SINEMET (CARBIDOPA / LEVODOPA): GRUNDLAGEN, NEBENWIRKUNGEN & BEWERTUNGEN - MEDIZINISCHE PRODUKTE

Sinemet (Carbidopa / Levodopa)

Sinemet (Carbidopa / Levodopa)

Grundlagen, Nebenwirkungen, Bewertungen & mehr

Kaufen Sie In Einer Online-Apotheke Sinemet

Kaufe Jetzt

So niedrig wie für dieses Medikament

ayuda para montar cerca de mí

Suchen Sie stattdessen nach Informationen zu Rytary (Carbidopa / Levodopa) Kapseln oder Duopa (Carbidopa / Levodopa) enterale Suspension?

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) ist ein Kombinationsmedikament aus Carbidopa und Levodopa. Es ist einer der erste Wahl Optionen für die Parkinson-Krankheit (PD), um Symptome wie Zittern und verlangsamte Bewegung zu lindern. Das Medikament gibt es in vielen Formen und Stärken, es muss jedoch mehrmals täglich eingenommen werden, um Ihre PD-Symptome zu lindern.

Kaufen Sie In Einer Online-Apotheke Sinemet

Kaufe Jetzt

GEMEINSAME MARKEN

Sinemet

DROGENKLASSE

Dopa-Decarboxylase-Hemmer / Dopamin-Ersatz

KONTROLLIERTE STOFFKLASSIFIZIERUNG

Kein kontrolliertes Medikament

ALLGEMEINER STATUS

Günstigeres Generikum erhältlich

VERFÜGBARKEIT

Nur verschreibungspflichtig

Kaufen Sie In Einer Online-Apotheke Sinemet

Kaufe Jetzt

Rezensiert von:

Ashley Wong, PharmD

Cydnee Ng, PharmD

Zuletzt überprüft am:

16. November 2021

Anzeige

Was ist Sinemet (Carbidopa / Levodopa)?

Wie Sinemet (Carbidopa / Levodopa) wirkt

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) ist eine Kombination aus zwei Medikamenten: Carbidopa und Levodopa. Durch ihre Zusammenarbeit helfen diese Medikamente, die Symptome der Parkinson-Krankheit (PD) zu lindern, die aufgrund eines niedrigen Dopaminspiegels im Gehirn auftreten.

  • Levodopa ist ein Dopaminersatz. Levodopa gelangt in Ihr Gehirn, wo es in Dopamin umgewandelt wird. Es hilft, Parkinson-Symptome zu lindern, indem es Dopamin in Ihrem Gehirn wiederherstellt.
  • Carbidopa ist ein Dopa-Decarboxylase-Hemmer. Dopa-Decarboxylase ist ein Protein in Ihrem Körper, das Levodopa abbaut, bevor es in Ihr Gehirn gelangen kann. Durch die Blockierung dieses Proteins verhindert Carbidopa, dass Levodopa abgebaut wird. Dies erhöht den Levodopa-Spiegel in Ihrem Körper und ermöglicht, dass mehr Levodopa in Ihr Gehirn gelangt, um in Dopamin umgewandelt zu werden. Levodopa und Dopamin können dann in Ihrem Gehirn höhere Spiegel erreichen und dort verbleiben, was die Fähigkeit von Levodopa zur Linderung von Parkinson-Symptomen verbessert.

Wofür wird Sinemet (Carbidopa / Levodopa) angewendet?

  • Parkinson-Krankheit (PD)
  • Parkinsonismus (Bedingungen, die dazu führen, dass Menschen Anzeichen und Symptome von Parkinson haben, einschließlich Langsamkeit, Steifheit, Zittern und Ungleichgewicht)

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) Darreichungsformen

Tablette10mg/100mg 25mg/100mg 25mg/250mg

Typische Dosierung für Sinemet (Carbidopa / Levodopa)

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) gibt es in drei verschiedenen Formen: Tabletten mit sofortiger Wirkstofffreisetzung, Tabletten mit verlängerter Wirkstofffreisetzung und oral zerfallende Tabletten. Die Dosis hängt davon ab, wie Sie auf das Medikament ansprechen. Ihr Arzt wird Ihre Dosis langsam erhöhen, bis Ihre Symptome der Parkinson-Krankheit gelindert sind.

