SO KÖNNEN SIE DIE VERPASSTEN IMPFUNGEN IHRES KINDES WÄHREND COVID-19 NACHHOLEN - GESUNDHEITSTHEMA

So können Sie die verpassten Impfungen Ihres Kindes während COVID-19 nachholen

Die zentralen Thesen:

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
  • Wenn Ihr Kind aufgrund der Pandemie einige seiner regelmäßigen Impfungen verpasst hat, sind Sie sind nicht allein .

  • Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) haben eine Impfstoffnachholplan anhand dessen ein sicherer und effizienter Impfplan für Ihr Kind erstellt werden kann.

  • Während der COVID-19-Pandemie, regieren Und s geändert um Kindern die routinemäßige Impfung zu erleichtern.

    Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

    Jetzt Besuchen
Vater hält sein Baby, während sie ihm seinen ersten Impfstoff vom Arzt geben.

Rawpixel/iStock über Getty Images

Anzeige Anzeige

Als die Welt im Frühjahr 2020 zusammenbrach, entschieden sich viele Familien dafür, ihre Kinder zu Hause zu lassen, anstatt sie zu Routineterminen wie Vorsorgeuntersuchungen mitzunehmen. Ein Ergebnis war, dass viele Jugendliche ihre regulären Kinderimpfungen verpassten.

Für manche Familien schien dies damals die richtige Wahl zu sein. Schließlich fühlte es sich riskant an, ein gesundes Kind während einer Pandemie in eine Arztpraxis zu bringen. Und zunächst glaubten die meisten, der Lockdown würde nur wenige Wochen dauern.

Aber bis Mai 2020 wird die CDC gemeldet dass weniger Impfstoffe verabreicht wurden. Im August hat das US-Gesundheitsministerium geänderte Regeln um Kindern die regelmäßige Impfung zu erleichtern, indem Apothekern die Erlaubnis zur Impfung erteilt wird. Trotzdem ein Prüfbericht aus Alabama fand heraus, dass im Jahr 2020 nur halb so viele Kinderspritzen gegeben wurden wie im gleichen Zeitraum im Jahr 2019.

Es ist wichtig, dass Ihr Kind vollständig geimpft ist. Und heutzutage gibt es Möglichkeiten, dies sicher zu tun. Hier ist, was Sie wissen müssen, um Ihr Kind zu Routineimpfungen zu informieren.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen

Was ist der CDC-Impfplan für Kinder?

Für die meisten gesunden Kinder empfiehlt die CDC die Impfung gegen 16 lebensbedrohliche Krankheiten. Laut der Standardimpfplan , Ihr Kind ist fällig, wenn es:

Außerdem sollten sich die meisten Kinder einmal im Jahr gegen Grippe impfen lassen.

Was passiert, wenn mein Kind eine Impfung verpasst?

Es gibt immer einige Kinder, die ihre Spritzen verpassen, aber diese Zahlen sind dieses Jahr viel höher. Auch wenn es dich beruhigen kann zu wissen, dass du nicht allein bist, verschlimmert diese Situation das Problem tatsächlich. Früher seltene Krankheiten könnten häufig werden, wenn nicht viele Kinder gegen sie geimpft werden.

Was ist zu tun

Zusätzlich zum regulären Impfplan veröffentlicht die CDC a Nachholplan die Gesundheitsdienstleister verwenden, um die unterschiedlichen Alters- und Lebensumstände jedes Kindes zu erkennen, das eine Spritze verpasst. Mit diesem Leitfaden kann sich Ihr Kind auf sichere und organisierte Weise auf dem Laufenden halten.

Dies bedeutet, dass Ihr Kind beginnen kann, Impfungen nachzuholen, sobald Sie es zu einem Arztbesuch mitnehmen können.

Anzeige Anzeige

Was sind die wichtigsten Aufnahmen, die Sie zuerst machen sollten?

Alle Impfstoffe auf dem CDC-Schussplan sind wichtig, aber nicht alle gleich. Abhängig vom Alter Ihres Kindes müssen Sie und Ihr Arzt möglicherweise einige Entscheidungen treffen. Einige der Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, sind:

  • Welche Impfstoffe fehlen Ihrem Kind

  • Ob Ihr Kind noch innerhalb der empfohlenen Altersspanne für Impfstoffe liegt, die es verpasst hat

    cuando comienza la disfunción eréctil
  • Andere Erkrankungen Ihres Kindes

  • Alle bestimmten Krankheiten, die gerade in Ihrer Gemeinde zirkulieren

  • Pläne für Reisen in Risikogebiete

Welche Impfstoffe sind unbedingt notwendig?

Da alle Krankheiten auf der Liste lebensbedrohlich sein könnten, ist es schwierig, einen der Impfstoffe als unnötig zu bezeichnen. Tatsächlich werden Impfstoffe nicht auf diese Liste gesetzt, bis Experten sie debattiert und festgestellt haben, dass sie sind notwendig.

Es stimmt, dass jede Krankheit anders ist und jedes Kind auch. Manchmal können einzelne Umstände einige Impfstoffe kritischer machen als andere. Beispielsweise:

  • Kinder mit Herz- oder Lungenproblemen haben ein höheres Risiko für Atemwegserkrankungen wie Masern, Haemophilus influenzae B (HiB) undGrippe.

