GRUNDLAGEN DER MENSTRUATION: WAS SIE ÜBER IHRE PERIODE WISSEN MÜSSEN - GESUNDHEITSTHEMA

Muss ich meine Periode bekommen?

Obwohl die Perioden nach der Pubertät natürlich auftreten, können sie unbequem sein und machen nicht viel Spaß. Manchmal können sie auch andere Probleme wie Krämpfe, Akne und Stimmungsschwankungen auslösen. Muss man wirklich jeden Monat eine Periode bekommen?

Geschrieben von Kerry R. McGee, MD, FAAP | Bewertet von Sophie Vergnaud, MD 6. April 2021

Die kurze Antwort... ja, aber...

Ja. Wenn Sie einen weiblichen Körper haben, bekommen Sie Ihre Periode, wenn Sie die Pubertät erreichen.

Wenn Ihre Periode jedoch ein Problem für Sie ist, gibt es Möglichkeiten, sie mit Medikamenten zu stoppen oder seltener zu machen.

Deine erste Periode heißt Menarche , und es bedeutet, dass Ihr Körper gesunde Fortschritte in Richtung Erwachsenwerden macht. Wenn Sie einen weiblichen Körper haben und während der Pubertät keine Periode bekommen, kann es sein, dass etwas nicht ganz stimmt.

Die meisten Menschen bekommen ihre Periode mit etwa 12 Jahren (Menarche) und hören mit etwa 50 Jahren auf (Menopause).

Wenn Sie während Ihrer Periode starke Symptome bekommen – wie Krämpfe, Akne oder Stimmungsschwankungen – gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um diese zu behandeln. Wenn die Blutung selbst ein Problem ist, gibt es auch dafür Lösungen. Meist sind die Lösungen einfach. In einigen Fällen kann es sich lohnen, Medikamente einzunehmen, um weniger Perioden zu haben oder sogar Ihren Menstruationszyklus ganz zu stoppen.

¿Con qué frecuencia puede usar diclofenaco en gel?

Obwohl es normal ist, bei der ersten Periode nervös zu sein, ist es nicht so schlimm. Für viele Erwachsene gehört die Periode einfach zum Leben. Der Umgang mit den Nachteilen, die mit ihnen einhergehen können, ist etwas, das andere herausgefunden haben, und Sie werden es auch.

Eine Person, die eine Packung Antibabypillen hält und auf einen Kalender mit einem roten Punkt schaut.

Inhaltsverzeichnis

Kurze Antwort Was ist eine Periode? Die vollständige Antwort Wie wir uns entschieden haben Merken Sie sich Häufige Bedenken Mehr Informationen Verweise

Warum vertrauen Sie uns

Bild

Unser Autor:

Kerry R. McGee, MD, FAAP

Kerry McGee, MD, ist Kinderärztin mit besonderem Interesse an den einzigartigen körperlichen und geistigen Gesundheitsbedürfnissen von Teenagern. Als Teenager wollte Dr. McGee Beraterin für Teenager und junge Erwachsene werden. Nach dem College ging sie an die Washington University in St. Louis, um Psychologie zu studieren, entschied sich dann aber, stattdessen eine medizinische Fakultät zu besuchen, um Kinderärztin zu werden.

Dr. McGee besuchte die University of Virginia School of Medicine und absolvierte ihre Facharztausbildung an der Oregon Health and Science University, wo ein Großteil ihrer Ausbildung mit Neugeborenen und Kleinkindern zu tun hatte. Erst als sie ein Programm zur Verbesserung der Versorgung unterversorgter Teenager entwickelte, erinnerte sich Dr. McGee daran, wie wundervoll Teenager sind. Heutzutage genießt sie es auch, Mutter von ein paar Teenager-Mädchen zu sein.

ZU Die Forschung ist stark.Viele Studien bestätigen dies.

Beste unterstützende Forschung

Wie bewerten wir Forschung? Anzeige Anzeige

Was ist eine Periode?

Eine Menstruation ist eine vaginale Blutung, die jeden Monat als Teil Ihres Menstruationszyklus auftritt. Ihr Menstruationszyklus ist das natürliche Muster von Hormonen, die in Ihrem Körper steigen und fallen.

Wie der Mond durchläuft der Körper einer erwachsenen Frau jeden Monat einen Zyklus von Veränderungen. Dieser Zyklus wird über Hormone an alle Teile Ihres Körpers weitergegeben. Da Hormone fast alle Ihre Körpersysteme beeinflussen können, bemerken Sie möglicherweise eine Vielzahl von Veränderungen, die kommen und gehen. Die Symptome können ohne Zusammenhang erscheinen. Aber wenn sie jeden Monat passieren, sind sie es wahrscheinlich nicht.

Verstehen Sie Ihren Menstruationszyklus

Hier ist, was in Ihrem Körper bei jedem Zyklus passiert.

  1. Ihr Menstruationszyklus beginnt in Ihrem Gehirn: Tief in Ihrem Gehirn befindet sich ein Bereich, der als Hypothalamus-Hypophysen-Achse bezeichnet wird und seinen eigenen Kalender führt. Jeden Monat startet es einen neuen Zyklus, indem es chemische Signale in Ihren Blutkreislauf sendet.

  2. Wenn Ihre Eierstöcke das Signal erhalten, produzieren sie Hormone: Ihre Eierstöcke sind zwei kleine Organe (ungefähr so ​​groß wie Weintrauben), die tief in Ihrem Bauch sitzen, eines auf jeder Seite unter Ihrem Bauchnabel. Wenn Ihre Eierstöcke das Signal von Ihrem Gehirn erhalten, beginnen sie mit der Östrogenproduktion.

