IST ES WADENKRÄMPFE ODER EIN BLUTGERINNSEL? - BLOG

Wie erkenne ich den Unterschied zwischen Wadenkrämpfen und einem Blutgerinnsel?

Die zentralen Thesen:

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
ibuprofeno 600 mg sin receta
  • Wadenkrämpfe und Blutgerinnsel können Schmerzen im Wadenmuskel verursachen.
  • Es gibt einige Symptome, die helfen zu unterscheiden, ob Ihre Schmerzen von einem Krampf oder einem Blutgerinnsel herrühren.
  • Wadenkrämpfe verschwinden in der Regel von selbst und sind nicht schädlich, aber Blutgerinnsel können schwerwiegender sein und erfordern normalerweise Medikamente, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Beinschmerzen und Krämpfe sind gemeinsam und oft aufgrund von Muskelkrämpfen. Dieser Schmerz kann sich zwar stark anfühlen, ist aber normalerweise nicht schwerwiegend. Aber was sich wie ein Wadenkrampf anfühlt, kann manchmal etwas Ernsteres sein: ein Blutgerinnsel, auch tiefe Venenthrombose (TVT) genannt. Hier werden wir beide Bedingungen überprüfen und einige Hinweise geben, wie man den Unterschied erkennt und was als nächstes zu tun ist.

Was sind Wadenkrämpfe und was verursacht sie?

ZU Wadenkrampf – manchmal auch Charley-Pferd genannt – ist ein schmerzhafter Muskelkrampf. Es tritt auf, wenn sich ein Beinmuskel plötzlich anspannt, normalerweise für kurze Zeit (einige Sekunden bis Minuten). Dies tritt am häufigsten im Wadenmuskel – auch Gastrocnemius genannt – auf, kann aber auch in den Muskeln der Oberschenkel oder Füße auftreten.

Wadenkrämpfe können viele haben verschiedene Ursachen :

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • Müde Muskeln
  • Nervenschäden aufgrund von Neuropathie oder Trauma
  • Elektrolytanomalien, wie niedrige Kalium- oder Magnesiumspiegel
  • Nierenerkrankung, die häufig den Elektrolytspiegel beeinflusst
  • Dehydration
  • Schwangerschaft
  • Erkrankungen, die die Blutgefäße im Bein betreffen, wie z periphere arterielle Verschlusskrankheit oder venöse Insuffizienz
  • Medikamente wie Diuretika gegen Blutdruck, Statine gegen Cholesterin und langwirksame Beta-Agonisten gegen Asthma

Obwohl es viele Ursachen für Wadenkrämpfe gibt, ist oft nicht klar, warum sie auftreten, und sie verschwinden oft von selbst.

Was ist eine TVT und was verursacht sie?

ZU DVT tritt auf, wenn unser Blut in einer Vene gerinnt. Dies tritt häufiger in den kleineren Venen auf, die tief im Unterschenkel verlaufen, kann aber auch in anderen Venen im ganzen Körper auftreten.

Du hast ein erhöhtes Risiko der Entwicklung einer TVT aus vielen verschiedenen Gründen:

    Immobilisierung:Alles, was die Nutzung Ihrer Beine verringert, kann das Risiko eines Blutgerinnsels erhöhen. Dazu gehören kürzliche Operationen, Krankenhausaufenthalte, Bettruhe oder sogar längere Reise wie ein langer Flug oder ein Roadtrip.Krankheiten:Bestimmte Bedingungen können die Wahrscheinlichkeit einer Blutgerinnung erhöhen. Einige Beispiele sind erbliche Blutkrankheiten , Autoimmunerkrankung und Krebs .Schwangerschaft:Wenn du bist schwanger oder vor kurzem entbunden haben, haben Sie ein höheres Risiko, da ein erhöhter Östrogenspiegel die Art und Weise beeinflusst, wie unser Blut gerinnt.Medikamente:Geburtenkontrolle und Hormonersatztherapie erhöhen das Risiko von Blutgerinnseln.
Verpassen Sie keine Ersparnisse! Erhalten Sie die besten Möglichkeiten, um bei Ihren Rezepten zu sparen, die in Ihren Posteingang geliefert werden. Mit der Anmeldung stimme ich zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen , und um Marketingnachrichten von zu erhalten.