  • Tabletten mit sofortiger Wirkstofffreisetzung und oral zerfallende Tabletten : Die typische Anfangsdosis beträgt 25 mg/100 mg (Carbidopa/Levodopa) dreimal täglich oral.
  • Tabletten mit verlängerter Freisetzung (ER) : Die typische Anfangsdosis beträgt 50 mg/200 mg (Carbidopa/Levodopa) zum Einnehmen 2-mal täglich im Abstand von mindestens 6 Stunden.

Häufig gestellte Fragen zu Sinemet (Carbidopa / Levodopa)

Kann ich die Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) abbrechen, wenn meine Parkinson-Symptome verschwinden?

Obwohl selten, kann eine Verringerung der Sinemet-Dosis (Carbidopa / Levodopa) oder das Absetzen des Medikaments zu hohem Fieber und Verwirrung führen, insbesondere wenn Sie bestimmte Medikamente zur psychischen Gesundheit einnehmen. Wenn Sie die Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) abbrechen möchten, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, damit er Sie anweisen kann, wie Sie das Medikament sicher absetzen können.

¿Debo tomar diltiazem por la mañana o por la noche?

Kann ich Sinemet (Carbidopa / Levodopa) zusammen mit Nahrungsmitteln einnehmen?

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) kann zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden, um das Risiko einer Magenverstimmung zu verringern. Vermeiden Sie es, eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Milch, Käse oder Nüsse zusammen mit dem Medikament zu sich zu nehmen, da diese beeinflussen können, wie schnell und wie viel Levodopa von Ihrem Körper aufgenommen wird. Dies kann beeinflussen, wie gut das Medikament wirkt.


Kann Sinemet (Carbidopa / Levodopa) dunklen Urin verursachen?

Ja, Sinemet (Carbidopa / Levodopa) kann Urin, Schweiß und Speichel dunkel färben (z. B. rot, braun, schwarz). Das ist harmlos, kann aber Ihre Kleidung beflecken.


Wie lange dauert es, bis Sinemet (Carbidopa / Levodopa) wirkt?

Die Medikamente werden innerhalb von 30 Minuten nach Einnahme der Tablette mit sofortiger Freisetzung oder oraler Auflösung in Ihren Körper freigesetzt. Auf der anderen Seite werden die Medikamente in Ihrem Körper freigesetzt 4 bis 6 Stunden nachdem Sie das Formular für die verlängerte Freigabe genommen haben. Es ist wichtig, dass Sie die Medikamente wie von Ihrem Arzt verschrieben einnehmen, um Ihre Parkinson-Symptome so gut wie möglich zu lindern.


Was ist der Unterschied zwischen Carbidopa/Levodopa und Carbidopa/Levodopa ER?

Carbidopa/Levodopa und Carbidopa/Levodopa ER (retardiert) werden beide zur Behandlung von Parkinson-Symptomen angewendet. Carbidopa/Levodopa ist eine Form mit sofortiger Freisetzung, was bedeutet, dass die Medikamente innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme in Ihren Körper freigesetzt werden. Carbidopa/Levodopa ER ist eine Form mit verlängerter Freisetzung, was bedeutet, dass die Medikamente langsam in Ihren Körper abgegeben werden über 4 bis 6 Stunden nachdem Sie Ihre Dosis eingenommen haben. Carbidopa/Levodopa ER hält die Medikamente in Ihrem Körper auf stabileren Spiegeln im Vergleich zur Form mit sofortiger Freisetzung, was dazu beitragen kann, Ihre PD-Symptome über einen bestimmten Zeitraum besser zu lindern. Möglicherweise müssen Sie jedoch höhere Dosen der Version mit verlängerter Freisetzung einnehmen, da sie nicht so gut in Ihren Körper aufgenommen wird wie die Version mit sofortiger Freisetzung. Wenn Sie mit der Einnahme des Kombinationspräparats beginnen, wird Carbidopa/Levodopa in der Regel dreimal täglich eingenommen, während Carbidopa/Levodopa ER zweimal täglich eingenommen wird.