  3. Östrogen ist ein Hormon, das verschiedene Teile Ihres Körpers beeinflusst: Ihre Eierstöcke produzieren für etwa 2 Wochen Östrogen. Dieses Östrogen beeinflusst nicht nur Ihre Gebärmutter (Ihre Gebärmutter), sondern auch Ihr Gehirn, Ihre Haut, Ihr Herz, Ihre Knochen und andere Körpersysteme.

  4. Der Eisprung kann Bauchschmerzen verursachen: Nach der Hälfte Ihres Zyklus hören die Eierstöcke auf, Östrogen zu produzieren. In diesem Fall sinkt Ihr Östrogenspiegel schnell und einer Ihrer Eierstöcke setzt ein Ei frei. (Dieser Eisprungprozess wird als Eisprung bezeichnet.) Manchmal ist es der linke Eierstock. Manchmal ist es das Richtige. Sie werden wahrscheinlich nicht wissen, welche es ist, obwohl einige Leute es wissen, weil sie auf dieser Seite einen Stich verspüren.

  5. Die meisten Eier werden verschwendet: Die Eier, die aus den Eierstöcken kommen, sind spezielle Zellen. Sie sehen nicht aus wie Hühnereier (zum einen sind sie mikroskopisch klein). Wenn Sie eines Tages schwanger werden möchten, könnte sich eine dieser Eizellen mit einer Samenzelle Ihres Partners zu einem Embryo verbinden. Aber die meiste Zeit werden die Eizellen nicht befruchtet – was bedeutet, dass sie sich nicht zu einem Baby entwickeln – und sie werden mit Ihrem Menstruationsblut ausgewaschen.

  6. Progesteron verursacht in der zweiten Hälfte Ihres Zyklus Symptome: Nach dem Eisprung stellen Ihre Eierstöcke ein Hormon namens Progesteron her. Progesteron beeinflusst Ihren Körper in vielerlei Hinsicht. Es kann Ihre Brüste wund machen. Es kann Akne im Gesicht, auf der Brust und im Rücken verursachen. Und bei manchen Menschen kann es Depressionen auslösen. Progesteron verdickt auch die Gebärmutterschleimhaut – für den Fall, dass ein Embryo wachsen muss.

  7. Ihre Periode tritt ein, wenn der Zyklus von vorne beginnt: Wenn kein Embryo wachsen kann, fällt die dicke Schleimhaut in Ihrer Gebärmutter auseinander. Es tritt durch Ihre Vagina aus und sieht aus wie Blut. In diesem Fall können Sie Krämpfe in Ihrem Bauch oder unteren Rücken verspüren. Nach ein paar Tagen sinkt Ihr Hormonspiegel wieder auf den Ausgangswert und Ihr Zyklus beginnt von vorne.

Wann bekomme ich meine Periode?

Bei Menschen, die ihre Periode bekommen, beginnt sie normalerweise im Alter zwischen 10 und 16 Jahren. In den USA. , die meisten beginnen im Alter von etwa 12 ½ Jahren.

Viele Dinge beeinflussen, wann Ihre erste Periode eintritt. Ihre ethnische Zugehörigkeit macht einen Unterschied.

  • Hispano-Amerikaner und Schwarze sind eher jünger.

  • Weiße und asiatische Menschen sind im Durchschnitt etwas älter.

Auch Ihr Körpergewicht, Ihre Gesundheit und wie viel Bewegung Sie bekommen, spielen eine Rolle.

Wenn Sie wissen möchten, wann Ihre Periode beginnt, fragen Sie Ihre leibliche Mutter, wann sie ihre bekommen hat. Die meisten Menschen durchleben die Menarche ungefähr im gleichen Alter wie ihre Mutter.

Es ist auch hilfreich zu wissen, dass die meisten Menschen ihre erste Periode etwa 2 bis 3 Jahre bekommen, nachdem sie bemerken, dass ihre Brüste zu wachsen beginnen.

Was ist eine normale Periode für einen Teenager?

Jede Periode dauert normalerweise ungefähr eine Woche . Die Blutung beginnt oft stark und wird nach einigen Tagen leichter.

Es ist üblich, dass andere Symptome – wie Akne, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen – ein oder zwei Wochen vor der Blutung beginnen. Diese Symptome werden PMS oder prämenstruelles Syndrom genannt.

Ungefähr die Hälfte der menstruierenden Menschen bekommen zusammen mit ihrer Periode irgendwelche körperlichen oder psychischen Gesundheitssymptome.

Ein Menstruationszyklus – d. h. die Zeit zwischen dem Beginn der Blutung in einem Monat und dem Beginn der Blutung im nächsten Monat – beträgt normalerweise etwa 28 Tage. Aber eine Reihe von Dingen kann die genaue Länge jedes Menstruationszyklus beeinflussen, wie zum Beispiel:

  • Betonen

  • Übung

  • Ernährung

  • Krankheit

  • Medikamente

Wie gehe ich mit einer Periode um?

Ihre Periode zu bekommen muss nicht überwältigend sein. Es stehen Ihnen viele Lösungen zur Verfügung.

genérico para el control de la natalidad yasmin

Lass dich nicht von Blutungen verlangsamen

Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Blut in Ihre Unterwäsche läuft. Hier sind einige Tools, die Ihnen helfen, Katastrophen zu vermeiden.