Wie man den Unterschied zwischen Wadenkrämpfen und einer TVT erkennt

Während Beinkrämpfe und DVTs beide verursachen Wadenschmerzen (normalerweise nur in einem Bein), es gibt mehrere Möglichkeiten, sie zu unterscheiden:

    Zeitliche Koordinierung:TVT-Symptome sind in der Regel anfangs subtil und nehmen dann über Tage allmählich und anhaltend zu. Krämpfe sind das Gegenteil: Sie beginnen normalerweise plötzlich und fühlen sich stark an, gehen aber genauso schnell wieder weg und dauern nur Sekunden bis Minuten. Krämpfe treten auch am häufigsten mitten in der Nacht auf.Schwellung:Neue einseitige Beinschwellungen sind für TVT besorgniserregender. Wadenkrämpfe können durch Zustände verursacht werden, die Schwellungen verursachen (wie eine Nierenerkrankung), aber diese Schwellung ist normalerweise normal und besteht die ganze Zeit.Wärme und Rötung:TVTs können merkliche Rötungen und Wärme im Bein verursachen, bei Krämpfen ist dies jedoch viel seltener.

Zu beachten ist, dass bis zu 40% der Menschen bei TVTs können keine Symptome auftreten.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Obwohl diese Symptome Ihnen helfen können, den Unterschied zwischen Wadenkrämpfen und TVT zu erkennen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihren Arzt um Hilfe zu bitten. Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie die Diagnose selbst stellen. Hier sind einige weitere Gründe, warum Sie Ihren Anbieter um Hilfe bitten sollten:

  • Wenn sich Ihre Symptome schwerwiegend anfühlen oder Ihre täglichen Aktivitäten erheblich beeinträchtigen.
  • Wenn Sie eine neue Schwellung, Rötung oder Wärme in Ihrem Bein haben, die vorher nicht da war, da dies eher auf eine TVT hindeutet.
  • wenn Sie Risikofaktoren für TVTs oder Blutgerinnsel haben.

Ihr Arzt kann Bluttests anordnen oder eine Überprüfung durchführen Ultraschall Ihrer Venen, wenn sie glauben, dass Sie eine TVT haben könnten.

Ein weiterer Grund, Hilfe zu suchen, wenn Sie sich über die Ursache Ihrer Symptome nicht sicher sind, besteht darin, dass TVTs zu einer ernsteren Erkrankung namens Lungenembolie (LE) führen können. Dies tritt auf, wenn Teile des Gerinnsels abbrechen und in die Lunge wandern, was zu Symptomen wie Kurzatmigkeit, Brustschmerzen oder Ohnmacht führt. Dies ist möglicherweise ein lebensbedrohlicher Zustand, da er unseren Sauerstoffgehalt und manchmal auch unseren Blutdruck beeinflusst. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder gehen Sie zur Untersuchung in eine Notaufnahme.

Die Quintessenz

Wadenkrämpfe und TVTs können ähnliche Symptome haben. Es gibt jedoch einige Hinweise, die Ihnen helfen können, herauszufinden, ob Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten: TVTs verursachen normalerweise einseitige Beinschwellungen, Rötungen und Wärme, die sich im Laufe der Zeit verschlimmern, während Beinkrämpfe nachts auftreten, plötzlich auftreten und nach ein paar Sekunden oder Minuten besser werden. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine TVT haben oder sich nicht sicher sind, kann Ihr Arzt Ihnen helfen.

¿Cómo se ve lisinopril?

- - -

Rezensiert von: Katie E. Golden, MD

Weiterlesen:

  • Tiefe Venenthrombose
  • Lungenembolie
  • Das Summen um die Pille: Geburtenkontrolle und das Risiko von Blutgerinnseln
Teile diesen Artikel
Empfohlen