URSACHEN VON HALSSCHMERZEN, HAUSMITTEL UND WANN MAN SICH UM HILFE BEMÜHEN SOLLTE - BEDINGUNGEN

Was sind die häufigsten Ursachen für Halsschmerzen?

Die zentralen Thesen:

  • Halsschmerzen werden oft durch Viren verursacht, wie sie Erkältungen verursachen.

  • Hausmittel wie Honig, Zitrone und Salzwasser können hilfreich sein, um deine Symptome zu lindern.

  • Wenn Sie glauben, dass Sie eine Halsentzündung haben oder Symptome hatten, die sich verschlimmern, anstatt besser zu werden, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Eine Person im Bett mit Taschentüchern Anzeige Anzeige

Halsschmerzen sind eine der die häufigsten Symptome die dazu führen, dass Menschen medizinische Hilfe suchen. Während die meisten durch Viren verursacht werden und mit der Zeit besser werden, gibt es eine Reihe von Erkrankungen, die zu Halsschmerzen führen können. Wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen, können Sie herausfinden, ob Sie einen Arzt aufsuchen müssen und welche Hausmittel hilfreich sein können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was sind die Symptome von Halsschmerzen?

Sie können Halsschmerzen unterschiedlich erleben, je nachdem, was sie verursacht und wie schwer die Symptome sind. EIN Halsentzündung kann sich anfühlen wie:

  • Ein kratzendes Gefühl im Hals

  • Schmerzen beim Schlucken

  • Unwohlsein beim Sprechen

  • Ein brennendes Gefühl

  • Geschwollene Drüsen im Nacken

Wenn Sie eine Infektion haben, können Sie auch andere Symptome mit Halsschmerzen haben, wie Fieber, Husten und Muskelschmerzen sowie Heiserkeit der Stimme.

Was sind die Hauptursachen für Halsschmerzen?

Halsschmerzen können durch eine Vielzahl von Auslösern verursacht werden, von Infektionen bis hin zu Muskelzerrungen. Die häufigsten Gründe für Halsschmerzen sind unten aufgeführt.

Virusinfektion

Die meisten Halsschmerzen werden verursacht durch Infektionen , und die meisten davon werden durch Viren verursacht. Viele verschiedene Viren können zu Halsschmerzen führen. Diese schließen ein:

  • Typische Erkältungsviren

  • Grippe (Grippe)

  • Mono (Mononukleose)

  • COVID-19

  • Andere weniger verbreitete Viren wie Masern oder Windpocken

Bakterielle Infektion

Die häufigste bakterielle Ursache von Halsschmerzen ist Streptokokken der Gruppe A , allgemein bekannt als Streptokokken . Viren sind bei 90 % der Erwachsenen und bei Kindern unter 5 Jahren die Ursache für Halsentzündungen. Für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren etwa ein Drittel der Infektionen werden durch das Bakterium Streptokokken verursacht.

Allergien

Wenn Sie haben allergischer Schnupfen , Kontakt mit Pollen, Gras oder Staub kann oft Niesen, verstopfte Nase und Husten auslösen. Wenn dies passiert, kann ein postnasaler Tropf ein kratzendes, unangenehmes Gefühl im Hals verursachen. Wenn Sie allergischen Husten haben, können Sie auch Halsschmerzen aufgrund von Reizungen durch Husten verspüren.

Verdauungsstörungen

Rückfluss ist eine häufige Ursache für Halsschmerzen. Wenn Sie an Reflux leiden, steigt ein Teil der Magensäure hoch und kann so hoch ansteigen, dass Ihre Kehle gereizt wird, insbesondere nach den Mahlzeiten oder in bestimmten Positionen. Möglicherweise haben Sie auch eine Heiserkeit der Stimme oder das Gefühl, dass Sie sich häufig räuspern müssen.

Trockenheit

Das Einatmen trockener Luft kann dazu führen, dass sich Ihr Hals kratzt und sich unangenehm anfühlt. Dies ist eine besonders häufige Ursache für Halsschmerzen in den Wintermonaten, wenn viele Menschen Tag und Nacht die Heizung eingeschaltet haben. Die Verwendung eines Luftbefeuchters kann sehr hilfreich sein.

