WELCHER MEDICARE-PLAN FÜR VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGE MEDIKAMENTE IST DER BESTE FÜR MICH? - VERSICHERUNG

Medicare-Abdeckung für verschreibungspflichtige Medikamente: Tarife vergleichen und sparen

Die zentralen Thesen:

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • Die Versicherungspläne für verschreibungspflichtige Medikamente von Medicare decken verschreibungspflichtige Medikamente ab, die in der Apotheke abgeholt werden.

  • Sie können Ihrem berechtigten Medicare-Plan oder speziellen Plänen wie Medicare-Kostenplänen, Medicare Private Fee-for-Service-Plänen und Medicare Medical Savings Account Plänen den Versicherungsschutz für verschreibungspflichtige Medikamente hinzufügen.

  • Vergleichen Sie immer alle Optionen, einschließlich anderer berechtigter Versicherungspläne, um sicherzustellen, dass Sie einen Medicare-Arzneimittelplan benötigen.

    Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

    Jetzt Besuchen
Verschiedene Pillen, weiß, braun, tan, orange, mit einer Pillenflasche mit Hundert-Dollar-Scheinen, die auf einem blaugrünen Hintergrund aufgerollt sind.

cagkansayin/iStock über Getty Images

Anzeige Anzeige

Es kann einige Zeit dauern, bis Sie verstehen, wie die verschreibungspflichtigen Medikamentenpläne von Medicare funktionieren. Aber die Auswahl des richtigen Plans kann sich im Laufe der Zeit auszahlen.

Wir helfen Ihnen mit einem grundlegenden Überblick über die Funktionsweise dieser Pläne, einschließlich der Faktoren, die sich auf Ihre Zahlung auswirken können. Wenn Sie bereit sind, sich anzumelden, lesen Sie unseren Beitrag zur Anmeldung für einen Plan für verschreibungspflichtige Medikamente .

Brauche ich einen Medicare-Arzneimittelplan?

Bevor Sie sich einen verschreibungspflichtigen Medicare-Medikamentenplan ansehen, machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Krankenversicherung, die Sie bereits haben oder für die Sie in Frage kommen, weil sie könnte Ihre Entscheidung, eine Medicare-Drogenversicherung zu erhalten, beeinflussen .

Einige Arten von Versicherungen bieten eine sehr ähnliche Deckung für verschreibungspflichtige Medikamente wie Medicare und es lohnt sich möglicherweise, sie beizubehalten, anstatt sich sofort für einen Medicare-Arzneimittelplan anzumelden. Beispiele beinhalten:

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • FEHB-Programme (Federal Employee Health Benefits)

    furosemida sin receta
  • Vorteile für Veteranen

  • TRICARE

  • Indische Gesundheitsdienste

Diese Arten von Versicherungsplänen gelten als anrechenbar. Sie können sie behalten und vermeiden, eine Strafe zu zahlen, wenn Sie sich in Zukunft für einen Medicare-Arzneimittelplan anmelden. Medicare kann Ihnen eine Strafe auf Ihre monatliche Prämie in Rechnung stellen, wenn Sie sich bei Ihrem ersten Anspruch nicht anmelden.

Einige von Arbeitgebern und Gewerkschaften bereitgestellte Gesundheitspläne können ebenfalls als anerkennenswert angesehen werden. Erkundigen Sie sich bei der Kontaktperson für Ihren Plan.

Ingredientes de la vacuna contra la gripe 2020

Wie ist die Medicare-Abdeckung organisiert?

Wenn Sie entscheiden, dass Sie Medicare-Arzneimittelversicherung benötigen, ist es hilfreich zu verstehen, wie der Teil von Medicare für verschreibungspflichtige Arzneimittel in das umfassendere Programm passt.

Medicare ist ein staatliches Krankenversicherungsprogramm für Menschen ab 65 Jahren, jüngere Menschen mit bestimmten Behinderungen und Menschen mit Nierenerkrankungen (Nierenerkrankung) im Endstadium.

Medicare besteht aus verschiedenen Teilen, die verschiedene Arten von Deckung bieten:

  • Teil A umfasst stationäre Krankenhausaufenthalte, Pflege in einer qualifizierten Pflegeeinrichtung, Hospizpflege und einige häusliche Krankenpflege.

  • Teil B umfasst einige ärztliche Leistungen, ambulante Pflege, medizinische Versorgung und präventive Leistungen wie Vorsorgeuntersuchungen und Impfstoffe.

