CATAPRES (CLONIDIN): GRUNDLAGEN, NEBENWIRKUNGEN & BEWERTUNGEN - MEDIZINISCHE PRODUKTE

Catapres (Clonidin)

Catapres (Clonidin)

Grundlagen, Nebenwirkungen, Bewertungen & mehr

So niedrig wie für dieses Medikament

Produkt Preis pro Pille Befehl
Catapres 100 mcg x 60 pill € 92.91 € 1.55 Kaufe Jetzt
Catapres 100 mcg x 90 pill € 122.12 € 1.35 Kaufe Jetzt
Catapres 100 mcg x 120 pill € 147.78 € 1.23 Kaufe Jetzt
Catapres 100 mcg x 180 pill € 202.65 € 1.12 Kaufe Jetzt
Catapres 100 mcg x 270 pill € 275.22 € 1.02 Kaufe Jetzt

Sie suchen Informationen zu Clonidin ER (Kapvay) für ADHS stattdessen?

Catapres (Clonidin) senkt den Blutdruck, ist jedoch aufgrund von Nebenwirkungen und Entzugsgefahr keine erste Wahl zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie).

GEMEINSAME MARKEN

Catapres, Catapress-TTS

DROGENKLASSE

Alpha-Agonist

KONTROLLIERTE STOFFKLASSIFIZIERUNG

Kein kontrolliertes Medikament

ALLGEMEINER STATUS

Günstigeres Generikum erhältlich

VERFÜGBARKEIT

Nur verschreibungspflichtig

Rezensiert von:

Aileen Chu, PharmD, BCPS

Allison Barnes, PharmD

Zuletzt überprüft am:

7. Oktober 2020

Anzeige

Was ist Catapres (Clonidin)?

Wie Catapres (Clonidin) wirkt

Catapres (Clonidin) ist ein Alpha-Agonist-Medikament, das den Blutdruck senkt, indem es dem Gehirn sagt, dass es die Aktivität von Stresshormonen reduzieren soll. Weniger Stresshormone führen zu entspannteren Blutgefäßen.

Wofür wird Catapres (Clonidin) angewendet?

  • Bluthochdruck (Hypertonie)

Catapres (Clonidin) Darreichungsformen

Karton4 Pflaster mit 0,1 mg pro Tag 4 Pflaster mit 0,2 mg pro Tag 4 Pflaster mit 0,3 mg pro TagPatch0,1 mg pro Tag 0,2 mg pro Tag 0,3 mg pro TagTablette0,1 mg 0,2 mg 0,3 mg

Typische Dosierung für Catapres (Clonidin)

  • Tablette: Die typische Anfangsdosis beträgt 0,1 mg zweimal täglich. Die Dosis kann angepasst werden, um Ihr Blutdruckziel zu erreichen, aber die meisten Menschen benötigen nicht mehr als insgesamt 0,6 mg pro Tag.
  • Aufnäher: Die Dosierung von Catapres (Clonidin)-Pflaster richtet sich danach, wie viel Clonidin täglich in Ihren Körper aufgenommen wird (mg pro Tag). Die meisten Menschen beginnen mit der Einnahme eines 0,1 mg Pflasters pro Tag. Die Dosis kann angepasst werden, um Ihr Blutdruckziel zu erreichen; manche Menschen benötigen möglicherweise bis zu zwei der 0,3 mg-Pflaster pro Tag. Bringen Sie alle 7 Tage ein neues Pflaster (oder neue Pflaster) an.

Häufig gestellte Fragen zu Catapres (Clonidin)

Wofür wird Catapres (Clonidin) angewendet?

Catapres (Clonidin) ist von der FDA zur Behandlung von Bluthochdruck zugelassen. Obwohl es weniger Beweise dafür gibt, kann Catapres (Clonidin) auch zur Behandlung anderer Erkrankungen wie heißer Schweißausbrüche, Nikotinabhängigkeit, Opioid-Entzug oder Tic-Störung verwendet werden. Es gibt auch eine Tablettenversion mit verlängerter Freisetzung, Clonidin ER (Kapvay), die speziell für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) verwendet wird.


