THIORIDAZIN: GRUNDLAGEN, NEBENWIRKUNGEN & BEWERTUNGEN - MEDIZINISCHE PRODUKTE

Thioridazin (Mellaril)

Thioridazin

Grundlagen, Nebenwirkungen, Bewertungen & mehr

So niedrig wie für dieses Medikament

Suchen Sie stattdessen nach Informationen zu Thiothixen (Navane)?

Thioridazin wird zur Behandlung von Schizophrenie verwendet, wenn andere antipsychotische Medikamente nicht gewirkt haben oder Nebenwirkungen verursacht haben, die eine Person nicht vertragen konnte. Es ist nicht die erste Wahl bei Schizophrenie, da es gefährliche Nebenwirkungen wie Veränderungen des Herzrhythmus (QTc-Verlängerung) verursachen kann.

GEMEINSAME MARKEN

Mellaril (Marke nicht mehr erhältlich)

DROGENKLASSE

Antipsychotikum der ersten Generation (typisch)

KONTROLLIERTE STOFFKLASSIFIZIERUNG

Kein kontrolliertes Medikament

ALLGEMEINER STATUS

Günstigeres Generikum erhältlich

VERFÜGBARKEIT

Nur verschreibungspflichtig

Rezensiert von:

Daisy Chau, PharmD

Ashley Wong, PharmD

Zuletzt überprüft am:

17. November 2021

Anzeige

Was ist Thioridazin?

So wirkt Thioridazin

Thioridazin ist ein Antipsychotikum, das die Dopaminmenge im Gehirn ausgleicht. Dopamin ist eine Substanz in Ihrem Körper, die Ihre Stimmung und Ihre Gedanken beeinflusst. Es wird angenommen, dass Menschen mit Schizophrenie in bestimmten Bereichen des Gehirns zu viel Dopamin produzieren, was Symptome verursacht, einschließlich des Sehens von Dingen, die nicht da sind (Halluzinationen) und Dinge glauben, die nicht echt sind (Wahnvorstellungen). Thioridazin wirkt, indem es die Dopaminmenge im Gehirn senkt, um diese Symptome zu behandeln.

Wofür wird Thioridazin verwendet?

  • Schizophrenie (wenn andere Antipsychotika nicht gewirkt haben oder Nebenwirkungen verursachten, die nicht toleriert werden konnten)

Thioridazin-Darreichungsformen

Tablette10mg 25mg 50mg 100mg

Typische Dosierung für Thioridazin

  • Erwachsene : Die meisten Menschen beginnen mit 50 mg bis 100 mg dreimal täglich oral. Bei Bedarf wird Ihr Arzt Ihre Dosis schrittweise bis zu einer Höchstdosis von 800 mg pro Tag erhöhen. Sobald Ihre Schizophrenie-Symptome unter Kontrolle sind, kann Ihre Dosis schrittweise auf die niedrigste wirksame Dosis gesenkt werden. Die übliche Tagesdosis reicht von 200 mg bis 800 mg, aufgeteilt in 2 bis 4 Dosen über den Tag verteilt.
  • Kinder : Die Dosierung für Kinder hängt vom Gewicht Ihres Kindes ab. Die meisten Kinder beginnen mit 0,5 mg/kg oral über den Tag verteilt. Die Dosis kann schrittweise erhöht werden, bis die Symptome unter Kontrolle sind. Die Höchstdosis beträgt 3 mg/kg über den Tag verteilt.

Häufig gestellte Fragen zu Thioridazin

Warum ist Thioridazin keine Option der ersten Wahl zur Behandlung von Schizophrenie?

Thioridazin wird nur dann zur Behandlung von Schizophrenie verwendet, wenn andere antipsychotische Medikamente entweder nicht gewirkt haben oder Nebenwirkungen verursachten, die nicht toleriert werden konnten. Dies liegt daran, dass Thioridazin lebensbedrohliche Veränderungen Ihres Herzrhythmus verursachen kann. Aufgrund dieser gefährlichen Nebenwirkung wird empfohlen, dass Sie vor Beginn der Behandlung mit Thioridazin mindestens zwei andere Antipsychotika ausprobieren und die niedrigste Dosis des Medikaments einnehmen, die Ihre Symptome kontrolliert.


Darf Thioridazin in der Schwangerschaft angewendet werden?

Thioridazin kann Ihrem ungeborenen Kind schaden, wenn es im 3. Trimester Ihrer Schwangerschaft eingenommen wird. Babys können mit abnormalen Muskelbewegungen und Entzugserscheinungen geboren werden. Diese Symptome können Zittern, Veränderungen der Muskelsteifheit, Schläfrigkeit und Atembeschwerden umfassen. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile der Einnahme von Thioridazin mit Ihrem Arzt und lassen Sie ihn wissen, wenn Sie sich Sorgen über die Auswirkungen dieses Medikaments auf Ihre Schwangerschaft machen.