  • Gehen Sie einfach: Periodeneinlagen und Slipeinlagen sind saugfähige Einlagen, die an der Innenseite Ihrer Unterwäsche kleben. Es stehen sowohl Einwegpads als auch wiederverwendbare Stoffpads (die Sie im Waschbecken ausspülen können) zur Verfügung.

  • Halte es klein: Tampons sind schmale Einwegschwämme, die in Ihre Vagina passen. Einige Tampons haben Applikatoren aus Kunststoff oder Pappe, die Ihnen beim Einsetzen helfen. Tampons sind besonders nützlich für Menschen, die während ihrer Periode schwimmen oder aktiv bleiben möchten.

  • Rette den Planeten: Saugfähige Menstruation Unterwäsche wird von mehreren Firmen vertrieben. Sie sehen aus wie normale Unterwäsche, enthalten jedoch eine saugfähige Schicht, die Sie im Waschbecken ausspülen können, bevor Sie sie in die Wäsche geben.

  • Für Periodenversierte: Menstruationstassen sind weiche Tassen, die in Ihre Vagina passen, um Ihr Regelblut aufzufangen. Obwohl Einwegbecher erhältlich sind, sind wiederverwendbare Menstruationstassen am häufigsten.

Menstruationskrämpfe behandeln

Leider treten Krämpfe häufig auf und können (im wahrsten Sinne des Wortes) schmerzhaft sein. Wenn Sie während Ihrer Periode Krämpfe bekommen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Legen Sie ein Heizkissen über Ihren Bauch oder unteren Rücken.

  • Machen Sie leichte Übungen, dehnen Sie sich oder gehen Sie spazieren.

  • Mach ein Nickerchen.

  • Trinken Sie viel Wasser – und vermeiden Sie Koffein.

  • Essen Sie kleine Mahlzeiten mit fettarmen, eisenreichen Lebensmitteln und viel Obst und Gemüse.

  • Nimm ein rezeptfreies Schmerzmittel wieIbuprofen(Advil oder Motrin) oder Naproxen (Aleve).

Die vollständige Antwort

Wenn Sie weibliche Körperteile haben und bei guter Gesundheit sind, bekommen Sie Ihre erste Periode während der Pubertät. Wenn dann nichts passiert, um Ihre Zyklen zu stoppen, werden Sie weiterhin jeden Monat Ihre Periode bekommen, bis Sie die Menopause erreichen .

Wenn Sie von der Menarche bis zur Menopause jeden Monat eine Periode bekommen, könnten Sie über 450 Perioden in Ihrem Leben haben.

Das heißt, wenn eine regelmäßige Periode Ihnen Probleme bereitet (körperlich, emotional oder beides) – und diese Probleme Sie davon abhalten, Ihr bestes Leben zu führen – müssen Sie nicht jeden Monat eine Periode haben.

Die Vorteile einer Periode

Die meisten Menschen bekommen ihre Periode nicht gerne, aber es ist nicht alles schlecht. Hier sind einige der Vorteile.

Eine Periode zu haben ist natürlich

Die Menstruation hat der Mensch schon so lange, wie es den Menschen gibt. Dazu gehören Ihre leibliche Mutter, Großmutter und Urgroßmutter. Jeder andere, der jemals schwanger war – zusammen mit vielen Menschen, die noch nie schwanger waren – hatte Regelblutungen.

Tatsächlich glauben einige Leute, dass eine Periode ohne Periode fühle mich falsch . Wenn Sie sich daran erinnern, dass Perioden ein natürlicher Teil des Lebens sind, können sie sich wie eine Verbindung zu anderen anfühlen.

Perioden können ein Zeichen für einen gesunden Körper sein

Ihre Periode zu bekommen ist ein komplizierter Prozess. Viele Ihrer Körpersysteme sind daran beteiligt. Wenn Sie jeden Monat Ihre Periode bekommen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper – und insbesondere Ihr Fortpflanzungssystem – richtig funktioniert.

Menschen mit bestimmten Erkrankungen, wie dem polyzystischen Ovarialsyndrom , genetischen Störungen oder Schilddrüsenerkrankungen, bekommen möglicherweise keine regelmäßigen Perioden.

Wenn Sie Ihre Periode bekommen, wissen Sie, dass Sie nicht schwanger sind

Schwangerschaft stoppt den Periodenzyklus. Im Laufe der Geschichte wussten die Menschen so, wann sie schwanger waren – weil sie keine Periode mehr bekamen.

Wenn Sie nicht schwanger werden möchten, müssen Sie natürlich beim Geschlechtsverkehr Verhütungsmittel anwenden. Sorgfältige Schritte zu unternehmen, um eine Schwangerschaft zu verhindern, ist eine viel bessere Strategie, als abzuwarten, ob Sie Ihre Periode bekommen. Wenn Ihre Periode aussetzt, bedeutet dies meistens, dass Sie bereits schwanger sind.

Die Nachteile einer Periode

Eine Periode zu bekommen ist normal, aber das macht es nicht zu einem Spaziergang im Park. Für manche Menschen kann die Periode ein großes Problem sein. Manchmal sind die Gründe physischer Natur. Manchmal sind sie emotional. Und manchmal kann es einfach eine große Unannehmlichkeit sein, eine Periode zu bekommen. (Stellen Sie sich zum Beispiel vor, wie schwierig es sein muss, Ihre Periode zu bekommen, wenn Sie eine Astronaut! )

Perioden können unangenehm sein

Kein Wunder: Monatliche Blutungen aus der Scheide sind lästig. Die Tatsache, dass Sie nicht immer genau vorhersagen können, wann es losgehen wird, macht es noch komplizierter.

