EIN VOLLSTÄNDIGER LEITFADEN ZUR BEHANDLUNG VON AKNE - BEDINGUNGEN

Ein Leitfaden für Aknebehandlungen

Die Grundlagen

Wenn Sie Akne haben, sind Sie nicht allein. Akne ist die häufigste Hauterkrankung in den Vereinigten Staaten. Etwa 80 % der Bevölkerung sind irgendwann in ihrem Leben von Akne betroffen.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen

Das Hauptproblem bei Akne sind verstopfte Poren. Verstopfte Poren können Entzündungen und Schwellungen verursachen, die zu Rötungen, Pickeln und Eiterbeulen führen. Manchmal können diese Flecken auch rote oder dunkle Flecken und Narben auf Ihrer Haut hinterlassen, selbst wenn die Akne verschwunden ist.

Es gibt viele verschiedene Medikamente zur Behandlung und Vorbeugung von Akneausbrüchen. Normalerweise werden zwei oder mehr Medikamente gleichzeitig verwendet, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Oftmals ist es eine Frage von Versuch und Irrtum, bei dem Sie das Gefühl haben, sich durch scheinbar endlose Kombinationen von Behandlungen zu bewegen, bis Sie eine finden, die für Sie geeignet ist.

Der Prozess mag sich langwierig und willkürlich anfühlen, aber es gibt eine Methode, wie Dermatologen die vielen verfügbaren Aknebehandlungen durcharbeiten. Letztendlich ist der beste Ansatz zur Behandlung Ihrer Akne einer, bei dem Sie und Ihr Arzt zusammenarbeiten, um herauszufinden, was für Sie funktioniert.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen
Nahaufnahme einer Frau

Evelien Box/iStock über Getty Images


Inhaltsverzeichnis

Grundlagen Haben Sie Akne? Behandlungen von leichter Akne Mittelschwere bis schwere Aknebehandlungen Behandlung von schwerer Akne Hormonelle Aknebehandlungen Merken Sie sich Mehr Informationen Verweise

Warum vertrauen Sie uns

Bild

Unser Autor:

Maria Robinson, MD

Dr. Robinson ist ein zertifizierter Dermatologe und Dermatopathologe, der in Pennsylvania arbeitet. Sie verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Behandlung von Patienten in ambulanten, stationären und telemedizinischen Einrichtungen. Sie unterrichtet gerne und fördert Bildung als Grundlage für eine gute Gesundheit.

Anzeige Anzeige

Haben Sie Akne?

Akne betrifft normalerweise Jugendliche, kann aber auch bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen auftreten. Es betrifft am häufigsten das Gesicht, aber auch Nacken, Rücken, Brust und Arme können betroffen sein.

Akne wird hauptsächlich durch verstopfte Poren verursacht. Poren können verstopfen, wenn Ihre Haut nicht richtig funktioniert. Gesunde Haut entfernt leicht Hautzellen, wenn sie absterben. Wenn die Haut auch abgestorbene Zellen nicht loswerden kann, können diese abgestorbenen Zellen die Poren verstopfen, was zu Akne führt. Zu Akne neigende Haut produziert auch mehr Fett als normal, und dieses überschüssige Öl kann auch die Poren verstopfen. Wenn die Poren verstopft sind, können sie sich entzünden und anschwellen, und bestimmte Bakterien können darin wachsen, was die Akne verschlimmert. Ihre Gene können auch eine Rolle dabei spielen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie Akne bekommen. Wenn Ihre Eltern Akne hatten, haben Sie möglicherweise ein höheres Risiko, daran zu erkranken.

Suchen Sie Nach Etwas Besonderem? Besuchen Sie Das Online Pharmku.

Jetzt Besuchen

Akneflecken gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Hier sind einige Begriffe, um verschiedene Typen zu beschreiben:

  • Mitesser (auch als offene Komedonen bekannt)

  • Whiteheads (auch als geschlossene Komedonen bekannt)

  • Rote Beulen und Eiterbeulen (auch Pickel genannt)

  • Zyten (tiefe Beulen, die schmerzhaft sein können)

Die wichtigsten Arten von Akne sind:

  • Komedonal (Mitesser und Mitesser)

  • Entzündlich (rote Beulen, Eiterbeulen und Zysten)

  • Hormonell (Akne durch hormonelle Veränderungen)

Manche Menschen haben nur Komedonenakne, während andere hauptsächlich entzündliche Akne haben. Und viele Menschen haben eine Kombination verschiedener Aknetypen.