Kann ich Thioridazin zusammen mit Alkohol einnehmen?

Die Einnahme von Thioridazin zusammen mit Alkohol kann die Gehirnaktivität verlangsamen, was gefährlich sein kann. Dies kann zu Schläfrigkeit, Verwirrung, verlangsamter Atmung und Bewegungsproblemen führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol mit Thioridazin trinken, um sicherzustellen, dass Sie das Medikament sicher anwenden.


Verursacht Thioridazin Schläfrigkeit?

Thioridazin kann Schläfrigkeit verursachen, insbesondere wenn Sie das Medikament zum ersten Mal einnehmen. Dies verschwindet in der Regel nach einiger Zeit oder wenn die Dosis verringert wird. Vermeiden Sie Aktivitäten, die Konzentration erfordern, wie Autofahren, bis Sie wissen, wie sich das Medikament auf Sie auswirkt.

Vor- und Nachteile von Thioridazin

Vorteile

Daumen hochErhältlich in einer weniger teuren generischen Form

Daumen hochErhältlich in vielen verschiedenen Stärken, sodass Sie möglicherweise nicht viele Tabletten gleichzeitig einnehmen müssen

Daumen hochVerursacht weniger wahrscheinlich Probleme mit Muskelbewegungen im Vergleich zu anderen Antipsychotika

Nachteile

Daumen runterNur empfohlen zur Behandlung von Schizophrenie, wenn andere Antipsychotika entweder nicht gewirkt haben oder nicht verträgliche Nebenwirkungen verursachten

Daumen runterMuss mehrmals täglich eingenommen werden

Daumen runterKann nicht zusammen mit bestimmten Medikamenten wie Fluoxetin (Prozac) und Propranolol (Inderal) eingenommen werden, da es lebensbedrohliche Veränderungen des Herzrhythmus verursachen kann

Apothekertipps für Thioridazin

Thioridazin kann gefährliche Veränderungen Ihres Herzrhythmus verursachen, die zum Tod führen können. Ihr Arzt lässt Sie möglicherweise Tests durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr Herz gesund ist. Wenn Sie spüren, wie Ihr Herz schlägt oder Sie ohnmächtig werden, rufen Sie die Notrufnummer 911 an und holen Sie sich sofort Nothilfe.

Nehmen Sie Thioridazin nicht zusammen mit bestimmten Medikamenten wie Fluoxetin (Prozac) und Propranolol (Inderal) ein. Wenn diese Medikamente zusammen eingenommen werden, erhöhen sie den Thioridazinspiegel in Ihrem Körper. Höhere Werte erhöhen Ihr Risiko für lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt mitteilen, dass Sie Thioridazin einnehmen, wenn Ihnen ein neues Medikament verschrieben wird.

Thioridazin kann niedrigen Blutdruck und Benommenheit verursachen, wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen plötzlich aufstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie langsam aufstehen und warten Sie einen Moment, bevor Sie aktiv werden. Vergessen Sie nicht, hydratisiert zu bleiben, indem Sie viel Wasser trinken.

Thioridazin kann Nebenwirkungen wie Verstopfung, Mundtrockenheit und verschwommenes Sehen verursachen. Der Verzehr ballaststoffreicher Lebensmittel wie Pflaumen, Bananen, Spinat und Bohnen kann bei Verstopfung helfen. Wenn Sie einen trockenen Mund haben, versuchen Sie, zuckerfreien Kaugummi zu kauen oder an Bonbons zu lutschen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn diese Symptome störend werden.

Die langfristige Einnahme von Thioridazin kann zu abnormalen Muskelbewegungen im Allgemeinen in Zunge, Gesicht, Mund, Lippen, Kiefer, Händen und Füßen führen. Das kann treten Monate oder sogar Jahre auf nach Behandlungsbeginn. Zu den Symptomen gehören das unwillkürliche Herausstrecken der Zunge, das Aufblähen der Wangen und das Verziehen des Mundes. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines dieser unkontrollierbaren Symptome bemerken, da Sie die Einnahme des Medikaments möglicherweise abbrechen müssen.

Die Preise für Thioridazin beginnen bei nur $23.03mit einem werner-saumweber-Gutschein. Sie sind schnell, benutzerfreundlich und kostenlos!

Gutscheinpreise anzeigen

Welche Nebenwirkungen hat Thioridazin?