Niemand möchte, dass Blut durch seine Kleidung sickert. Und Ihre Periode kann beginnen, während Sie nicht zu Hause sind. Manchmal müssen Sie Ihre Binde oder Ihren Tampon wechseln, während Sie in der Schule oder auf einer öffentlichen Toilette sind.

Vorbereitet zu sein wird helfen: Tragen Sie Ihre Periode in einer privaten Tasche oder Handtasche bei sich und behalten Sie im Auge, wann Ihre Periode voraussichtlich einsetzen wird. Sich daran zu erinnern, diese Dinge zu tun, erfordert Übung.

Manchmal scheint die Erschwernis, die mit einer monatlichen Periode verbunden ist, überwältigend. Dies kann insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen gelten. Außerdem können Reisende, Sportler und alle, die versuchen, in extremen oder ungewöhnlichen Situationen zu leben, Schwierigkeiten haben, mit der Logistik der Perioden umzugehen.

Bei manchen Menschen kann Blutverlust zu Eisenmangel führen

Wenn Sie eine Periode haben, verlieren Sie Blut aus Ihrem Körper. Da Eisen einer der Inhaltsstoffe im Blut ist, müssen Sie diesen Verlust durch die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, ausgleichen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie einen Eisenmangel bekommen.

Eisenmangel kann Sie blass aussehen lassen und sich müde oder schwach fühlen. Sie könnten benommen werden oder sogar ohnmächtig werden. Wenn Ihr Eisenspiegel niedrig genug wird, um Ihren Hämoglobinspiegel zu beeinflussen, könnte bei Ihnen eine Eisenmangelanämie diagnostiziert werden. Leider ist dies ein ziemlich häufiges Problem bei Teenagern, die ihre Periode bekommen.

Prämenstruelles Syndrom macht auch keinen Spaß

Abgesehen von der Blutung selbst können die Hormone, die Ihre Periode verursachen, andere Veränderungen in Ihrem Körper auslösen.

Menstruationskrämpfe sind unangenehme, schmerzhafte Bauchschmerzen, die dazu führen können, dass Sie sich auf dem Boden zu einer Kugel zusammenrollen. Sie treten oft kurz vor Beginn der Blutung auf und können mehrere Tage andauern.

PMS kann mit vielen anderen Symptomen einhergehen, darunter:

Meistens beginnen diese Symptome etwa eine Woche vor Ihrer Periode.

Manche Menschen erleben mit ihrem Zyklus auch Stimmungssymptome. Manchmal sind diese Symptome mild, aber manchmal können sie schwerwiegend genug sein, um wirklich Probleme in Ihrem Leben zu verursachen. Diese Stimmungsschwankungen können jeden Monat einige Tage oder Wochen andauern und können sich wie folgt zeigen:

  • Launenhaftigkeit

  • Depression

  • Angst

  • Der Zorn

Obwohl diese Dinge durch Ihre natürlichen Hormonveränderungen verursacht werden können, sind manchmal Medikamente erforderlich, um sie in den Griff zu bekommen.

Manchmal passt deine Geschlechtsidentität nicht

Wenn Sie weibliche Körperteile haben, sich aber nicht als weiblich identifizieren, kann die Verwaltung einer monatlichen Periode besonders ärgerlich sein. Es kann noch mehr sein herausfordernd wenn Sie sich bereits wegen Ihres Körpers oder Ihrer Geschlechtsidentität gequält fühlen.

Manche Menschen, deren Genitalien nicht mit ihrer Geschlechtsidentität übereinstimmen, haben nichts dagegen, eine Periode zu bekommen. Andere sehen es als Erinnerung an etwas an sich selbst, das sie nicht mögen. Jeder hat eine andere Perspektive, und diese Perspektiven können sich im Laufe der Zeit ändern.

Was ist, wenn Sie Ihre Periode nicht bekommen (und das nicht mit Absicht)?

Eine Periode, die nur ein paar Tage nicht auftritt, ist nicht immer eine große Sache. Aber wenn mehr Zeit vergeht und du deine Periode immer noch nicht bekommen hast, solltest du herausfinden, was los ist.

Wenn Sie sexuell aktiv sind, kann das Ausbleiben einer Periode bedeuten, dass Sie schwanger sind. Eine späte Periode ist oft das erste Anzeichen einer Schwangerschaft, und eine Schwangerschaft kann auch dann eintreten, wenn Sie Verhütungsmethoden wie Kondome, Antibabypillen oder ein Intrauterinpessar (IUP) verwendet haben. Machen Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause, um dies herauszufinden – und sprechen Sie dann mit einem Arzt darüber, was als nächstes zu tun ist.

Wenn Sie wissen, dass Sie nicht schwanger sind, aber Ihre Periode immer noch ausbleibt, ist es in Ordnung, etwas länger zu warten. Menstruationszyklen können manchmal unvorhersehbar sein, besonders wenn Sie sie erst seit ein paar Jahren haben. Aber wenn es mehr als 3 Monate her ist und Ihre Periode immer noch ausbleibt, ist es an der Zeit, mit einem Arzt zu sprechen.

Eine Vielzahl von Dingen kann zu Ausbleiben der Periode führen. Nur einige sind:

  • Polyzystisches Ovarialsyndrom

  • Essstörungen

  • Autoimmunprobleme

  • Erkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen oder Krebs

  • Einige Medikamente

Kann man eine Periode absichtlich überspringen?