Es gibt keine Standardmethode, um zu messen, wie stark Akne ist, aber die meisten Dermatologen klassifizieren sie als leicht, mittelschwer oder schwer. Die Art der Akne, die Sie haben und wie schlimm sie ist, wird Ihnen helfen zu bestimmen, welche Behandlungen Sie versuchen sollten. Andere Überlegungen, die bei der Entscheidung für die beste Behandlung zu berücksichtigen sind, sind:

  • Ort (wo es sich am Körper befindet)

  • Ob dauerhafte Veränderungen wie Hautverdunkelung oder Narbenbildung

  • Wie Akne Ihre Lebensqualität beeinträchtigt und wie Sie sich fühlen (z. B. verlegen, depressiv)

Es gibt viele verschiedene Medikamente zur Behandlung von Akne: Pillen und Cremes, rezeptfreie und verschreibungspflichtige. Aber wo fängt man an? Und woher wissen Sie, dass die Behandlung, die Sie erhalten, die beste für Sie ist?

Wenn Sie Akne haben und mehr über die Behandlungsmöglichkeiten von Akne erfahren möchten, oder wenn Sie wegen Akne behandelt werden und mehr über den Prozess erfahren möchten, dann ist dies der Leitfaden für Sie.

Behandlungsmöglichkeiten bei leichter Akne

Leichte Akne wird normalerweise mit topischen Medikamenten behandelt, die direkt auf die Haut aufgetragen werden. Dies können einzelne Inhaltsstoffe oder eine Kombination aus zwei oder drei verschiedenen Medikamenten sein, und sie können als rezeptfreie (OTC) oder verschreibungspflichtige Produkte erhältlich sein.

efectos secundarios de las cremas de estrógeno

Hier ist eine Übersicht der besten Medikamente gegen leichte Akne, obwohl sie auch bei mittelschwerer und schwerer Akne verwendet werden, normalerweise in Kombination mit stärkeren Behandlungen. Benzoylperoxid und topische Retinoide sind die beliebtesten.

Benzoylperoxid

Wie es funktioniert: Benzoylperoxid hilft, Bakterien auf der Haut abzutöten und die Poren vor dem Verstopfen zu bewahren.

Formulierungen: Es ist rezeptfrei in Stärken von 2,5% bis 10% erhältlich. Es ist auch als Wash, Schaum, Creme oder Gel erhältlich, sodass Sie es als Leave-On- oder Wash-Off-Behandlung verwenden können.

Wofür es gut ist: Es wird allein oder in Kombination mit anderen Behandlungen für alle Arten von Akne verwendet.

Vorsichtsmaßnahmen: Benzoylperoxid kann die Haut reizen und zu Rötungen und Abschälungen führen. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie empfindliche Haut haben. Die Verwendung eines Produkts mit geringerer Stärke, das du abwaschst, kann helfen, Reizungen zu vermeiden. Manche Menschen haben möglicherweise eine Allergie gegen Benzoylperoxid und sollten keine Benzoylperoxid-Produkte verwenden.

Besondere Hinweise: Benzoylperoxid kann Kleidung und Bettwäsche bleichen. Achten Sie darauf, weiße Handtücher zu verwenden, um Ihre Haut zu trocknen, wenn Sie Benzoylperoxid verwenden. Es ist eine gute Idee, die Etiketten auf allen Ihren Aknemedikamenten zu überprüfen, da viele topische Antibiotika und rezeptfreie Produkte Benzoylperoxid enthalten.

Topische Retinoide

Wie sie arbeiten: Topische Retinoide sind Vitamin A chemisch ähnlich und wirken, indem sie die Erneuerung der Hautzellen verbessern und dabei helfen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Formulierungen: Topische Retinoide sind in Cremes, Gelen, Lotionen und Schäumen unterschiedlicher Stärke erhältlich. Derzeit stehen vier Arten von Retinoiden zur Behandlung von Akne zur Verfügung:

  • Tretinoin(Retin-A, Atralin, Avita)

  • Adapalen (Differin)

  • Tazaroten (Tazorac, durchschnittlich)

  • Aklief

Diese sind alle rezeptpflichtig, mit Ausnahme von Adapalen, das 2016 als rezeptfreies Medikament zugelassen wurde. Aklief ist das neueste topische Retinoid und wurde im Oktober 2019 von der FDA zugelassen. Einige Retinoide sind in Kombinationsmedikamenten erhältlich. Veltin enthält beispielsweise Tretinoin und Clindamycin und Epiduo enthält Adapalen und Benzoylperoxid.