  • Teil C ist Medicare Advantage, ein gebündelter Plan, der Teil A, Teil B enthält und Teil D enthalten kann. Diese Pläne werden von privaten Krankenversicherungsunternehmen wie HMOs und PPOs angeboten.

    losartán hctz 100 12,5 mg
  • Teil D ist der Versicherungsschutz für verschreibungspflichtige Medikamente, der zu anderen Medicare-Plänen hinzugefügt wird. Wenn Sie sich fragen, welcher Medicare Teil D-Plan für mich am besten geeignet ist?Detaillierte Aufschlüsselungvon all Ihren Möglichkeiten.

Anzeige Anzeige

Wie erhalte ich Deckung?

Es gibt zwei Möglichkeiten, über Medicare einen Versicherungsschutz für verschreibungspflichtige Medikamente zu erhalten:

  • Sie können den Versicherungsschutz für verschreibungspflichtige Medikamente zum ursprünglichen Medicare (Teil A, B oder beides) oder zu speziellen Plänen wie Medicare-Kostenplänen, privaten Medicare-Dienstleistungsplänen und Medicare-Sparkontenplänen hinzufügen. Wenn Sie diesen Weg gehen, fallen Sie unter Teil D, auch bekannt als Plan für verschreibungspflichtige Medikamente oder PDP.

  • Sie können es über einen Medicare Advantage Plan oder einen anderen Medicare-Plan erhalten, der Versicherungsschutz für verschreibungspflichtige Medikamente bietet (auch bekannt als MA-PD). Wenn Sie bereits einen Medicare Advantage-Plan haben, aber keinen Versicherungsschutz für verschreibungspflichtige Medikamente haben, können Sie zu einem Plan wechseln, der während der offenen Anmeldung gilt.

Was deckt mein Plan ab?

Ihr Medicare-Abdeckungsplan für verschreibungspflichtige Medikamente deckt verschreibungspflichtige Medikamente ab, die Sie in der Apotheke abholen. Ausgenommen sind Medikamente, die Ihnen ein Arzt beispielsweise während eines stationären Krankenhausaufenthaltes oder in einem ambulanten Krankenhaus verordnet (diese fallen unter Teil A bzw. Teil B und können Chemotherapie oder Dialyse umfassen).

Es deckt auch nicht rezeptfreie Medikamente ab, wie z Ibuprofen oderSudafed. Es deckt jedoch bestimmte Medikamente ab, die Sie injizieren, wie z. B. Insulin.

Wie viel wird es kosten?

Der Betrag, den Sie für einen Medicare-Plan für verschreibungspflichtige Medikamente und Ihre Medikamente zahlen, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  • Die Kostenbeteiligung und die Prämien, die mit Ihrem Plan verbunden sind

  • Wie gut Ihre Medikamente abgedeckt sind

  • Die Apotheke, die Sie benutzen

    que comer cuando tienes colesterol alto
  • Ob Sie die Abdeckungslücke oder das Donut-Loch erreichen

  • Ob Sie sich für das Zusatzhilfeprogramm von Medicare anmelden

Schauen wir uns diese der Reihe nach an.

Anzeige Anzeige

Kostenbeteiligung und Prämien

Bei den meisten Plänen müssen Sie einen Teil der Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente übernehmen (sogenannte Kostenbeteiligung). Zu den Formen der Kostenbeteiligung gehören Selbstbehalt, Mitversicherung und Zuzahlungen . Sie werden wahrscheinlich auch Prämien zahlen müssen. Diese Kosten variieren je nach Plan.

  • ZU Selbstbehalt ist der Betrag, den Sie für Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente zahlen, bevor Ihre Versicherung zu zahlen beginnt (nicht alle Tarife haben Selbstbehalte).

  • Mitversicherung ist ein Prozentsatz der Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie bezahlen, nachdem Sie Ihren Selbstbehalt erfüllt haben.

  • ZU mitbezahlen ist ein fester Betrag, den Sie für Medikamente bezahlen, nachdem Sie Ihren Selbstbehalt erfüllt haben.

  • ZU Prämie ist der Betrag, den Sie jeden Monat für die verschreibungspflichtige Arzneimittelversicherung zahlen.