Bei jedem Medikament gibt es Risiken und Vorteile. Auch wenn das Medikament wirkt, können einige unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Abnormaler Herzrhythmus: Gefühl, als würde Ihr Herz aus der Brust schlagen, Gefühl, als ob Sie gleich in Ohnmacht fallen würden, Schwindel
  • Unkontrollierte Muskelbewegungen (tardive Dyskinesie): unwillkürlich die Zunge herausstrecken, die Wangen aufblasen, den Mund verziehen, die Lippen schmatzen, kauen, mit den Füßen klopfen
  • Malignes Neuroleptisches Syndrom (NMS) : sehr hohes Fieber, Muskelsteifheit, Verwirrtheit, anormaler Puls, Veränderungen des Blutdrucks, schneller Herzschlag, Schwitzen
  • Anfälle

Die folgenden Nebenwirkungen können mit der Zeit besser werden, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn diese Symptome weiterhin auftreten oder sich im Laufe der Zeit verschlimmern.

Häufige Nebenwirkungen

  • Schläfrigkeit
  • Trockener Mund
  • Verschwommene Sicht
  • Verstopfung
  • Brechreiz
  • Erbrechen
  • Durchfall

Andere Nebenwirkungen

  • Veränderungen im Herzschlag
  • Abnormale Muskelbewegungen
  • Nächtliche Verwirrung
  • Unruhe
  • Kopfschmerzen
  • Freisetzung einer milchigen Substanz aus den Brustwarzen
  • Plötzlicher Blutdruckabfall beim Positionswechsel
  • Keine Menstruation haben
  • Nesselsucht
  • Lichtempfindlichkeit

Quelle: DailyMed

Die folgenden Nebenwirkungen wurden auch berichtet:

que no comer para el colesterol alto

Mehr sehen

Was sind die Risiken und Warnhinweise für Thioridazin?

Thioridazin kann einige ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Dieses Risiko kann für bestimmte Gruppen sogar noch höher sein. Wenn Sie dies beunruhigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker über andere Möglichkeiten

Lebensbedrohliche Veränderungen Ihres Herzrhythmus (Verlängerung des QTc-Intervalls)

  • Risikofaktoren: Anamnese mit unregelmäßigem Herzrhythmus (Arrhythmien) | Geschichte der langsamen Herzfrequenz | Vorgeschichte niedriger Kaliumspiegel im Blut | Einnahme anderer Medikamente, die Ihren Herzrhythmus beeinflussen | Einnahme von Medikamenten, die die Ausscheidung von Thioridazin durch Ihren Körper beeinträchtigen, wie Fluoxetin (Prozac) und Propranolol (Inderal) | Angeborene Herzrhythmusstörungen

Thioridazin kann erhebliche Veränderungen Ihres Herzrhythmus verursachen, die zu einem plötzlichen Tod führen können. Ihr Arzt führt möglicherweise Tests an Ihrem Herzen durch, bevor Sie die Medikamente einnehmen, und gelegentlich während der Behandlung, um sicherzustellen, dass es gesund ist. Wenn Ihnen schwindelig wird, Ihr Herz hämmert oder Sie ohnmächtig werden, rufen Sie die Notrufnummer 911 an und suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, dass Sie Thioridazin einnehmen, damit er Ihnen keine Medikamente verschreiben kann, die Wechselwirkungen haben könnten.

Höheres Sterberisiko bei älteren Erwachsenen mit demenzbedingter Psychose

  • Risikofaktoren: Ältere Erwachsene mit demenzbedingter Psychose

Menschen über 65, die auch an Demenz leiden, haben manchmal einige der Symptome der Schizophrenie, wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Dies wird als demenzbedingte Psychose bezeichnet und sollte nicht mit Thioridazin behandelt werden. Wenn Thioridazin bei einer Demenz-bezogenen Psychose angewendet wird, kann dies zum Tod führen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie oder Ihre Angehörigen an Demenz leiden, bevor Sie mit Thioridazin beginnen.

Schwierigkeiten, Muskelbewegungen zu kontrollieren (tardive Dyskinesie)

  • Risikofaktoren: Langzeitanwendung von Thioridazin | Ältere Erwachsene | weiblich und 65 Jahre oder älter | Einnahme höherer Dosen von Thioridazin

Thioridazin kann Schwierigkeiten bei der Kontrolle der Muskelbewegungen in Zunge, Gesicht, Mund, Lippen, Kiefer, Händen und Füßen verursachen. Dies ist wahrscheinlicher, je länger Sie Thioridazin einnehmen, und es wird normalerweise nach Monaten oder sogar Jahren nach Beginn der Medikation beobachtet. Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie höhere Dosen von Thioridazin einnehmen. Dies verschwindet normalerweise, wenn Sie das Medikament absetzen, aber es besteht die Möglichkeit, dass dies nicht der Fall ist. Sprechen Sie sofort mit Ihrem Anbieter, wenn Sie ungewöhnliche Bewegungen bemerken, die Sie nicht kontrollieren können.

