig schlafen

  • Fühle mich die meiste Zeit müde

  • Veränderungen der körperlichen Aktivität, wie z. B. mehr Aufregung oder Lethargie

  • Schuld- oder Wertlosigkeitsgefühle

  • Konzentrationsschwierigkeiten

  • Gedanken, sich selbst zu verletzen

Nur ein Fachmann kann feststellen, ob Sie eine Depression haben. Wenn Sie glauben, an einer Depression zu leiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder einem anderen Psychiater sprechen.

Unterscheiden sich die Symptome einer Depression nach Alter und Geschlecht?

Obwohl Depressionen in allen Altersgruppen und Geschlechtern ähnlich sind, gibt es einige Unterschiede.

que hay en la vacuna contra la gripe

Wenn es darum geht das Alter , wurden einige Unterschiede festgestellt:

  • Depressionen treten bei jüngeren Erwachsenen häufiger auf als bei über 65-Jährigen.

  • Ältere Erwachsene mit körperlichen Gesundheitsproblemen sind seltener depressiv als jüngere Erwachsene mit körperlichen Gesundheitsproblemen.

  • Ältere Erwachsene werden seltener wegen ihrer Depression behandelt als jüngere Erwachsene.

Wenn es darum geht Geschlecht , es gibt einige bemerkenswerte Unterschiede:

  • Depressionen treten bei Frauen fast doppelt so häufig auf wie bei Männern.

  • Frauen neigen dazu, schwerere Symptome einer Depression zu melden.

  • Frauen berichten häufiger von früheren Suizidversuchen.

  • Bei Frauen kommt es häufiger zu Appetit- und Gewichtsveränderungen, Müdigkeit, körperlichen Beschwerden und Abstoßungsempfindlichkeit.

  • Frauen leiden häufiger unter Angst- und Essstörungen bei gleichzeitiger Depression.

  • Männer missbrauchen häufiger Alkohol oder Drogen, wenn sie depressiv sind.

  • Männer haben mehr Depressionen als Frauen.

  • Männer sterben häufiger an Suizid als Frauen.

Anzeige Anzeige

Wann sollte ich bei Depressionen Hilfe suchen?

Wenn Sie den Verdacht haben, an einer Depression zu leiden, ist es eine gute Idee, einen Termin bei einem Arzt, Psychiater oder Therapeuten zu vereinbaren. Sie werden in der Lage sein, Sie zu beurteilen und festzustellen, ob Sie eine Depression haben, wie schwer sie ist und welche Art von Behandlung erforderlich ist.

Wenn Sie Suizidgedanken haben oder daran denken, sich selbst zu schaden, sollten Sie sofort professionelle Hilfe in Anspruch nehmen oder die anrufen Nationale Lebensader zur Suizidprävention unter 1-800-273-8255.

Welche Behandlungen gibt es bei Depressionen?

Gute Nachrichten: Depression ist eine behandelbare Erkrankung. Etwa 80 % bis 90 % der Menschen mit Depressionen, die sich einer Behandlung unterziehen, sehen eine Verbesserung ihrer Symptome.

Psychotherapie und Medikamente sind die zwei häufigsten Methoden zur Behandlung von Depressionen. Sie können entweder eines oder beide gleichzeitig erhalten. Studien haben jedoch gezeigt, dass die Einnahme von sowohl Therapie als auch Medikamente zusammen ist der effektivste Weg, sich von einer Depression zu erholen.

Psychotherapie

Psychotherapie ermöglicht es Ihnen, Ihre Gefühle frei auszudrücken und Feedback von einem Therapeuten zu erhalten. Sie können sich einzeln mit einem Therapeuten treffen oder an einer Gruppe mit anderen Menschen teilnehmen, die ähnliche Probleme haben. Die Dauer der Therapie kann variieren, je nachdem, wie schwer Ihre Depression ist und welche Art von Therapie Sie durchführen. Den meisten Menschen geht es danach besser 10 bis 15 Sitzungen .

Medikament

Antidepressiva sind Wirksam bei der Behandlung mittelschwerer, schwerer und chronischer Depressionen. Diese Medikamente, wie zFluoxetin(Prozac) undSertralin(Zoloft) helfen, die Stimmung zu verbessern, was bei Ihren Symptomen helfen kann.

Antidepressiva sind in der Regel nicht gewohnheitsbildend , aber sie können Entzugserscheinungen verursachen, wenn Sie sie abrupt absetzen. Manche Menschen bemerken innerhalb von 1 bis 2 Wochen nach Beginn der Einnahme von Antidepressiva Veränderungen, aber es kann bis zu 3 Monate dauern, bis eine Verbesserung festgestellt wird.

Lesen Sie hier mehr über die Behandlung von Depressionen.

Die Quintessenz

Depression verursacht emotionale und Verhaltensänderungen, die viele Bereiche Ihres Lebens beeinflussen können. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Depression haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder einem anderen Fachmann sprechen, der feststellen kann, ob Sie an einer Depression leiden. Depressionen sind behandelbar und es stehen verschiedene Hilfeoptionen zur Verfügung, darunter Psychotherapie, Antidepressiva und alternative Behandlungen.

Empfohlen