ICH ERWÄGE EINE ALLERGIEIMPFUNG, FRAGE MICH ABER: WIE WIRKSAM SIND IMMUNTHERAPIE-ALLERGIESPRITZEN? - GESUNDHEITSTHEMA

Ich erwäge eine Allergieimpfung, frage mich aber: Wie wirksam sind Immuntherapie-Allergiespritzen?

Die zentralen Thesen

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • Allergiespritzen sind eine wirksame, aber zeitintensive Option zur Behandlung von Allergien.

  • Allergiespritzen eignen sich am besten für bestimmte Arten von Allergien und Allergiereaktionen.

  • Die Versicherung deckt nicht immer Allergiespritzen.

    Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

    Jetzt Besuchen
Frau, die an ihrem Küchentisch mit Blumen in der Mitte niest.

Maryviolet/iStock über Getty Images

Anzeige Anzeige

Eine Allergie tritt auf, wenn Ihr Immunsystem eine Substanz – ein sogenanntes Allergen – angreift, die in Ihren Körper gelangt. Menschen können gegen fast alles allergisch sein, von Insektenstichen bis hin zu Medikamenten. Viele Menschen reagieren allergisch auf Umwelteinflüsse wie Pflanzenpollen, Schimmelpilzsporen und Hausstaubmilben. Andere Allergene sind Tierhaare und bestimmte Lebensmittel.

Allergiesymptome können mild sein, wie Niesen oder tränende Augen. Oder sie können bei Anaphylaxie sehr schwerwiegend sein. Die beste Behandlung von Allergien ist die vollständige Vermeidung von Allergenen. Dies kann je nach Allergie schwierig oder sogar unmöglich sein. Medikamente können Allergiesymptome lindern. Aber für manche Menschen reichen Medikamente nicht aus. In diesen Fällen können Allergiespritzen der nächste Schritt sein.

Allergiespritzen sind für viele Allergiker eine wirksame Behandlung. Aber was sind Allergiespritzen und woher wissen Sie, ob sie bei Ihnen wirken?

Was sind Allergiespritzen?

Allergiespritzen werden auch als subkutane Immuntherapie (SCIT) bezeichnet. Subkutan bedeutet, dass die Spritze unter die Haut gegeben wird, im Gegensatz zu Impfspritzen, die in Ihren Muskel gelangen. Immuntherapie bedeutet, dass die Allergiespritzen Ihr Immunsystem tatsächlich trainieren, nicht auf etwas zu reagieren. In diesem Fall handelt es sich um ein Allergen.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen

Allergiespritzen enthalten geringe Mengen eines Allergens. Wenn eine Person eine Allergieimpfung erhält, wird ihr das Allergen injiziert, auf das sie allergisch ist. Ziel ist es, dem Immunsystem beizubringen, eine Überreaktion auf dieses Allergen zu stoppen. Ein geschulter Arzt wird diese Spritzen ab einer kleinen Dosis des Allergens geben. Über einen Zeitraum von Monaten wird die Dosis erhöht. Schließlich kann das Immunsystem eine hohe Allergendosis vertragen, ohne dass es zu einer ernsthaften Reaktion kommt.

Allergiespritzen beginnen mit einer Aufbauphase. In dieser Phase erhalten Sie über mehrere Monate alle 1 bis 3 Wochen eine Allergiespritze. Dann gehen Sie in die Erhaltungsphase über, in der Sie alle 4 bis 6 Wochen eine Spritze bekommen. Dieser gesamte Prozess kann 3 bis 5 Jahre dauern .

Adrenalin

Sie haben vielleicht schon von Adrenalin gehört. Dies ist eine ganz andere Art der Allergiespritze. Adrenalin behandelt eine schwere allergische Reaktion, die Anaphylaxie genannt wird. Epinephrin ist normalerweise als Autoinjektor, bekannt als EpiPen, erhältlich. Personen mit schweren allergischen Reaktionen oder vorangegangener Anaphylaxie in der Vorgeschichte sollten einen EpiPen erhalten. Ihr Arzt wird feststellen, ob Sie einen EpiPen benötigen.