Ist Catapres (Clonidin) und Xanax dasselbe?

Alprazolam (Xanax) ist ein Benzodiazepin, das bestimmte Chemikalien im Gehirn beeinflusst, um bei Entspannung und Panikattacken zu helfen. Catapres (Clonidin) ist ein Alpha-Agonist, wirkt also ganz anders und wird hauptsächlich zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt, aber manche Menschen können das Gefühl haben, dass es ihnen auch hilft, sich zu beruhigen.


Wird Catapres (Clonidin) bei Angstzuständen angewendet?

Catapres (Clonidin) kann manchmal Menschen mit Angst- oder Panikattacken helfen. Es gibt jedoch nicht so viele Forschungen dazu und es ist kein von der FDA zugelassener Grund für die Verwendung.


Ist Catapres (Clonidin) schlecht für Ihre Nieren?

Es ist nicht bekannt, dass Catapres (Clonidin) Nierenschäden verursacht. Tatsächlich kann dieses Medikament Ihren Nieren auf lange Sicht helfen, da es den Blutdruck senkt und Bluthochdruck bekanntermaßen Nierenschäden verursacht. Wenn Sie bereits Nierenprobleme haben, neigt Catapres (Clonidin) dazu, länger in Ihrem Körper zu bleiben, sodass Ihr Arzt Sie möglicherweise mit einer niedrigeren Dosis beginnt oder die Dosis langsamer erhöht.


Warum ist Catapres (Clonidin) schlecht?

Catapres (Clonidin) ist normalerweise kein Medikament der ersten Wahl, da im Vergleich zu anderen ähnlichen Medikamenten die Wahrscheinlichkeit eines Entzugs höher ist, wenn Sie die Einnahme plötzlich abbrechen. Eines der Entzugssymptome ist ein gefährlich hoher Blutdruck, der das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere lebensbedrohliche Komplikationen erhöht. Wenn Catapres (Clonidin) bei Ihnen gut wirkt, stellen Sie einfach sicher, dass Sie es immer wie verordnet einnehmen. Überspringen Sie keine Dosen oder beenden Sie die Einnahme des Medikaments nicht, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich nicht daran erinnern können, das Medikament regelmäßig einzunehmen, sollten Sie Ihren Arzt nach anderen Optionen fragen.

Vor- und Nachteile von Catapres (Clonidin)

Vorteile

Daumen hochKann zu anderen blutdrucksenkenden Medikamenten hinzugefügt werden, wenn Sie eine zusätzliche Blutdruckkontrolle benötigen

Daumen hochErhältlich in einem wöchentlichen Pflaster für Menschen, die nicht gut darin sind, Medikamente oral einzunehmen

Daumen hochErhältlich als Generikum und ist nicht teuer

Nachteile

Daumen runterNeigt dazu, im Vergleich zu anderen Blutdruckmedikamenten mehr Nebenwirkungen zu haben, da es im Gehirn wirkt

Daumen runterDas plötzliche Absetzen von Catapres (Clonidin) kann einen gefährlich hohen Blutdruck und Entzugserscheinungen (wie Nervosität, Zittern oder Aufregung) verursachen. Versuchen Sie, keine Dosis zu verpassen.

Daumen runterDie Pille wird normalerweise zwei- bis dreimal täglich eingenommen

Apothekertipps für Catapres (Clonidin)

Catapres (Clonidin) wird normalerweise zusammen mit anderen Medikamenten zur besseren Blutdruckkontrolle eingenommen

Viele Menschen bemerken Schläfrigkeit und Schwindel, insbesondere nach der ersten Einnahme von Catapres (Clonidin). Das Pflaster verursacht normalerweise weniger Nebenwirkungen.