  • Babys in Kitas profitieren von einem frühzeitigen Schutz vor dem Rotavirus, das sich in den Kitas schnell ausbreitet.

  • Kinder mit bestimmten Grunderkrankungen, wie Sichelzellenanämie oder Diabetes, werden die Impfung gegen die tödlichen Pneumokokken nicht aufschieben wollen.

  • Jeder, der mit einem Neugeborenen zusammenlebt, sollte sich über seine Keuchhusten-Impfung auf dem Laufenden halten.

Alle Krankheiten, die auf dem Impfplan stehen, haben jedoch das Potenzial, tödlich zu sein. Experten empfehlen, alles, was Sie verpasst haben, so schnell wie möglich nachzuholen.

Wann ist mein Kind zu alt für Spritzen?

Schüsse setzen sich das ganze Leben hindurch fort. Tatsächlich gibt es einen Impfplan für Erwachsene , auch.

Wenn Ihr Kind noch nie geimpft wurde oder Sie nicht wissen, ob dies der Fall ist, gibt es für den Anfang eine Reihe von empfohlenen Impfstoffen – unabhängig davon, wie alt es ist.

es nyquil bueno para covid

Warum brauchen Babys so viele Spritzen?

Die Impfung von Babys ist besonders wichtig, da sie anfällig sind. Ohne Impfstoffe sind Säuglinge für eine Reihe lebensbedrohlicher Infektionen gefährdet. Wenn Kinder älter werden, wird ihr Körper besser in der Lage, mit schweren Infektionen umzugehen – aber einige Krankheiten bleiben ein Leben lang gefährlich. Ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten Impfungen gegen Krankheiten, die sie betreffen könnten.

Manchmal impfen wir auch Erwachsene und ältere Kinder, um gefährdete Personen zu schützen, mit denen sie in Kontakt kommen. Beispielsweise:

  • Kinder werden gegen Röteln geimpft, um schwangere Frauen zu schützen, die bei einer Infektion eine Totgeburt erleiden könnten.

  • Säuglinge sind vor Pertussis geschützt, wenn die Erwachsenen und Jugendlichen um sie herum gegen Pertussis geimpft wurden.

Gibt es Risiken bei der Impfung während COVID-19?

Nicht speziell. Das größte Risiko, dem Sie ausgesetzt sind, ist die Möglichkeit, sich in der Arztpraxis oder Klinik, in der Sie Ihr Kind impfen lassen, mit COVID zu infizieren – und dies ist ein starkes Argument dafür, bei jedem Termin so viele Impfstoffe wie möglich nachzuholen.

Glücklicherweise haben wir im Verlauf der Pandemie viel darüber gelernt, wie man die Ausbreitung von COVID-19 verhindern kann. Die meisten Websites im Gesundheitswesen sind heutzutage gut darauf vorbereitet, dies in Schach zu halten. Wenn Sie die COVID-Vorsichtsmaßnahmen ernst nehmen, ist Ihr Risiko, sich bei einem Schusstermin mit COVID zu infizieren, gering.

Soll ich mein Kind gegen COVID-19 impfen?

COVID-19 ist ein Virus, das so beängstigend ist, dass es unser Land – und einen Großteil der Welt – für den größten Teil eines Jahres lahmlegt. Und COVID-19 betrifft Kinder. Es scheint also ein Kinderspiel zu sein, die Kinder gegen COVID impfen zu lassen, oder?

Nicht so schnell. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels gibt es noch keinen Impfstoff für Kinder unter 16 Jahren – und es ist nicht klar, wann er sein wird. Wenn ein Impfstoff verfügbar wird, sollten Sie die Risiken und Vorteile abwägen. Höchstwahrscheinlich ist es eine gute Idee, Ihr Kind gegen COVID impfen zu lassen. Aber im Gegensatz zu den anderen Impfstoffen auf dem Plan wurden die Impfstoffe für Kinder gegen COVID-19 noch nicht vielen strengen Tests unterzogen.

Anzeige Anzeige

Sind die Impfungen meines Kindes von der Versicherung abgedeckt?

Die meisten Versicherungen decken routinemäßige Impfungen im Kindesalter ab. Die Besonderheiten Ihres Versicherungsplans können variieren, aber die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen einen Teil oder die gesamten Kosten für die empfohlenen Impfungen für Kinder.

Gibt es kostenlose und kostengünstige Impfstoffe?

Wahrscheinlich. Wenn Ihr Kind qualifiziert ist, Impfstoffe für Kinder Programm könnte helfen. Dieses Programm liefert Impfstoffe an Gesundheitskliniken und Arztpraxen, wo sie Kindern, die nicht versichert sind oder die Anspruch auf Medicaid haben, kostenlos zur Verfügung stehen.

Die Quintessenz

Wenn Ihr Kind wegen der Pandemie Routineimpfungen verpasst hat, sind Sie nicht allein – aber jetzt ist es an der Zeit, es nachzuholen. Es gibt Möglichkeiten, diese wichtigen Impfstoffe sicher zu erhalten. Sprechen Sie bald mit dem Arzt Ihres Kindes und lassen Sie sich um diese Impfstoffe kümmern, bevor eine der tödlichen, durch Impfung vermeidbaren Krankheiten eine Chance auf ein Comeback hat.

Empfohlen