Weibliche Körper sind vorprogrammiert, um Ihnen eine monatliche Periode zu geben. Das heißt aber nicht, dass es immer so sein muss.

Heutzutage gibt es Medikamente, die Sie einnehmen können, wenn Sie möchten zurückwählen, leeren oder eliminieren deine Periode. Das absichtliche Ausbleiben der Periode wird als Menstruationsunterdrückung bezeichnet.

Menstruationsmanagement

Wie alle Medikamente sind die, die an Kontrolliere deinen Menstruationszyklus kommen mit Vorteilen und Risiken. Und da die Menstruation eng mit der Schwangerschaft verbunden ist, beeinflussen all diese Medikamente Ihre Fähigkeit, schwanger zu werden. Die gleichen Medikamente werden oft zur Geburtenkontrolle verwendet.

Kontrolliere deinen Hormonzyklus

Hormone kontrollieren Ihren Menstruationszyklus, daher kann die Kontrolle Ihrer Hormone eine wirksame Möglichkeit sein, Ihre Periode – und die damit verbundenen Symptome – in den Griff zu bekommen.

Hormonelle Antibabypille, auch bekannt alsAntibabypillen, enthalten Medikamente, die den Hormonen, die Ihr Körper auf natürliche Weise herstellt, sehr ähnlich sind. Wenn Sie täglich eine Antibabypille einnehmen, ersetzen die Hormone in der Pille den Hormonzyklus Ihres Körpers und setzen Sie auf den Fahrersitz.

In den meisten Fällen enthalten Antibabypillen gerade genug Medikamente, um die körpereigene Hormonproduktionsmaschinerie auf Eis zu legen. Aber die Gesamtmenge an Hormonen, die sie enthalten, ist normalerweise geringer als das, was Ihr Körper produzieren würde.

Dies bedeutet, dass für Menschen, die Symptome im Zusammenhang mit Hormonen in ihrem Körper haben, die Einnahme von Antibabypillen manchmal ausreicht, um diese Symptome in Schach zu halten.

Antibabypillen werden normalerweise in einem 28-tägigen Muster verpackt und eingenommen, das einen natürlichen Hormonzyklus nachahmt. Obwohl die genauen Inhaltsstoffe jeder Pille im Laufe des Monats variieren können, enthalten die letzten 7 Tage eine sehr geringe Dosis an Hormonen (oder manchmal überhaupt keine Hormone).

Wenn Sie die Antibabypille nach diesem Standardsystem einnehmen, bekommen Sie Ihre Periode in der letzten Woche jeder Packung.

Antibabypillen müssen jedoch nicht nach diesem Zeitplan eingenommen werden. Tatsächlich verwenden viele Menschen sie, um das Datum ihrer Periode absichtlich zu verschieben. Durch die Neuanordnung der Pillen oder das Hinzufügen von Pillen aus einer zusätzlichen Packung können sie den Beginn ihrer Periode geringfügig anpassen.

Erweitertes Radfahren

Manchmal verschreiben Gesundheitsdienstleister die Antibabypille so, dass mehr Zeit zwischen den Perioden bleibt. In einer Version dieses Plans werden Pillenpackungen kombiniert, um Ihnen etwa 3 Monate zwischen den Perioden zu geben. Das bedeutet, dass Sie jedes Jahr nur vier Perioden bekommen. Natürlich müssten Sie immer noch jeden Tag eine Pille einnehmen, um zu verhindern, dass die eigenen Körperhormone eingreifen. Aber ein Vorteil der Einnahme von Antibabypillen besteht darin, dass Sie genau wissen und kontrollieren können, wann Ihre Periode beginnt.

Andere Optionen

Obwohl die mit der Antibabypille einhergehende Kontrolle gut ist, müssen Sie daran denken, jeden Tag eine Pille einzunehmen. Wenn du es vergisst, könnte deine Periode früher einsetzen. Und wenn Sie sie zur Empfängnisverhütung einnehmen, könnten Sie schwanger werden, wenn Sie während dieser Zeit Sex haben. Glücklicherweise,es gibt optionendie gleichen Medikamente langsam im Laufe der Zeit an Ihren Körper abzugeben. Das bedeutet, dass Sie nicht oft darüber nachdenken müssen. Zwei Beispiele sind Hautpflaster, die Sie einmal wöchentlich wechseln, und ringförmige Vaginaleinsätze, die Sie monatlich wechseln. Genau wie die Antibabypille können diese Methoden verwendet werden, um regelmäßige, monatliche Perioden zu haben, oder sie können für längeres Radfahren mit weniger Perioden verwendet werden.

Ist die Menstruationsunterdrückung sicher?

Für die meisten Menschen ist es beides, das Muster Ihrer Periode zu ändern (oder zu reduzieren, wie viele Sie haben). sicher und effektiv. Sie können es jahrelang tun, und es nicht Ihre zukünftigen Chancen auf eine Schwangerschaft beeinträchtigen.

Allerdings haben die Medikamente Nebenwirkungen, die bei manchen Menschen Probleme verursachen können. Zum Beispiel können Menschen, die rauchen und hormonelle Verhütungsmittel anwenden, einem Risiko für Blutgerinnsel ausgesetzt sein. Personen mit einer Lebererkrankung können möglicherweise einige Arten von Pillen nicht einnehmen. Und die Knochendichte kann etwas sein, das Sie im Auge behalten sollten, wenn Sie einige Methoden anwenden.