Wofür sie gut sind: Topische Retinoide werden verschrieben, um alle Arten von Akne zu verhindern und zu behandeln. Da sie so gut funktionieren, empfehlen viele Dermatologen sie als Teil jedes Aknebehandlungsplans. Sie können auch helfen, dunkle Flecken zu beseitigen, die durch Akne verursacht werden.

Vorsichtsmaßnahmen: Alle Retinoide können die Haut reizen und zu Rötungen, Peeling und Brennen führen. Im Allgemeinen gilt: Je höher die Stärke, desto wahrscheinlicher wird es zu Reizungen. Manchmal kann der Wechsel von einer Art von Retinoid zu einer anderen helfen. Retinoide können auch dazu führen, dass Sie empfindlicher auf die Sonne reagieren, daher ist es wichtig, Ihre Haut vor der Sonne zu schützen, wenn Sie diese Medikamente einnehmen.

Besondere Hinweise: Kleine Dinge haben große Auswirkungen. Die gleichzeitige Verwendung von zu viel Retinoid erhöht das Risiko von Hautreizungen. Es ist sehr üblich, dass sich Akne innerhalb der ersten Wochen nach der Anwendung eines Retinoids verschlimmert oder wieder aufflammt. Dies ist keine Nebenwirkung, sondern bedeutet, dass das Medikament wirkt. Bleiben Sie dabei, wenn Sie können, und Sie werden wahrscheinlich bald Verbesserungen sehen.

Salicylsäure

Wie es funktioniert: Salicylsäure wirkt, indem sie das Verstopfen der Poren verhindert.

Formulierungen: Es ist in verschiedenen Stärken rezeptfrei erhältlich und kann als Creme, Lotion oder Gel gefunden werden.

Wofür es gut ist: Salicylsäure kann bei allen Arten von Akne hilfreich sein, wenn sie zusammen mit anderen Behandlungen verwendet wird.

Vorsichtsmaßnahmen: Salicylsäure kann reizend sein und Rötungen und trockene Haut verursachen. Manche Menschen sind allergisch gegen Salicylsäure und sollten sie nicht verwenden. Eine zu lange Anwendung hoher Salicylsäurekonzentrationen kann zu einer Salicylatvergiftung führen. Dies ist sehr selten und tritt eher bei kleinen Kindern auf, die zu viel davon konsumieren.

para que sirve lexapro

Besondere Hinweise: Wenn Salicylsäure zu starke Hautreizungen verursacht, versuchen Sie es einmal jeden zweiten Tag statt jeden Tag. Viele OTC-Produkte enthalten Salicylsäure. Überprüfen Sie daher die Etiketten auf allen Aknebehandlungen, bevor Sie sie verwenden. Salicylsäure wird auch oft in Kombination mit anderen Aknemedikamenten wie Benzoylperoxid gefunden.

Topische Antibiotika

Wie sie arbeiten: Zur Behandlung von Akne werden topische Antibiotika direkt auf die Haut aufgetragen. Sie wirken, indem sie Bakterien abtöten und einen Teil der Entzündungen reduzieren, die Akne verursachen.

Formulierungen: Clindamycin und Erythromycin sind die beliebtesten topischen Antibiotika zur Behandlung von Akne. Es gibt sie in verschiedenen Formulierungen (z. B. Gele, Lotionen, Schäume und Lösungen). Dafür benötigen Sie ein Rezept von Ihrem Arzt.

Wofür sie gut sind: Topische Antibiotika können zur Behandlung von leichter, mittelschwerer und schwerer Akne eingesetzt werden. Dapson-Gel ist ein neueres topisches Antibiotikum, das bei Akne verwendet wird; es funktioniert bei Frauen etwas besser als bei Männern.