Vor- und Nachteile von Sinemet (Carbidopa / Levodopa)

Vorteile

Daumen hoch Erste Wahl Option zur Behandlung von Parkinson-Symptomen

Daumen hochIn vielen Formen erhältlich: Tabletten mit sofortiger Wirkstofffreisetzung, Tabletten mit verlängerter Wirkstofffreisetzung und oral zerfallende Tabletten

Daumen hochErhältlich in mehreren Stärken, sodass Ihr Arzt bei Bedarf eine höhere Dosis verschreiben kann

Daumen hochErhältlich in einer kostengünstigeren generischen Form

Nachteile

Daumen runterMuss normalerweise mehrmals täglich eingenommen werden, um die Parkinson-Symptome zu kontrollieren

Daumen runterKann Sie sehr schläfrig machen und Sie plötzlich einschlafen lassen

Daumen runterKann die Farbe von Speichel, Schweiß und Urin verdunkeln

amoxik clav 875 125 mg

Daumen runterFunktioniert möglicherweise nicht so gut, wenn sich Ihre PD-Symptome verschlimmern

Apothekertipps für Sinemet (Carbidopa / Levodopa)

Wenn Sie zuvor Levodopa eingenommen haben, beenden Sie die Einnahme von Levodopa mindestens 12 Stunden vor Beginn der Einnahme des Kombinationsmedikaments, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Sie können beispielsweise Ihre letzte Dosis Levodopa vor dem Zubettgehen einnehmen und am Morgen mit der Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) beginnen.

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) kann Sie sehr schläfrig machen oder Sie können mit oder ohne Vorwarnung plötzlich einschlafen. Fahren Sie nicht und tun Sie nichts, was Konzentration erfordert, bis Sie wissen, wie Sie sich durch das Medikament fühlen.

Sie können Sinemet (Carbidopa / Levodopa) mit einer Mahlzeit einnehmen, um das Risiko einer Magenverstimmung zu verringern. Vermeiden Sie die Einnahme des Medikaments zusammen mit proteinreichen Nahrungsmitteln wie Fleisch, Milch, Käse oder Nüssen. Sie können beeinflussen, wie schnell und wie viel Medikamente von Ihrem Körper aufgenommen werden, was die Wirkung des Medikaments beeinflussen kann.

Möglicherweise haben Sie nach der Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) größere Schwierigkeiten, die Bewegungen Ihres Körpers zu kontrollieren (Dyskinesie). Wenn dies lästig wird, informieren Sie Ihren Arzt, damit er eine niedrigere Dosis des Medikaments verschreiben kann.

Wenn du die nimmst oral zerfallende Tabletten , nehmen Sie die Tabletten nicht aus der Flasche, bis es Zeit für Ihre Dosis ist. Nehmen Sie die Tablette vorsichtig mit trockenen Händen aus der Flasche und legen Sie sie auf die Zunge. Die Tabletten lösen sich auf Ihrer Zunge auf, sodass Sie sie nicht mit Wasser einnehmen müssen.

Eisen und Medikamente, Vitamine und eisenhaltige Nahrungsergänzungsmittel können Sinemet (Carbidopa / Levodopa) beeinträchtigen und beeinflussen, wie viel des Medikaments von Ihrem Körper aufgenommen wird. Vermeiden Sie die gleichzeitige Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) mit Eisen und verteilen Sie es so weit wie möglich.

Die Preise für Sinemet (Carbidopa / Levodopa) beginnen bei nur $9.00mit einem werner-saumweber-Gutschein. Sie sind schnell, benutzerfreundlich und kostenlos!

Gutscheinpreise anzeigen

Was sind die Nebenwirkungen von Sinemet (Carbidopa / Levodopa)?