Alternativen

Die sublinguale Immuntherapie (SLIT) ist eine weitere Art der Immuntherapie bei Allergien. Bei SLIT legen Sie eine Tablette unter die Zunge und warten, bis sie sich aufgelöst hat. SLIT ist eine großartige Möglichkeit, Allergien ohne Injektionen zu behandeln. Leider ist SLIT nur bei Allergien gegen Ambrosia, Wiesenlieschgras und Hausstaubmilben wirksam. Allergiespritzen (SCIT) sind für viele Allergene erhältlich.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren EpiPen immer bei sich haben. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Haushaltsmitglieder wissen, wie man es im Notfall verwendet. Befolgen Sie immer die Aufbewahrungsanweisungen für Ihren EpiPen und ersetzen Sie ihn, wenn er abgelaufen ist.

Sind Allergiespritzen wirksam?

Allergiespritzen können die Symptome von Nase, Augen und Rachen lindern.

Allergiespritzen eignen sich am besten für Allergien verursacht durch :

  • Einige Pollen (von Bäumen, Unkraut und Gras)

  • Staubmilben

  • Einige Schimmel und Pilze

  • Tierhaare (Katzen und Hunde)

  • Insektenstiche (Bienen, Wespen)

Leider wirken Allergiespritzen nicht bei Medikamenten-, Latex- oder Nahrungsmittelallergien.

Allergiespritzen Allergien nicht heilen . Nach Allergiespritzen haben viele Menschen weniger oder keine Allergiesymptome. Für viele Menschen kann diese Erleichterung jahrelang anhalten. Leider kommt es bei manchen Menschen zu frühen Rückfällen der Symptome. Gesundheitsdienstleister können nicht vorhersagen, wer rückfällig wird. Aber in diesen Fällen kann eine Person Allergiespritzen wieder aufnehmen.

Für wen sind Allergiespritzen am besten geeignet?

Nicht jeder wird von Allergiespritzen profitieren, auch wenn er eine der oben aufgeführten Allergien hat. Ein Allergologe wird Ihren Fall mit Ihnen sorgfältig prüfen, um festzustellen, ob Allergiespritzen für Sie geeignet sind.

Im Allgemeinen können Allergiespritzen helfen, wenn Sie die folgenden Bedingungen haben:

¿Cuánto tiempo es efectivo el viagra?
  • Asthma ausgelöst durch Allergien

  • Allergischer Schnupfen (Allergien, die juckende oder laufende Nase verursachen)

  • Allergische Konjunktivitis (Allergien, die juckende oder tränende Augen verursachen)

  • Empfindlichkeiten bei Insektenstichen

  • Ekzem, das sich bei Kontakt mit Hausstaubmilben verschlimmert

Wenn Sie schweres oder instabiles Asthma haben oder Ihr Asthma durch Rauchexposition ausgelöst wird, wirken Allergiespritzen wahrscheinlich nicht für Sie. Ärzte empfehlen auch von Allergiespritzen, wenn Sie schwanger sind oder einen Betablocker oder Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer einnehmen. Allergikerspritzen werden Kindern unter 5 Jahren in der Regel nicht verabreicht.

Bevor Sie mit einer Allergiespritze beginnen, wird Ihr Arzt zunächst sicherstellen, dass Sie die richtigen Medikamente und Dosen zur Behandlung Ihrer Allergie verwenden. Wenn Sie immer noch Symptome haben, wird Ihr Arzt einen Allergie-Hauttest anordnen. Ein Allergie-Hauttest hilft, Ihre Allergie zu bestätigen.