Nehmen Sie die Tablette jeden Tag zur gleichen Zeit ein und vermeiden Sie es, Dosen auszulassen. Wenn Sie das Pflaster verwenden, wählen Sie einen Wochentag aus, an dem Sie daran denken können, ihn alle 7 Tage zu ändern.

Wenn Ihnen das Pflaster verschrieben wurde, vergewissern Sie sich vor dem Auftragen, dass die Stelle sauber und trocken ist. Tragen Sie es auf eine haarlose Stelle auf der Brust oder dem Oberarm auf und achten Sie darauf, die Stelle jede Woche mit jedem neuen Pflaster zu wechseln.

Die Preise für Catapres (Clonidin) beginnen bei nur $3.60mit einem werner-saumweber-Gutschein. Sie sind schnell, benutzerfreundlich und kostenlos!

Gutscheinpreise anzeigen

Was sind die Nebenwirkungen von Catapres (Clonidin)?

Bei jedem Medikament gibt es Risiken und Vorteile. Auch wenn das Medikament wirkt, können einige unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Die folgenden Nebenwirkungen können mit der Zeit besser werden, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn diese Symptome weiterhin auftreten oder sich im Laufe der Zeit verschlimmern.

Häufige Nebenwirkungen

  • Hautreaktion vom Pflaster (bis zu 50%)
  • Mundtrockenheit (bis zu 40%)
  • Schläfrigkeit (bis zu 33 %)
  • Schwindel
  • Müdigkeit oder niedrige Energie
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen

Andere Nebenwirkungen

  • Schlafstörungen
  • Schwierigkeiten beim Sex
  • Trockener Mund oder Rachen
  • Brechreiz
  • Geschmacksveränderung
  • Nervosität

Quelle: DailyMed

Die folgenden Nebenwirkungen wurden auch berichtet:

Mehr sehen

Was sind die Risiken und Warnhinweise für Catapres (Clonidin)?

Catapres (Clonidin) kann einige ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Dieses Risiko kann für bestimmte Gruppen sogar noch höher sein. Wenn Sie dies beunruhigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker über andere Möglichkeiten

Rückzug

  • Risikofaktoren: Betablocker einnehmen

Wenn Sie Catapres (Clonidin) eine Zeit lang einnehmen, kann ein plötzliches Absetzen Kopfschmerzen verursachen oder Sie nervös, aufgeregt oder zittrig machen. Es kann auch gefährlich hohen Blutdruck verursachen, der das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall oder anderen lebensbedrohlichen Komplikationen erhöht. Versuchen Sie, keine Dosis zu verpassen, und beenden Sie die Einnahme von Catapres (Clonidin) nicht, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen. Die Dosis sollte über 2-4 Tage verringert werden, um Entzugsprobleme zu minimieren.

Sedierung

  • Risikofaktoren: Einnahme mit Alkohol | Einnahme anderer Arzneimittel, die eine Sedierung verursachen

Catapres (Clonidin) kann Sie schläfrig machen oder Ihre Konzentrations-, Denk- und Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen. Denken Sie daran, dass dies noch wahrscheinlicher ist, wenn Sie Medikamente einnehmen, die auch eine Sedierung verursachen. Vermeiden Sie Aktivitäten, bei denen Sie wachsam sein müssen, wie Autofahren oder Bedienen von Maschinen, bis Sie wissen, wie sich dieses Medikament auf Sie auswirkt. Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker immer über alle Ihre Medikamente, damit sie Ihnen helfen können, auf potenziell gefährliche Wechselwirkungen zu achten.

Niedrige Herzfrequenz (Bradykardie)

  • Risikofaktoren: Alter 65 Jahre oder älter | Einnahme anderer Arzneimittel, die das Herz verlangsamen

Catapres (Clonidin) kann Ihre Herzfrequenz zu stark senken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich nach mehr als einer Woche Anwendung von Catapres (Clonidin) weiterhin schwindelig, müde oder leicht außer Atem fühlen. Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker immer über alle Ihre Medikamente, damit sie Ihnen helfen können, auf potenziell gefährliche Wechselwirkungen zu achten.