Vorsichtsmaßnahmen: Alle topischen Antibiotika können irritierend sein und rote, trockene oder juckende Haut verursachen. Sie können Ihre Haut auch empfindlicher gegenüber der Sonne machen. Einige Menschen mit einer seltenen genetischen Erkrankung namens G6PD (Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase)-Mangel, bei der rote Blutkörperchen leichter abgebaut werden, haben während der Anwendung von Dapson (Aczone) Blutprobleme entwickelt. Obwohl Dapson für Menschen mit dieser Erkrankung sicher zu sein scheint, ist es bei einem G5PD-Mangel wichtig, dass Sie und Ihr Arzt Ihre Gesundheit während der Anwendung überwachen.

Besondere Hinweise: Topische Antibiotika sollten nicht allein zur Behandlung von Akne verwendet werden. Dies kann das Risiko erhöhen, Bakterien zu entwickeln, die gegen die Behandlung resistent sind. Die Verwendung von Benzoylperoxid mit einem topischen Antibiotikum verringert dieses Risiko. Einige Medikamente enthalten beide Inhaltsstoffe, wie Erythromycin / Benzoylperoxid (Benzamycin) und Clindamycin / Benzoylperoxid (Benzaclin). Die Anwendung von Dapson mit Benzoylperoxid kann eine orange-braune Verfärbung der Haut verursachen. Wenn Ihnen dies passiert, machen Sie sich keine Sorgen; es wäscht sich ab. Um dies zu vermeiden, wenden Sie die beiden Medikamente getrennt und zu unterschiedlichen Zeiten an.

Azelainsäure

Wie es funktioniert: Azelainsäure ist ein topisches Medikament, das helfen kann, das Verstopfen der Poren zu verhindern. Es wirkt auch, um Bakterien abzutöten und Entzündungen zu reduzieren.

Formulierungen: Es ist in den Stärken 15 und 20 % erhältlich und muss von einem Arzt verschrieben werden.

Wofür es gut ist: Azelainsäure wird zur Behandlung von entzündlicher Akne verwendet. Es verbessert auch dunkle Flecken, die Akne hinterlassen kann. Azelainsäure kann während der Schwangerschaft verwendet werden.

Vorsichtsmaßnahmen: Azelainsäure kann die Haut reizen und Rötungen, Brennen und Trockenheit verursachen. Manche Menschen können eine Allergie gegen Azelainsäure entwickeln. Wenn Ihnen dies passiert, sollten Sie die Verwendung einstellen.

Chemische Peelings

Wie sie arbeiten: Chemische Peelings mit hochwirksamer Glykolsäure oder Salicylsäure wirken, indem sie die äußere Hautschicht entfernen und eine neue Hautschicht erscheinen lassen. Stärkere Peelings behandeln tiefere Hautpartien.

amoxicilina clavulanato 875125

Formulierung: Chemische Peelings gibt es in verschiedenen Stärken, und die stärkeren erfordern einen Anbieter, der sie auf Ihre Haut aufträgt.

Wofür es gut ist: Chemische Peelings können helfen, Komedonenakne zu behandeln und Aknenarben zu verbessern. Chemische Peelings wurden weniger untersucht als andere Behandlungsarten, daher gelten sie nicht als Behandlung erster Wahl bei Akne.

Vorsichtsmaßnahmen: Chemische Peelings können Hautbeschwerden, Brennen und Rötungen verursachen. Sie können auch Hautverfärbungen und selten Blasen und Narben verursachen. Sie sollten chemische Peelings vermeiden, wenn Sie einen Hautausschlag, eine Schnittwunde oder eine Hautinfektion haben.

Besondere Hinweise: Obwohl chemische Peelings einigen Menschen mit Akne helfen können, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, wie effektiv sie wirklich sind. Diese Peelings können bei bestimmten Arten von Akne helfen, aber Sie müssen sie möglicherweise mehrmals anwenden und die Ergebnisse halten nicht lange an.

Clascoteron-Creme

Wie es funktioniert: Clascoteron-Creme (Winlevi) ist eine brandneue Art der Aknebehandlung. Obwohl wir nicht genau wissen, wie es funktioniert, scheint Clascoteron-Creme bestimmte Hormone (genannt Androgene) in der Haut zu blockieren, die die Talgproduktion beeinflussen. Talg ist eine wachsartige, ölige Substanz, die Ihrer Haut hilft, weich zu bleiben – aber es kann auch Haarfollikel verstopfen und Akne verursachen.