Auf der anderen Seite könnte die Menstruationsunterdrückung einige gesundheitliche Vorteile haben, die wir gerade erst zu verstehen beginnen. Einige Krebsarten – einschließlich einiger Arten von Brust- und Endometriumkarzinom – können empfindlich auf Östrogen reagieren. Indem sie den Östrogenspiegel niedrig halten, könnten hormonelle Kontrazeptiva Schutz gegen diese Krebsarten.

Wenn ich keine Periode bekomme, wohin fließt das Blut?

Machen Sie sich keine Sorgen – wenn Ihre Periode mit Medikamenten gestoppt wird, wird Ihr Periodenblut nicht eingeschlossen oder zurückgehalten. Sie haben kein Menstruationsblut zu verlieren. Denken Sie daran, dass das Blut, das während Ihrer Periode austritt, tatsächlich die Gebärmutterschleimhaut ist. Normalerweise bewirken Hormone, dass sich diese Auskleidung verdickt. Aber wenn Ihr Hormonspiegel niedrig ist, bleibt Ihre Gebärmutter in einem Ruhezustand und bildet überhaupt keine dicke Schleimhaut.

Kann man die Periode komplett stoppen?

Wenn Sie einfach keine Periode bekommen möchten, gibt es auch Möglichkeiten, dies zu tun. Monatliche Injektionen (wie Depo-Provera) wirken bei vielen Menschen. Unter-der-Haut-Implantate sind ebenfalls erhältlich und können bis zu 3 Jahre halten. Obwohl dies eine bequeme Wahl ist, haben sie auch Nachteile. Sie können mit Nebenwirkungen wie einem gesteigerten Appetit einhergehen, und manche Menschen, die sie verwenden, bekommen immer noch gelegentlich Perioden.

Medizinische Intrauterinpessare oder IUPs sind eine weitere Wahl, die einige dieser Nachteile nicht mit sich bringt. Medizinische Spiralen sind winzige Plastikgeräte, die in einem kurzen Büroverfahren in Ihre Gebärmutter eingeführt werden. Sobald Sie es eingesetzt haben, kann ein IUP bis zu 5 Jahre halten und im Laufe der Zeit winzige Mengen an Hormonen freisetzen.

Kann man die Periode komplett und für immer stoppen?

Alle hier behandelten Optionen zur Menstruationsunterdrückung sind reversibel. Perioden dauerhaft wegzunehmen ist eine viel größere Sache. Es beinhaltet eine Operation, und es nimmt auch jede Chance, jemals schwanger zu werden. Für die meisten jungen Menschen, auch für diejenigen, die wissen, dass sie keine Kinder wollen, ist es in der Regel sinnvoll, zunächst eine Übergangslösung zu versuchen.

¿Qué es una vcard sexualmente?

Finden Sie das Beste für Sie

Es ist gut zu wissen, dass Sie die Wahl haben. Aber wie entscheiden Sie bei all den Periodenoptionen, was zu tun ist? Dabei sind einige wichtige Punkte zu beachten.

Wie stark deine Periode ist

Manche Menschen bluten mehr als andere. Wenn Ihre Blutung so stark ist, dass Sie an einem Eisenmangel leiden, kann ein Gespräch mit Ihrem Arzt hilfreich sein. Ansonsten erfordern schwerere Perioden im Allgemeinen größere Einweg-Pads oder Tampons. Andere Optionen, wie Periodenunterwäsche oder eine Menstruationstasse, könnten Menschen mit starker Regelblutung dem Risiko von Auslaufen aussetzen – aber diese Produkte könnten die perfekte Wahl gegen Ende deiner Periode oder für diejenigen mit einem leichteren Fluss sein.

Welchen Lebensstil hast du

Machst du viel Sport? Bist du immer unterwegs? Die Teilnahme an bestimmten Aktivitäten könnte Sie dazu bringen, einen Tampon anstelle einer Binde zu verwenden. Und wenn Sie jemand sind, der einfach keine Zeit für Perioden hat, könnte dies ein Argument für die Unterdrückung der Menstruation sein.

Welche Arten von Periodenprodukten Sie gerne verwenden

Manche Leute können die Idee nicht ertragen, einen Tampon einzuführen. Andere hassen das Gefühl, ein Pad an ihrer Unterwäsche zu haben. Alternativ könnten Sie sich Sorgen über die Umweltauswirkungen der Verwendung von Einwegprodukten machen oder bezweifeln, dass Sie daran denken könnten, jeden Tag Medikamente einzunehmen. All diese persönlichen Vorlieben spielen eine Rolle, um die Periodenlösung zu finden, die für Sie am besten funktioniert.

Andere Symptome, die Sie bekommen

Wenn PMS-Symptome wie Krämpfe, Akne oder Migräne ein großes Problem für Sie darstellen, kann die Einnahme eines östrogenhaltigen Medikaments wie Antibabypillen Ihnen helfen, Ihre Periode zu kontrollieren und diese anderen Symptome ebenfalls ein wenig zurückzunehmen.

Wenn Sie sexuell aktiv sind (oder sein möchten)

Die meisten Medikamente zur Unterdrückung der Periode wirken auch als Geburtenkontrolle. (Natürlich schützen sie Sie nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten, daher werden Kondome weiterhin empfohlen.) Sobald die Medikamente abgesetzt sind, setzt Ihre Periode wieder ein und Sie können wieder schwanger werden.

Wenn Sie jemand sind, der Perioden bekommt, werden Sie wahrscheinlich lange Zeit damit umgehen. Und wenn Sie älter werden, ändern sich Ihr Körper, Ihr Lebensstil und Ihre Vorlieben. Du wirst geschickter im Umgang mit deiner Periode und bekommst ein besseres Verständnis für deinen Körper. Eine Periode zu bekommen mag Teil Ihres Lebens sein, aber es muss Sie nicht kontrollieren.