Bei jedem Medikament gibt es Risiken und Vorteile. Auch wenn das Medikament wirkt, können einige unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

que es la amoxicilina clav

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Malignes neuroleptisches Syndrom (NMS): sehr hohes Fieber, Verwirrtheit, unregelmäßiger Puls, Schwitzen, Muskelsteifheit, Blutdruckveränderungen

Die folgenden Nebenwirkungen können mit der Zeit besser werden, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn diese Symptome weiterhin auftreten oder sich im Laufe der Zeit verschlimmern.

Häufige Nebenwirkungen

  • Unwillkürliche Bewegungen (Dyskinesie oder Dystonie, 12-17% )
  • Übelkeit (6%)

Andere Nebenwirkungen

  • Halluzinationen
  • Verwechslung
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Depression
  • Ungewöhnliche Träume
  • Erbrechen
  • Erkältung
  • Kurzatmigkeit
  • Harnwegsinfektion (HWI)
  • Dunkler Speichel, Schweiß oder Urin

Quelle: DailyMed

Die folgenden Nebenwirkungen wurden auch berichtet:

Mehr sehen

Was sind die Risiken und Warnhinweise für Sinemet (Carbidopa / Levodopa)?

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) kann einige ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Dieses Risiko kann für bestimmte Gruppen sogar noch höher sein. Wenn Sie dies beunruhigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker über andere Möglichkeiten

Schläfrigkeit oder Einschlafen bei Aktivitäten

  • Risikofaktoren: Geschichte der Schläfrigkeit | Geschichte von Schlafproblemen | Einnahme von Beruhigungsmitteln oder Medikamenten, die Sie schläfrig machen

Sinemet (Carbidopa / Levodopa), Medikamente, die Carbidopa und Levodopa enthalten, und Medikamente, die Ihren Dopaminspiegel erhöhen, können Sie aus dem Nichts einschlafen lassen, auch wenn Sie sich nicht schläfrig fühlen. Vermeiden Sie aufgrund dieses Risikos, Auto zu fahren oder Dinge zu tun, bei denen Sie sich konzentrieren müssen, bis Sie wissen, wie sich dieses Medikament auf Sie auswirkt, insbesondere wenn Sie sich normalerweise schläfrig fühlen oder in der Vergangenheit plötzlich eingeschlafen sind. Vermeiden Sie auch die Einnahme von Medikamenten, die Sie während der Einnahme von Sinemet schläfrig machen (Carbidopa / Levodopa), da Sie sich dadurch noch schläfriger fühlen können. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie sich tagsüber sehr schläfrig fühlen oder bei Aktivitäten einschlafen, bei denen Sie sich konzentrieren müssen.

Hohes Fieber und Verwirrung

Obwohl selten, kann das Absetzen von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) oder eine Verringerung Ihrer Dosis Nebenwirkungen haben, die denen des malignen neuroleptischen Syndroms (NMS) ähneln. Dies ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der durch bestimmte Medikamente zur psychischen Gesundheit verursacht wird. Es kann zu sehr hohem Fieber, Verwirrtheit, unregelmäßigem Puls, Schwitzen, Muskelsteifheit und Blutdruckschwankungen führen. NMS ist behandelbar, wenn es früh erkannt wird. Brechen Sie die Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) nicht ab oder senken Sie Ihre Dosis nicht, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen, damit dieser Sie anweisen kann, wie Sie das Medikament sicher absetzen können.