Malignes Neuroleptisches Syndrom (NMS)

  • Risikofaktoren: Einnahme von Antipsychotika

Thioridazin kann ein malignes neuroleptisches Syndrom verursachen, das eine seltene, aber schwerwiegende Erkrankung ist, die zum Tod führen kann. Zu den Symptomen gehören sehr hohes Fieber, Muskelsteifheit, Verwirrtheit, anormaler Puls, Veränderungen des Blutdrucks, schneller Herzschlag und Schwitzen. Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, beenden Sie die Einnahme von Thioridazin und holen Sie sofort einen Notarzt.

Schläfrigkeit und Stürze

  • Risikofaktoren: Alkohol trinken | Einnahme von Medikamenten, die Sie schläfrig oder weniger aufmerksam machen | Geschichte der Stürze | Ältere Erwachsene

Thioridazin kann Schläfrigkeit verursachen, insbesondere wenn Sie das Medikament zum ersten Mal einnehmen. Alkoholkonsum oder die Einnahme von Medikamenten, die Sie weniger aufmerksam machen, wie Opioide, können diese Wirkung verschlimmern. Fahren Sie nicht und tun Sie nichts, was Konzentration erfordert, bis Sie wissen, wie sich Thioridazin auf Sie auswirkt.

Thioridazin kann auch bei Positionswechseln zu Blutdruckabfall und Koordinationsproblemen führen, die zu Stürzen, Knochenbrüchen oder anderen Verletzungen führen können. Bevor Sie mit Thioridazin beginnen, stellt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise Fragen zu Ihrer Vorgeschichte oder lässt Sie körperliche Tests durchführen, um Ihr Sturzrisiko zu beurteilen. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich nach der Einnahme von Thioridazin schwindelig fühlen.

Niedrige weiße Blutkörperchen

  • Risikofaktoren: Geschichte der niedrigen weißen Blutkörperchen

Thioridazin kann Ihre weißen Blutkörperchen senken. Weiße Blutkörperchen sind der Teil des Immunsystems, der Sie vor einer Infektion schützt. Wenn Sie weniger weiße Blutkörperchen haben, haben Sie ein höheres Infektionsrisiko. Ihr Arzt lässt Sie möglicherweise regelmäßig Bluttests durchführen, wenn Sie zum ersten Mal mit Thioridazin beginnen, um sicherzustellen, dass Ihre weißen Blutkörperchen im normalen Bereich liegen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome einer Infektion wie Fieber, Husten, Schüttelfrost und Müdigkeit haben.

Vision ändert sich

Thioridazin kann Sehstörungen verursachen, insbesondere wenn Sie größere Dosen des Medikaments einnehmen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Veränderungen in Ihrem Sehvermögen bemerken.

Hohe Prolaktinspiegel

Thioridazin kann dazu führen, dass der Prolaktin-Hormonspiegel in Ihrem Blut ansteigt. Hohe Prolaktinspiegel können dazu führen, dass milchige Substanzen aus der Brustwarze freigesetzt werden, vergrößerte Brüste, sexuelle Dysfunktion, ausbleibende oder unregelmäßige Menstruation und schwache Knochen. Ihr Arzt führt möglicherweise regelmäßige Bluttests durch, um sicherzustellen, dass Ihr Prolaktinspiegel in einem gesunden Bereich liegt.

Wechselwirkungen zwischen Thioridazin und anderen Medikamenten

Thioridazin kann mit bestimmten Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker immer über alle anderen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel (einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Nahrungs- oder Kräuterergänzungsmittel), die Sie derzeit einnehmen. Die folgende Liste enthält nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen mit Thioridazin. Bitte beachten Sie, dass im Folgenden nur der generische Name jedes Medikaments aufgeführt ist.

Mehr sehen

Wie viel kostet Thioridazin?

Thioridazin ist als Generikum erhältlich und kann im Vergleich zur Markenversion deutlich günstiger sein. Sofern es keinen bestimmten Grund gibt, warum Sie die Marke benötigen, ist das generische Medikament ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Noch mehr sparen können Sie mit einem werner-saumweber-Gutschein und zahlen nur einen Bruchteil des Verkaufspreises.


Thioridazin (generisch)
Preise & Gutscheine ansehen

Preise basierend auf den am häufigsten gefüllten Versionen:90 Tabletten Thioridazin 25 mg

Welche Alternativen zu Thioridazin gibt es?

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Ihr Arzt anstelle von Thioridazin verschreiben kann. Vergleichen Sie unten einige mögliche Alternativen.

Thioridazin-Arzneimittelklasse: Antipsychotika der ersten Generation (typisch)

Benutzt für:

  • Schizophrenie (wenn andere Antipsychotika nicht gewirkt haben oder Nebenwirkungen verursachten, die nicht toleriert werden konnten)

Preise anzeigen Wirkstoffklasse Loxapin: Antipsychotikum der ersten Generation (typisch)

Benutzt für:

  • Schizophrenie

Preise ansehen
Empfohlen