Wofür es gut ist: Clascoteron-Creme ist von der FDA zur Behandlung von Akne bei Menschen über 12 Jahren zugelassen. In Forschungsstudien hatten die meisten Menschen, die dieses Medikament einnahmen, nach der Einnahme klare Haut 3 Monate Behandlung .

Vorsichtsmaßnahmen: In klinischen Studien war die häufigste Nebenwirkung Rötung , dicht gefolgt von Juckreiz und Schuppung oder Trockenheit der betroffenen Haut.

Besondere Hinweise: Obwohl Clascoteron-Creme im August 2020 von der FDA zugelassen wurde, ist sie noch nicht in Apotheken erhältlich. Es ist auf Rezept erhältlich in Anfang 2021 .

Behandlungsmöglichkeiten bei mittelschwerer bis schwerer Akne

Moderate Akne neigt dazu, mehr Eiterbeulen, Zysten und Knötchen mit sich zu bringen. Es betrifft normalerweise auch mehr als das Gesicht und kann Brust, Rücken, Nacken und Arme betreffen. Die Behandlung mittelschwerer Akne umfasst in der Regel eine oder mehrere der oben aufgeführten topischen Behandlungen für leichte Akne, zusätzlich zu einem oralen Antibiotikum für die ersten 3 bis 6 Monate.

Orale Antibiotika (Antibiotika-Tabletten) werden seit vielen Jahren zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Akne eingesetzt. Sie sollten nicht allein verwendet werden, sondern mit mindestens einem topischen Medikament auf die Haut aufgetragen werden. Tatsächlich empfehlen viele Dermatologen die Einnahme eines oralen Antibiotikums und die Verwendung eines topischen Retinoids, topischen Antibiotikums und/oder Benzoylperoxids. Jeder ist jedoch anders und Sie und Ihr Hautarzt finden die beste Medikamentenkombination für Sie.

Orale Antibiotika

Wie sie arbeiten: Sie wirken auf zwei Arten, um Akne zu verbessern: Sie töten Bakterien ab, die Akne verschlimmern können, und sie reduzieren Entzündungen.

Beispiele:

  • Tetracycline: Dies ist eine Klasse von Medikamenten, die Tetracyclin, Doxycyclin und Minocyclin umfasst. Sie sind in der Regel die erste Wahl bei Akne. Doxycyclin und Minocyclin wirken am besten. Kinder und Schwangere sollten Tetracycline nicht einnehmen.

  • Makrolide: Dies ist eine andere Klasse von Medikamenten. Beispiele für Makrolide sind Erythromycin undAzithromycin. Wenn Sie Tetracycline nicht einnehmen können, sind Makrolide normalerweise Ihre nächste Option.

  • Andere Antibiotika: Andere Antibiotika wie Trimethoprim/Sulfamethoxazol, Trimethoprim,Amoxicillin, und Cephalexin können bei Akne helfen, aber es gab nicht viele Studien darüber. Sie werden normalerweise verschrieben, wenn Sie Tetracycline oder Makrolide nicht einnehmen können.

Wofür sie gut sind: Orale Antibiotika werden zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Akne eingesetzt.

Vorsichtsmaßnahmen: Viele Menschen haben Bedenken, orale Antibiotika gegen Akne einzunehmen. Schwerwiegende Nebenwirkungen treten nicht häufig auf, mit Ausnahme von allergischen Reaktionen (wie Hautausschlägen), die von leicht bis schwerer reichen können.

Besondere Hinweise: Orale Antibiotika sollten nicht allein zur Behandlung von Akne verwendet werden. Dies kann zu einer bakteriellen Resistenz führen (wenn Bakterien nicht mehr auf Antibiotika reagieren). Die Verwendung von Benzoylperoxid mit Antibiotika kann dazu beitragen, dieses Risiko zu vermeiden. Ihr Dermatologe kann Ihnen auch empfehlen, während der Einnahme von Antibiotika Probiotika einzunehmen oder Joghurt zu essen, um Hefepilzinfektionen und Verdauungsproblemen vorzubeugen.

Anzeige Anzeige

Behandlungsmöglichkeiten bei schwerer Akne

Schwere Akne beinhaltet normalerweise Zysten und Knötchen, die schwer zu behandeln sind und höchstwahrscheinlich bleibende Narben verursachen. Aus diesem Grund erfordert die Behandlung schwerer Akne die stärksten Behandlungen.