Wie wir uns entschieden haben

Es wurden viele verschiedene Arten von Ressourcen konsultiert, um die neuesten Erkenntnisse über Menstruation und Menstruationsunterdrückung zu sammeln. Hier ist eine Zusammenfassung der Arten von Informationen, die wir verwendet haben.

Klinische Leitlinien

Professionelle Organisationen stellen manchmal Leitfäden für Gesundheitsdienstleister zusammen, die sie bei der Arbeit mit Patienten verwenden können. Diese Leitlinien wurden von Experten verfasst, die die neuesten verfügbaren Informationen studieren und zusammenfassen. Ein Beispiel für dieses Stück ist eine Leitlinie des American College of Obstetricians and Gynecologists, die beschreibt, warum Menstruationszyklen sollten bei Jugendlichen als Vitalzeichen betrachtet werden .

Studien überprüfen

Wenn zu einem Thema viel recherchiert wurde, kann es hilfreich sein, das Endergebnis zu kennen. Übersichtsstudien kombinieren und fassen die Ergebnisse vieler ähnlicher Experimente zusammen. Zwei hier verwendete Beispiele sind eine Übersichtsstudie, in der untersucht wird, wie Bewegung hilft bei PMS-Symptomen und ein anderer, der die Einstellung zu betrachtet Einnahme von Medikamenten zum Überspringen oder Verkürzen der Monatsblutung .

Originalforschungsstudien

Originalforschungsstudien sind wissenschaftliche Arbeiten, die ein Experiment oder eine Reihe von Experimenten beschreiben, die durchgeführt wurden, um eine bestimmte Frage zu beantworten. In diesem Fall handelt es sich um eine originelle Forschungsstudie, die sich mit der Alter und Tempo der Menarche in den USA lieferten nützliche Informationen nicht nur über den zeitlichen Verlauf der Menarche, sondern auch über die Faktoren, die sie beeinflussen.

Anzeige Anzeige

Merken Sie sich

Die hormonellen Veränderungen, die Ihre Periode mit sich bringen, können eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen. Viele Menschen haben mit Hautveränderungen und einer Zunahme von Akne zu kämpfen. Kopfschmerzen oder Migräne sind ebenfalls ziemlich häufig. Und manche Leute finden, dass Stimmungssymptome wie Depressionen wirklich die Dinge beeinträchtigen können, die sie tun möchten.

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, gehen Sie zunächst mit diesen Symptomen so um, wie Sie es auch tun würden, wenn sie zu einem anderen Zeitpunkt auftreten würden. Dann führe einen Kalender. Wenn Ihre Symptome mit Ihrem Menstruationszyklus zusammenhängen, werden sie jeden Monat ungefähr zur gleichen Zeit kommen und gehen. Indem Sie aufschreiben, an welchen Tagen Sie Symptome haben und an welchen nicht, können Sie das Muster erkennen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Problemtage vorherzusagen.

Wenn es nicht ausreicht, nur Ihre Symptome vorherzusagen, das heißt, wenn zyklusbezogene Probleme Ihr Leben immer noch durcheinander bringen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Vergessen Sie nicht, den Kalender mitzunehmen. Mit diesen Informationen kann Ihr Anbieter zusätzliche Ratschläge für den Umgang mit Ihrer speziellen Situation geben.

Wenn es um das Geschlecht geht

Glücklicherweise ist die Vielfalt der Lösungen für Periodenprobleme jetzt größer als früher, sodass Sie eine bessere Chance haben, etwas zu finden, das für Sie funktioniert – egal, wer Sie sind. Online Gruppen kann Ihnen helfen, Ihre Entscheidungen auf vertrauliche Weise zu verstehen.

Wenn Sie ein Mann sind, aber weibliche Körperteile haben und Ihre Periode Ihnen Probleme bereitet, ist es möglicherweise an der Zeit, ein Gespräch mit Ihrem Arzt zu führen. Menstruationszyklen werden durch den Anstieg und Abfall chemischer Hormone gesteuert und können medizinisch verändert oder gestoppt werden. Tatsächlich hat das American College of Obstetricians and Gynecologists veröffentlicht Richtlinien um medizinischem Fachpersonal zu helfen, eine geschlechtergerechte Versorgung für alle Arten von Menschen zu bieten, die mit Perioden zu tun haben.

Häufige Bedenken

Was ist, wenn ich nie eine Periode bekomme?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihre erste Periode möglicherweise nicht so eintritt, wie Sie es erwarten. Manchmal benötigen Sie eine medizinische Untersuchung, um den Grund herauszufinden. Eine Reihe von Bedingungen im Zusammenhang mit Ihrer Genetik, Hormonen oder Fortpflanzungsorganen können die Ursache sein. Zum Beispiel ist das polyzystische Ovarialsyndrom ein Zustand, der Sie davon abhalten kann, eine Menstruation zu bekommen, und kann dann zu anderen Problemen führen.

Wenn Sie 15 Jahre alt sind und Ihre Periode noch nicht begonnen hat, lohnt es sich, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Tut es weh, eine Periode zu bekommen?