Trockene Augen

  • Risikofaktoren: Kontaktlinsen verwenden

Catapres (Clonidin) kann trockene Augen verursachen, was für Kontaktlinsenträger ein Problem sein kann.

Wechselwirkungen zwischen Catapres (Clonidin) und anderen Medikamenten

Catapres (Clonidin) kann mit bestimmten Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker immer über alle anderen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel (einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Nahrungs- oder Kräuterergänzungsmittel), die Sie derzeit einnehmen. Die folgende Liste enthält nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen mit Catapres (Clonidin). Bitte beachten Sie, dass im Folgenden nur der generische Name jedes Medikaments aufgeführt ist.

Mehr sehen

Wie sind die Bewertungen der Leute zu Catapres (Clonidin)?

Wir haben 78 Personen gefragt, was sie über Catapres (Clonidin) denken:
  • 42% lohnt sich
  • 18% Nicht sicher
  • 40% lohnt sich nicht
Benutzerbild47-jährige Frau Nicht sicher

Ich hasse den trockenen Mund und Rachen sowie die Schläfrigkeit. Der Arzt sagte, die Schläfrigkeit würde verschwinden, aber ich nehme es seit ein paar Jahren und es macht mich immer noch schläfrig. Es funktioniert sehr gut, um meinen Blutdruck zu senken, aber ich habe die Nebenwirkungen satt.

Benutzerbild65-jährige Frau Nicht sicher

Dieses Medikament ist stark und senkt den Blutdruck, aber es neigt dazu, Nacken, Schultern und Rücken schmerzen zu lassen ärztliche Überwachung, da kein anderes Medikament den hypertensiven Rebound beim Wechsel zu einem anderen Medikament in Schach halten kann. Wenn Sie eine Dosis vergessen, kann Ihr Blutdruck gefährlich hoch ansteigen. Ich hätte dieses Medikament nie von meiner Krankenschwester genommen, wenn ich das gewusst hätte.

Benutzerbild33-jährige Frau Das lohnt sich nicht

Auch nach Monaten bin ich immer noch schläfrig. Koffein hilft nicht. Unmöglich, so zu leben.

Benutzerbild64-jährige Frau Es lohnt sich

Schläfrigkeit wird vorübergehen... nehmen Sie es nachts, wenn Sie es auch haben.

Wie viel kostet Catapres (Clonidin)?

Catapres (Clonidin) ist als Generikum erhältlich und kann im Vergleich zur Markenversion deutlich günstiger sein. Sofern es keinen bestimmten Grund gibt, warum Sie die Marke benötigen, ist das generische Medikament ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Noch mehr sparen können Sie mit einem werner-saumweber-Gutschein und zahlen nur einen Bruchteil des Verkaufspreises.


Clonidin (generisch)
Preise & Gutscheine ansehen

Preise basierend auf den am häufigsten gefüllten Versionen:60 Tabletten Clonidin 0,1 mg

Welche Alternativen gibt es zu Catapres (Clonidin)?

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Ihr Arzt anstelle von Catapres (Clonidin) verschreiben kann. Vergleichen Sie unten einige mögliche Alternativen.

Catapres (Clonidin) Wirkstoffklasse: Alpha-Agonist 78Rezensionen
  • 42% lohnt sich
  • 18% Nicht sicher
  • 40% lohnt sich nicht

Benutzt für:

  • Bluthochdruck (Hypertonie)

Preise anzeigen Hydralazin-Medikamentenklasse: Vasodilatator

Benutzt für:

  • Hoher Blutdruck

efectos secundarios a largo plazo ssri

Preise ansehen Minipress (Prazosin) Wirkstoffklasse: Alphablocker 48Rezensionen
  • 46% lohnt sich
  • 23% Nicht sicher
  • 31% Lohnt sich nicht

Benutzt für:

  • Bluthochdruck (Hypertonie)

Preise ansehen
Empfohlen