Um sich für eine Allergiespritze zu qualifizieren, müssen Sie nach einer natürlichen Exposition gegenüber Ihrem Allergen und einem positiven Hauttest sowie einem der folgenden Symptome Allergiesymptome aufweisen:

  • Schlechte Reaktion auf Medikamente

  • Erhebliche Nebenwirkungen von Medikamenten

  • Der Wunsch, eine langfristige Einnahme von Medikamenten zu vermeiden

Gibt es Nebenwirkungen bei Allergiespritzen?

Die häufigste Nebenwirkung von Allergiespritzen ist a lokalisierte Reaktion . Lokalisierte Reaktionen sind sehr häufig. Zwischen 30 % und 80 % der Menschen, die eine Allergieimpfung erhalten, berichten von einer lokalisierten Reaktion. Lokalisierte Reaktionen können Rötung, Schwellung und Juckreiz an der Stelle, an der Sie Ihre Spritze erhalten haben, umfassen. Diese Reaktionen können sehr klein sein, etwa so groß wie ein Mückenstich, oder ziemlich groß sein. Die Reaktion kann kurz nach Erhalt der Injektion einsetzen und kann über mehrere Stunden an Größe zunehmen. Die meisten Reaktionen dauern über 24 Stunden.

Lokalisierte Reaktionen sind lästig, aber nicht gefährlich. Die meisten Menschen behandeln lokalisierte Reaktionen mit Eis und Benadryl.

Eine schwerwiegendere Nebenwirkung von Allergiespritzen ist eine anaphylaktische Reaktion. Anaphylaxie ist eine schwere allergische Reaktion, die lebensbedrohlich sein kann. Diese Reaktion tritt normalerweise innerhalb von 30 Minuten nach Erhalt einer Allergiespritze auf. Jede Person, die eine Allergieimpfung bekommt, muss danach mindestens eine halbe Stunde im Büro bleiben. Ein geschulter Arzt wird Sie auf Anzeichen einer Anaphylaxie beobachten.

Ihr Arzt wird Ihnen einen EpiPen und Anweisungen zu den Symptomen einer Anaphylaxie geben, damit Sie für Notfälle vorbereitet sind. Befolgen Sie zur Sicherheit immer die Anweisungen Ihres Arztes. Informieren Sie Ihren Arzt über frühere Reaktionen auf Allergiespritzen, neue Medikamente, die Sie einnehmen, oder Veränderungen Ihres Gesundheitszustands.

Wenn Sie glauben, eine anaphylaktische Reaktion zu haben, suchen Sie sofort Hilfe und rufen Sie 911 an.

Wie bezahlt man Allergiespritzen?

Allergiespritzen können von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Sie können möglicherweise Ihr flexibles Sparkonto (FSA) oder Ihr Gesundheitssparkonto (HSA) verwenden, um Allergiespritzen zu bezahlen. Der Versicherungsschutz ist unterschiedlich, aber Sie können möglicherweise Ihre FSA- oder HSA-Zahlung für Allergiespritzen verwenden.

Alles in allem, sind Allergiespritzen einen Schuss wert?

Allergiespritzen können Allergiesymptome lindern. Viele Menschen, die eine Allergiespritze bekommen, können ihre Allergiemedikamente vollständig absetzen, weil sie keine Symptome mehr haben. Andere berichten von einer deutlichen Verbesserung ihrer Symptome und können weniger Medikamente einnehmen. Diese Erleichterung kann mehrere Jahre anhalten, aber es kann zu Rückfällen kommen. In diesen Fällen ist es möglich, die Allergiespritzen wieder aufzunehmen.

Anzeige Anzeige

Die Quintessenz

Allergiespritzen sind eine wirksame Behandlung für bestimmte Arten von Allergien. Aber sie wirken nicht gegen alle Arten von Allergien. Die Behandlung mit Allergiespritzen dauert mehrere Jahre und erfordert regelmäßige Besuche bei einem Arzt. Wenn Ihre Allergiesymptome nach einer Allergiespritze wieder auftreten, müssen Sie sie erneut starten. Ihr Arzt kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Allergiespritzen Ihnen helfen.

Empfohlen