Die Behandlung schwerer Akne umfasst ein orales Antibiotikum und eine oder mehrere der oben aufgeführten Behandlungen für leichte oder mittelschwere Akne. Wenn diese Behandlungen nicht wirken oder Ihre Akne sehr schwerwiegend ist, kann Ihr Arzt Isotretinoin (Accutane) empfehlen. Wenn Ihre Akne besonders schwerwiegend ist, kann Isotretinoin als erste Behandlung empfohlen werden.

Isotretinoin

Wie es funktioniert: Isotretinoin ist ein Retinoid, das als Pille zur Behandlung schwerer Akne eingenommen wird. Isotretinoin hilft, Akneflecken zu verbessern und Fettigkeit und Aknenarben zu reduzieren. Die für Sie richtige Tretinoin-Dosis hängt von Ihrem Gewicht ab. Die meisten Menschen nehmen Isotretinoin für mindestens 4 bis 6 Monate ein.

Wofür es gut ist: Isotretinoin wird verwendet, um schwere zystische Akne und Akne zu behandeln, die sich mit anderen Behandlungen nicht bessert. Depressionen, Angstzustände und ein geringes Selbstwertgefühl können auftreten, wenn Sie an schwerer Akne leiden. Die Behandlung mit Isotretinoin wurde gezeigt in Forschung um einige dieser Symptome zu verbessern.

Vorsichtsmaßnahmen: Isotretinoin kann viele Nebenwirkungen haben. Die schwerwiegendste Nebenwirkung sind Geburtsfehler. Es darf nicht während der Schwangerschaft angewendet werden und jede Frau, die sexuell aktiv ist, sollte während der Einnahme von Isotretinoin zwei Formen der Empfängnisverhütung anwenden. Andere Nebenwirkungen von Isotretinoin verschwinden normalerweise, nachdem das Medikament abgesetzt wurde. Einige davon sind:

  • Trockene Lippen, Haut und Augen

  • Reversibler Haarausfall

  • Erhöhte Blutzucker-, Cholesterin-, Triglycerid- und Leberenzymwerte

  • Brechreiz

  • Muskel- und Gelenkschmerzen

  • Kopfschmerzen

  • Leberentzündung

Besondere Hinweise: Die Einnahme von Isotretinoin wurde auch mit Depressionen, Selbstmord und entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) in Verbindung gebracht. Obwohl Isotretinoin diese Probleme nicht unbedingt verursacht, ist es wichtig, sich ihrer vor der Einnahme von Isotretinoin bewusst zu sein. Wenn Sie sich für die Einnahme von Isotretinoin entscheiden, müssen Sie sich bei einer nationalen Datenbank registrieren. Außerdem müssen Sie während der gesamten Behandlung regelmäßige Bluttests (einschließlich Schwangerschaftstests) durchführen lassen.

Kortikosteroide

Wie sie arbeiten: Kortikosteroide (auch Steroide genannt) können zur Behandlung von entzündlicher Akne eingesetzt werden.

Wofür es gut ist: Steroide können in die Haut gespritzt oder als Tabletten eingenommen werden. Injizierte Steroide sind nützlich, um einzelne, schmerzhafte zystische Akneflecken schnell zu behandeln (normalerweise in 48 bis 72 Stunden). Niedrig dosierte Steroidpillen können für kurze Zeit zu Beginn einer anderen Behandlung verwendet werden. Sie helfen, Entzündungen schnell zu reduzieren, um Akne schnell zu behandeln.

Vorsichtsmaßnahmen: Die Verwendung von Steroidinjektionen kann zu dünner Haut, Infektionen und Hautverfärbungen führen. Sie können auch schmerzhaft sein. Auch Steroide, die als Pillen eingenommen werden, können Nebenwirkungen haben, daher sollten Sie sie nur für kurze Zeit einnehmen. Häufige Nebenwirkungen sind Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Übelkeit, dünne Haut, Flüssigkeitsansammlungen (Ödeme), erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes und verschwommenes Sehen. Entzugserscheinungen können auch ein Problem darstellen, wenn Sie die Einnahme von Isotretinoin beenden.

Behandlungsmöglichkeiten bei hormoneller Akne

Hormonelle Veränderungen können zu Akne führen. Dies gilt insbesondere für erwachsene Frauen. Der Hormonspiegel kann sich an mehreren Stellen im Leben einer Frau ändern: während ihrer Periode, während der Schwangerschaft, in den Wechseljahren und nach Beginn oder Absetzen der Antibabypille.