Reizstoffe

Mehrere Arten von Umweltreizungen Es wurde gezeigt, dass sie zu Halsschmerzen führen, die von Luftverschmutzung bis hin zu Tabakrauch und chemischen Dämpfen reichen.

Muskelzerrung

Überbeanspruchung der Stimmbänder – wie mehr als üblich zu schreien – kann dazu führen, dass Sie am nächsten Tag mit einem schmerzhaften Hals zusammen mit Heiserkeit aufwachen.

Tonsillensteine

Tonsillensteine , oder Tonsillolithen, sind kleine weiße oder gelbe Kieselsteine, die sich in den Spalten Ihrer Mandeln bilden können. Sie werden durch die Ansammlung kleiner Nahrungsmittel, Mineralien oder Bakterien verursacht. Sie können Mundgeruch zusammen mit Halsschmerzen, dem Gefühl, dass etwas im Rachen stecken geblieben ist, und Schluckbeschwerden verursachen.

Andere seltene Ursachen

Tumore sind eine sehr seltene Ursache für Halsschmerzen. Sie können zu chronischen Halsschmerzen (die länger als 2 Wochen andauern) zusammen mit Ohren- oder Kieferschmerzen führen und von allgemeinen Symptomen wie Kopfschmerzen und unerklärlichem Gewichtsverlust begleitet sein.

Anzeige Anzeige

Woher wissen Sie, ob Halsschmerzen viral oder bakteriell sind?

Es ist nicht immer einfach zu wissen, ob Halsschmerzen durch Viren oder Bakterien verursacht werden. Eine Möglichkeit, die beiden voneinander zu unterscheiden, besteht darin, andere damit verbundene Symptome zu betrachten.

Du bist eher eine Halsentzündung wenn du:

  • Fieber haben

  • Bauchschmerzen, Kopfschmerzen oder Hautausschlag haben

    metformina y bienbutrina para bajar de peso
  • Kein Husten oder laufende Nase

  • Spüren Sie geschwollene Drüsen in Ihrem Nacken oder unter Ihrem Kiefer

  • Habe viele Rötungen im Rachen

  • Siehe Eiter (weiße Flecken) auf den Mandeln

  • Haben Sie in der Vergangenheit eine Streptokokken-Erkrankung

  • Sind zwischen 5 und 15 Jahre alt

  • Waren vor kurzem jemandem mit Streptokokken ausgesetzt

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine virale Ursache für Ihre Halsschmerzen haben, wenn Sie:

  • Eine laufende Nase oder Husten

  • Muskelkater

  • Heiserkeit der Stimme

  • Hatte kürzlich Kontakt mit Menschen mit Erkältungssymptomen

Der beste Weg, um sicher zu sein, ob Ihre Halsschmerzen viral oder bakteriell sind, besteht darin, Ihren Arzt aufzusuchen. Sie können einen Rachenabstrich machen, um festzustellen, ob Streptokokken vorhanden sind.

Halsschmerzen sind auch eines der Symptome von COVID-19, also stellen Sie sicher, dass Sieauf COVID-19 getestetauch.

Was ist der Unterschied zwischen Halsentzündung und Halsschmerzen?

Halsschmerzen beschreibt die Symptome einer Halsschmerzen. Halsentzündung bedeutet, dass die Halsschmerzen durch ein bestimmtes Bakterium verursacht werden, Streptokokken der Gruppe A . Während die meisten Ursachen für Halsschmerzen von selbst verschwinden, wird eine Halsentzündung mit Antibiotika behandelt (wie zPenicillinoderAmoxicillin) zur Vorbeugung von Komplikationen wie rheumatischem Fieber.

Was tun bei Halsschmerzen?

Sie wissen vielleicht, dass Ihre Halsschmerzen durch etwas wie eine Überlastungsverletzung verursacht wurden. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Ihrem Hals möglicherweise nur ein wenig Ruhe gönnen.