Manche Leute gehen davon aus, dass die Periode wehtut, zumal Blut im Spiel ist. Aber Menstruationsblutungen sind keine Blutungen nach einer Verletzung. Manche Menschen erleben Krämpfe mit ihrer Periode. Aber nicht jeder bekommt Krämpfe, und für diejenigen, die es tun, können Krämpfe oft mit einfachen Schritten wie Sport und der Einnahme rezeptfreier Schmerzmittel behandelt werden. Meistens beginnt Ihre Periode schmerzlos, ohne dass Sie es merken.

Wie oft muss ich meine Binde oder meinen Tampon wechseln?

Alle 4 bis 8 Stunden ist typisch. In den ersten Tagen Ihrer Periode, wenn Ihre Blutung am stärksten ist, sollten Sie Ihre Binde oder Ihren Tampon häufig wechseln. Wenn der Fluss nachlässt, können Sie eine dünnere Binde oder einen kleineren Tampon verwenden und weniger wechseln.

Sind Tampons gefährlich?

Tampons sind sicher, solange Sie sie richtig verwenden. Das bedeutet, daran zu denken, sie alle 4 bis 8 Stunden zu wechseln.

augmentin utilizado para tratar

In der Vergangenheit wurden Tampons mit einer gefährlichen Erkrankung in Verbindung gebracht, die als toxisches Schocksyndrom bezeichnet wird. Dies geschah, weil Keime in den Tampons wachsen konnten, und das machte einige Leute extrem krank.

Heutzutage werden Tampons aus besseren Materialien hergestellt und das Risiko, ein toxisches Schocksyndrom zu bekommen, ist ziemlich gering. Sie sollten jedoch trotzdem sicherstellen, dass Ihr Tampon nicht zu lange drin bleibt. Behalten Sie im Auge, wann Sie es einsetzen, und lassen Sie es nicht länger als 8 Stunden dort.

Du kannst einen Tampon verwenden, wenn du schläfst, aber achte darauf, ihn gleich morgens zu wechseln. Und wenn Sie jemals glauben, einen Tampon angelegt zu haben, ihn aber nicht herausbekommen (oder nicht finden können), lohnt sich ein Besuch bei Ihrem Arzt.

Darf ich während meiner Periode schwimmen und Sport treiben?

Ja, und etwas Bewegung kann auch bei Krämpfen helfen.

Abhängig von Ihrer Sportart können Sie einen Tampon anstelle einer sperrigen Binde verwenden. Da ein Tampon viel kleiner ist und vollständig in Ihren Körper passt, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass er sich bewegt oder ausläuft.

Wenn Sie ein Leistungssportler sind, der gerade zum ersten Mal eine Periode bekommt, kann der Gedanke, mit Ihrer Periode fertig zu werden, während Sie in Ihrem Sport antreten, überwältigend erscheinen. Denken Sie daran, dass Sie nicht allein sind. Fast alle Sportlerinnen müssen einen Weg finden, ihre Periode und ihren Sport unter einen Hut zu bringen, darunter auch viele Profisportlerinnen. Sprechen Sie mit einem Elternteil, Trainer oder einem anderen vertrauenswürdigen Erwachsenen, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie damit umgehen sollen.

Wird meine Periode mein Wachstum stoppen?

Wie sich herausstellt, spielt das Hormon Östrogen eine Rolle beim Schließen der Wachstumsfugen Ihrer Knochen. Ihre Wachstumsfugen sind Knochenabschnitte, die länger werden, um Ihre Körpergröße zu erhöhen. Sobald sie sich schließen, kann sich Ihre Körpergröße nicht mehr ändern. Wenn Ihre Eierstöcke beginnen, Östrogen zu produzieren, schließen sich diese Wachstumsfugen schneller.

Ob Sie es glauben oder nicht, der genaue Zusammenhang zwischen Perioden und Körpergröße ist noch nicht ganz verstanden . Sicher scheint jedoch, dass sich Ihr Wachstum verlangsamen wird, sobald Sie Ihre Periode bekommen – obwohl die meisten Menschen danach noch einige Jahre lang langsam wachsen werden.

Ist es besser, organische Produkte für die Periode zu verwenden?

Bio-Tampons und Binden bieten heutzutage eine weitere Möglichkeit. Bio bedeutet, dass sie aus Baumwolle (oder anderen Zutaten) hergestellt werden, die ohne den Einsatz von Chemikalien angebaut werden, einschließlich der Verwendung synthetischer Pestizide.

Dies macht organische Produkte für die Periode vielleicht besser für unsere Umwelt, aber es macht sie nicht unbedingt sicherer für Ihren Körper. Zum Beispiel gibt es keinen Zusammenhang zwischen Bio-Inhaltsstoffen und Gesundheitsrisiken wie dem toxischen Schocksyndrom.

Eine andere, damit zusammenhängende Frage betrifft die Kunststoffe, Klebstoffe und flüchtigen organischen Verbindungen, die zur Herstellung vieler Periodenprodukte verwendet werden. Sowohl Bio- als auch normale Periodenprodukte können diese Inhaltsstoffe enthalten und Forscher untersuchen noch, ob sie sich im Laufe der Zeit auf die Gesundheit auswirken könnten oder nicht. Die Wahl von waschbaren, wiederverwendbaren Stoffpolstern kann Ihnen helfen, dieses Problem zu vermeiden.

Weitere Informationen und Ressourcen

  • MädchenHealth.gov ist Teil des Office on Women’s Health des U.S. Department of Health and Human Services.

  • Tage für Mädchen ist eine gemeinnützige Organisation, die Mädchen mit Menstruationsbedarf versorgt, die in ihren Gemeinden keinen Zugang zu ihnen haben.

Anzeige Anzeige
Empfohlen