Stress kann auch Ihren Hormonspiegel verändern und Ihr Risiko für Akne erhöhen. Wenn eine Person gestresst ist, werden bestimmte Hormone, die Androgene genannt, ausgeschüttet. Androgene sorgen dafür, dass Ihre Haut mehr Fett produziert, was Akne verursachen kann.

Hormonelle Akne kann mit den gleichen topischen und oralen Medikamenten behandelt werden, die auch zur Behandlung anderer Aknearten verwendet werden. Manchmal sind jedoch unterschiedliche Behandlungen erforderlich. Hier sind einige Medikamente, die speziell zur Behandlung von hormoneller Akne bei Frauen eingesetzt werden.

Tabletten zur oralen Verhütung

Wie sie arbeiten: Orale Kontrazeptiva oder Antibabypillen, die Östrogen- und Gestagenhormone enthalten, wirken, indem sie die Androgenhormonspiegel im Körper senken.

Wofür sie gut sind: Geburtenkontrolle kann bei der Behandlung von hormoneller Akne bei Frauen hilfreich sein. Es kann sowohl bei komedonaler als auch bei entzündlicher Akne helfen. Geburtenkontrolle kann mit anderen Behandlungen oder allein verwendet werden. Diese Antibabypillen wurden von der FDA zur Behandlung von Akne zugelassen:

  • Ethinylestradiol/Norgestimat (z. B. Ortho Tri-Cyclen, TriNessa)

  • Ethinylestradiol/Norethindronacetat/Eisenfumarat (z. B. Estrostep FE)

  • Drospirenon/Ethinylestradiol (z. B. Yaz, Gianvi)

  • Drospirenon/Ethinylestradiol/Levomefolat (z. B. Beyaz, Safyral)

Vorsichtsmaßnahmen: Antibabypillen werden für bestimmte Frauen nicht empfohlen, einschließlich:

  • Personen über 35 Jahre, die stark rauchen

  • Menschen mit schwerem Bluthochdruck oder Diabetes

    cita de vacunación de ayuda de rito
  • Menschen mit einer Vorgeschichte von Blutgerinnseln, Schlaganfall oder Herzerkrankungen

  • Menschen mit aktiver Lebererkrankung

  • Menschen mit einer Vorgeschichte von Brustkrebs

Antibabypillen wurden mit einem erhöhten Risiko für Blutgerinnsel, Herzinfarkte und Schlaganfälle in Verbindung gebracht. Sie wurden auch mit einem erhöhten Risiko in Verbindung gebracht, an Brust- oder Gebärmutterhalskrebs zu erkranken. Das Risiko hängt von Ihren spezifischen gesundheitlichen Umständen ab.

Besondere Hinweise: Die Wirkung von Antibabypillen kann länger dauern als bei anderen Behandlungen.

Spironolacton

Wie es funktioniert: Spironolacton behandelt Akne, indem es den Testosteronspiegel senkt und die Androgenhormonaktivität blockiert.

Wofür es gut ist: Spironolacton ist gut zur Behandlung von hormoneller Akne bei Frauen.

Vorsichtsmaßnahmen: Spironolacton kann Elektrolyt-(Salz-)Ungleichgewichte im Blut verursachen. Es kann auch Durchfall, Übelkeit und Erbrechen verursachen. Andere Nebenwirkungen können Hautausschläge und unregelmäßige Perioden sein. Spironolacton sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie schwanger sind, da es dazu führen kann, dass ein sich entwickelndes männliches Baby weibliche Merkmale entwickelt.

Besondere Hinweise: Obwohl Spironolacton gut zur Behandlung von Akne ist, wird es am häufigsten zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt.

Merken Sie sich

Akne ist eine sehr häufige Hauterkrankung und es gibt viele Möglichkeiten, sie zu behandeln, aber was bei einer Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht bei der nächsten. Es ist wichtig, jedem Medikament eine Chance zu geben, zu wirken. In der Regel bedeutet dies mindestens 3 Monate. Wenn einer nicht funktioniert, ist es in Ordnung, einen anderen auszuprobieren. Oft wirkt eine Kombination von Medikamenten besser als nur eines auf einmal.