Denken Sie bei der Auswahl eines Plans für verschreibungspflichtige Medikamente darüber nach, wie viel Sie für jedes Rezept aus eigener Tasche bezahlen können – aber berücksichtigen Sie auch die Gesamtkosten und den Versicherungsschutz. Manchmal kann ein Plan höhere Prämien oder Selbstbehalte haben, bietet jedoch eine gute Deckung, sobald Sie den Selbstbehalt erfüllen.

Eine Tabelle auf den Listen der Medicare-Website geschätzte monatliche Teil-D-Prämien nach Einkommen . Sinkt Ihr Einkommen über einen bestimmten Betrag, zahlen Sie zusätzlich zu Ihrer Prämie eine monatliche Anpassung.

Abgedeckte Medikamente

Stellen Sie bei der Überprüfung der Pläne sicher, dass jeder Plan, den Sie in Betracht ziehen, die Medikamente, die Sie einnehmen, in seiner Liste enthält. Ein Formular ist eine Liste von Medikamenten, die ein Medicare-Medikamentenplan abdeckt. Wenn die Medikamentenliste Ihre Medikamente nicht enthält, fragen Sie Ihren Arzt, ob ein ähnliches Medikament auf der Liste steht oder ob es Ihnen helfen kann, eine Ausnahme für die Deckung zu erhalten.

Pläne ordnen auch Medikamente in Stufen ein. Generell gilt: Je höher die Stufe, desto mehr müssen Sie für das Medikament bezahlen. Überprüfen Sie, wo Ihre Medikamente fallen. Als Faustregel gilt, dass Sie für ein Generikum eher weniger bezahlen und eine bessere Abdeckung erhalten als für ein Markenmedikament.

Schließlich möchten Sie sehen, ob Ihr Plan Einschränkungen hinsichtlich der Deckung Ihrer Medikamente vorsieht, wie z. B. vorherige Genehmigungen, Stufentherapie oder Mengenbegrenzungen. Diese Einschränkungen bedeuten nicht unbedingt, dass Sie für das Medikament keinen Versicherungsschutz erhalten. Aber es kann den Prozess der Erlangung von Deckung erschweren.

Apothekennetzwerke

Medicare-Pläne für verschreibungspflichtige Medikamente schließen Verträge mit Apotheken ab, die Teil des Netzwerks des Plans sind. Wenn Sie eine Apotheke im Netzwerk nutzen, können Ihre Kosten niedriger sein als bei einer Apotheke außerhalb des Netzwerks des Plans. Das Apothekennetzwerk eines Plans kann Einzelhandelsapotheken oder Versandprogramme umfassen.

Deckungslücke

In vielen Plänen werden Sie eine Deckungslücke oder ein Donut-Loch erreichen, sobald Ihre Medikamentenkosten für das Jahr – einschließlich der von Ihnen und Ihrem Plan gezahlten Beträge – einen bestimmten Betrag erreichen. Im Jahr 2021 beträgt dieser Betrag 4.130 US-Dollar.

Zu diesem Zeitpunkt zahlen Sie einen höheren Prozentsatz Ihrer Medikamentenkosten – nicht mehr als 25 % für Marken- und Generika. Wenn Ihre Auslagen 6.500 US-Dollar erreichen, tritt Medicares Katastrophenschutz ein und Sie zahlen nicht mehr als 5 % Ihrer Medikamentenkosten.

Menschen, die die Deckungslücke erreichen, verwenden normalerweise mehrere teure Markenmedikamente. Wenn Sie glauben, dass Sie Gefahr laufen, die Deckungslücke zu erreichen, können Sie nach Plänen suchen, die eine Deckung in der Lücke enthalten, obwohl diese Pläne möglicherweise höhere Prämien verlangen.

Extra Hilfe

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist, ob Sie sich für Medicare qualifizieren Zusätzliches Hilfeprogramm . Wenn Sie die Anspruchs- und Einkommensvoraussetzungen des Programms erfüllen, hilft Medicare dabei, Ihre Medikamentenkosten, Prämien, Selbstbehalte und Mitversicherung zu decken.

¿Debo tomar diltiazem por la mañana o por la noche?

Die Quintessenz

Informieren Sie sich vor der Beantragung von Medicare über die verschiedenen Optionen. Andere anrechenbare Krankenversicherungsoptionen können je nach Ihren Bedürfnissen besser geeignet sein. Informationen dazu, wie Sie sich bei Medicare für verschreibungspflichtige Medikamente anmelden können, finden Sie in unserem Blogbeitrag hier .

Empfohlen