Wenn Sie eine zugrunde liegende Ursache wie Allergien oder Reflux haben, sollte die Behandlung dieser Erkrankung dazu beitragen, dass Ihre Halsschmerzen schneller besser werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihre Halsschmerzen verursacht, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um mögliche Ursachen wie Streptokokken oder COVID-19 zu untersuchen.

Sie können Ihren Halsschmerzen oft helfen, sich besser zu fühlen, indem Sie einfache Hausmittel wie guten altmodischen Honig verwenden (siehe unten).

Welche Hausmittel helfen bei Halsschmerzen?

Das beste Hausmittel verlassen Sie sich normalerweise auf Dinge, die Sie zu Hause haben, wie zum Beispiel:

  • Honig und Zitrone

  • Gurgeln mit warmem Salzwasser

  • Tee trinken (heiß oder kalt, schwarz oder grün)

  • Verwenden Sie nachts einen Luftbefeuchter, während Sie schlafen

Welche rezeptfreien Mittel können Halsschmerzen lindern?

Es gibt eine Vielzahl von rezeptfreien (OTC) Heilmitteln, die helfen können, Ihre Halsschmerzen zu lindern:

  • Schmerzmittel: Paracetamol(Tylenol) oder Ibuprofen (Advil, Motrin) geben für einige Stunden vorübergehende Linderung.

  • Mittel zur Betäubung des Halses: Dazu gehören betäubende Sprays und Rachen Lutschtabletten , wie Cepacol oder Halls.

  • Demulcenten : Oft in Hustensäften enthalten, lindern Demulzenzmittel Reizungen der Schleimhäute im Mund, indem sie einen Schutzfilm bilden.

  • Antihistaminika: Diese helfen, einen juckenden Hals, der durch Allergien verursacht wird, zu stoppen oder sogar zu verhindern. Gängige Beispiele sind Diphenhydramin (Benadryl),Loratidin(Klaritin),Cetirizin(Zyrtec) undFexofenadin(Allegra).

  • Reflux-Medikamente: Wenn Ihre Halsschmerzen durch Reflux verursacht werden, können Reflux-Medikamente dazu beitragen, dass Ihr Mageninhalt weniger sauer wird und Ihren Hals weniger reizt. Dazu gehören Antazida wie Calciumcarbonat (Tums, Rolaids), H-2-Blocker wieFamotidin, (Pepcid) und Protonenpumpenhemmer wieOmeprazol(Prilosec).

Wie lange dauert eine Halsentzündung?

Die meisten Halsschmerzen werden innerhalb von 3 bis 10 Tagen auflösen . Wenn Ihre Halsschmerzen durch eine bakterielle Infektion verursacht werden und Ihr Arzt Antibiotika verschreibt, sollten Ihre Symptome im Allgemeinen innerhalb von 48 bis 72 Stunden Anzeichen einer Besserung zeigen. (Wenn Sie sich trotz Antibiotika schlechter fühlen, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.)

Anzeige Anzeige

Wie kann ich Halsschmerzen vorbeugen?

Um Ihre Wahrscheinlichkeit, Halsschmerzen zu entwickeln, so gering wie möglich zu halten, sollten Sie:

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig.

  • Verwenden Sie nachts beim Schlafen einen Luftbefeuchter, wenn Sie empfindlich auf trockene Luft reagieren.

  • Behandeln Sie Ihre Allergien.

  • Vermeiden Sie eine Überbeanspruchung Ihrer Stimmbänder.

  • Vermeiden Sie Rauchen oder übermäßige Exposition gegenüber Passivrauch.

  • Tragen Sie in öffentlichen Innenräumen eine Maske, wenn Sie in einer Gemeinde mit hohen COVID-19-Raten leben.

Die Quintessenz

Obwohl es viele Gründe für Halsschmerzen gibt, ist eine Virusinfektion die häufigste. Die meisten Ursachen für Halsschmerzen sprechen gut auf Hausmittel wie Honig, Tee und Flüssigkeiten oder rezeptfreie Medikamente an. Wenn Ihre Symptome anhalten, ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, um Erkrankungen wie Streptokokken oder COVID-19 auszuschließen.

Empfohlen