Nach Beginn der Aknebehandlung bemerken viele Menschen, dass sich ihre Akne etwas verschlimmert oder aufflackert, bevor sie sich bessert. Dies ist normal und bedeutet, dass die Medikamente zu wirken beginnen. Es ist wichtig, die Medikamente nicht aufzugeben, es sei denn, Sie haben Nebenwirkungen, die Sie nicht ertragen können.

Denken Sie daran, dass Akne manchmal ein Zeichen für ein anderes Problem sein kann, wie zum Beispiel:

  • Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS): Wenn Sie eine Frau mit Akne sind, die auch unregelmäßige Perioden oder dickes Haarwachstum im Gesicht hat, könnten Sie PCOS haben.

  • Nebenwirkungen von Medikamenten: Beispiele für Medikamente, die Akneausbrüche verursachen können, sind:

    • Lithium

    • Phenytoin

    • Orale Steroide

    • Einige nur Gestagen enthaltende Antibabypillen

Wenn Sie einen Arzt wegen Ihrer Akne aufsuchen, wird er überprüfen, ob eine andere Erkrankung oder ein Medikament Ihre Akne verursacht, indem er nach Ihrer Krankengeschichte, Ihren Symptomen und den Medikamenten, die Sie einnehmen, fragt.

Anzeige Anzeige

Weitere Informationen und Ressourcen

Amerikanische Akademie für Dermatologie

¿Cuánto tiempo dura la viagra?

Verweise

Amerikanische Akademie für Dermatologie. (2018). Positionserklärung zu Isotretinoin. Abgerufen von https://server.aad.org/Forms/Policies/Uploads/PS/PS-Isotretinoin.pdf

Cassiopea. (2020). Cassiopea erhält FDA-Zulassung für Winlevi (Clascoteroncreme 1%). Abgerufen von https://www.cassiopea.com/wp-content/uploads/2020/08/200827_Cassiopea_Winlevi_FDA-Approval_ENG.pdf

Alle Referenzen anzeigen

Cassiopea. (2020). Informationen zur Verschreibung von Winlevi (Clascoteron)-Creme. Abgerufen von https://www.cassiopea.com/wp-content/uploads/2020/08/WINLEVI-clascoterone-cream-prescribing-info-08-2020.pdf

Dunn, L.K., O'Neill, J.L. & Feldman, S.R. (2011). Akne bei Jugendlichen: Lebensqualität, Selbstwertgefühl, Stimmungslage und psychische Störungen . Dermatologie Online-Journal , 17 , eins.

McGrath, E.J., Lovell, C.R., Gillison, F., et al. (2010). Eine prospektive Studie zu den Auswirkungen von Isotretinoin auf die Lebensqualität und depressive Symptome . British Journal of Dermatology, 163 (6), 1323-1329.

Praktische Dermatologie. (2020). Cassiopea erhält FDA-Zulassung für Winlevi (Clascoteron-Creme 1%), First-in-Class-topische Aknebehandlung, die auf den Androgenrezeptor abzielt. Abgerufen von https://practicaldermatology.com/news/cassiopea-scores-fda-approval-for-winlevi-clascoterone-cream-1-first-in-class-topical-acne-treatment-targeting-the-androgen-rezeptor

Strauss, J.S., Krowchuk, D.P., Leyden, J.J., et al. (2007). Pflegerichtlinien für die Behandlung von Akne vulgaris . Zeitschrift der American Academy of Dermatology , 56 (4), 651–663.

Thiboutot, D.M., Dreno, B., Abanmi, A., et al. (2018). Praktisches Akne-Management für Kliniker: ein internationaler Konsens der Global Alliance to Improve Outcomes in Acne . Zeitschrift der American Academy of Dermatology , 78 , (2 Suppl 1), S1-S23.

Wheeland, R. G. & Dhawan, S. (2011). Bewertung der Selbstbehandlung von leichter bis mittelschwerer Gesichtsakne mit einem Blaulicht-Behandlungssystem . Journal of Drugs in Dermatology , 10 (6), 596-602.

Zaenglein, A. L. (2019). Akne vulgaris . New England Journal of Medicine , 380 (2), 199-200.

Zaenglein, A.L., Pathy, A.L., Schlosser, B.J., et al. (2016). Behandlungsleitlinien für das Management von Akne vulgaris Arbeitsgruppe . Zeitschrift der American Academy of Dermatology , 74 (5), 945-973.e33.

Empfohlen