Halluzinationen und Verhaltens- und Gedankenänderungen

  • Risikofaktoren: Vorgeschichte bestimmter psychischer Erkrankungen

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) und Medikamente, die Ihren Dopaminspiegel erhöhen, können Halluzinationen und Verhaltens- und Denkänderungen wie Paranoia, Wahnvorstellungen, Verwirrung, aggressives Verhalten, Unbehagen, Schlafstörungen, viel Träumen und eine geringere Wahrnehmung Ihrer Umgebung verursachen. Im Allgemeinen können diese Symptome auftreten, kurz nachdem Sie mit der Einnahme dieser Medikamente begonnen haben, und sie können verschwinden, wenn Sie die Einnahme dieses Medikaments beenden oder wenn Ihre Dosis verringert wird. Aufgrund dieses Risikos sollten Sie Sinemet (Carbidopa / Levodopa) nicht einnehmen, wenn Sie unter bestimmten psychischen Erkrankungen leiden. Bestimmte Medikamente zur psychischen Gesundheit, wie Haloperidol (Haldol) oder Perphenazin, können Ihre Parkinson-Krankheit verschlimmern und die Wirkung von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) beeinträchtigen.

Schwierigkeiten, impulsives Verhalten zu kontrollieren

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) und andere Parkinson-Medikamente können zu Verhaltensänderungen führen, einschließlich starkem sexuellen oder Spieltrieb, Drang, viel Geld auszugeben und Essattacken. Diese Medikamente können es auch erschweren, diese Triebe zu kontrollieren. Wenn sich dieser Drang negativ auf Ihr Leben auswirkt, informieren Sie Ihren Arzt. Möglicherweise wissen Sie nicht, dass Sie dieses Verlangen während der Einnahme von Sinemet (Carbidopa / Levodopa) haben, sodass Ihr Arzt Sie möglicherweise bei Ihrem nächsten Besuch fragt, ob Sie in letzter Zeit dieses Verhalten hatten.

Hautkrebs

Menschen mit Morbus Parkinson haben ein erhöhtes Hautkrebsrisiko. Es ist wichtig, regelmäßig zu überprüfen, ob Sie neue oder ungewöhnliche Wucherungen auf Ihrer Haut oder eine Veränderung an einem Ihrer Muttermale haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine dieser Veränderungen an Ihrer Haut bemerken. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise gelegentliche Hautuntersuchungen.

Wie viel kostet Sinemet (Carbidopa / Levodopa)?

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) ist als Generikum erhältlich und kann im Vergleich zur Markenversion deutlich günstiger sein. Sofern es keinen bestimmten Grund gibt, warum Sie die Marke benötigen, ist das generische Medikament ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Noch mehr sparen können Sie mit einem werner-saumweber-Gutschein und zahlen nur einen Bruchteil des Verkaufspreises.


Sinemet (Marke)

Carbidopa / Levodopa (generisch)
Preise & Gutscheine ansehen

Preise basierend auf den am häufigsten gefüllten Versionen:90 Tabletten Carbidopa / Levodopa 25 mg/100 mg

Was sind Alternativen zu Sinemet (Carbidopa / Levodopa)?

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Ihr Arzt anstelle von Sinemet verschreiben kann (Carbidopa / Levodopa). Vergleichen Sie unten einige mögliche Alternativen.

Sinemet (Carbidopa / Levodopa) Wirkstoffklasse: Dopa-Decarboxylase-Hemmer / Dopamin-Ersatz

Benutzt für:

  • Parkinson-Krankheit (PD)
  • Parkinsonismus (Bedingungen, die dazu führen, dass Menschen Anzeichen und Symptome von Parkinson haben, einschließlich Langsamkeit, Steifheit, Zittern und Ungleichgewicht)

Preise anzeigen Stalevo-Medikamentenklasse: Dopa-Decarboxylase-Hemmer / Dopamin-Ersatz / COMT-Hemmer

Benutzt für:

  • Parkinson-Krankheit (PD)

crema de clotrimazol y dipropionato de betametasona sin receta

Preise ansehen Rytary (Carbidopa / Levodopa) Wirkstoffklasse: Dopa-Decarboxylase-Hemmer / Dopamin-Ersatz

Benutzt für:

  • Parkinson-Krankheit (PD)
  • Parkinsonismus (Bedingungen, die dazu führen, dass Menschen bei Parkinson Anzeichen und Symptome aufweisen, einschließlich Langsamkeit, Steifheit, Zittern und Ungleichgewicht)

Preise ansehen
Empfohlen