KÖNNEN INFEKTIONEN AUTOIMMUNERKRANKUNGEN VERURSACHEN? - GESUNDHEITSTHEMA

Können Infektionen Autoimmunerkrankungen verursachen?

Bei Menschen mit bestimmten Genen können Autoimmunerkrankungen durch Umweltexposition verursacht werden. Können Infektionen Autoimmunerkrankungen auslösen?

Geschrieben von Sarah Gupta, MD | Bewertet von Sophie Vergnaud, MD 12. Juli 2021

Die kurze Antwort... ja

Eine Autoimmunerkrankung (AID) ist ein Gesundheitszustand, bei dem Ihr Immunsystem Ihren eigenen Körper angreift. Autoimmunerkrankungen sind zwar gemeinsam , wir wissen immer noch nicht genau, was sie verursacht.

Wir wissen, dass AID zu passieren scheint, wenn jemand mit bestimmte Gene trifft auf einen Umweltauslöser. Tatsächlich gibt es Beweise dafür, dass 70 % der AID Fälle können tatsächlich durch Umweltfaktoren verursacht werden, wie zum Beispiel:

  • Diät

  • Lebensstil

  • Giftstoffe

  • Betonen

  • Infektionen

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was wir über Autoimmunerkrankungen und Infektionen wissen und wie Sie sich bei einem höheren Risiko schützen können.

Abgeschnittene Nahaufnahme einer Frau, die ihren Arm mit einer Hand mit Vitiligo hält.

MarijaRadovic/E+ über Getty Images


Inhaltsverzeichnis

Die kurze Antwort Was ist eine Autoimmunerkrankung? Die vollständige Antwort Wie wir uns entschieden haben Merken Sie sich Was steht bevor Mehr Informationen Verweise

Warum vertrauen Sie uns

Bild

Unser Autor:

Sarah Gupta, MD

Sarah Gupta, MD, ist eine staatlich anerkannte Ärztin. Neben einer vielfältigen klinischen Praxis hat Dr. Gupta mit einer Reihe von Biotech-Unternehmen an der Spitze der medizinischen Innovation zusammengearbeitet und an der Entwicklung des weltweit ersten Influenza-Tests für zu Hause mitgewirkt. Wir haben diesen Leitfaden auf den besten derzeit verfügbaren Informationen zu AID und Infektionen in der internationalen Literatur basiert.

B Die Recherche ist ziemlich gut.Studien belegen dies im Allgemeinen.

Beste unterstützende Forschung

Wie bewerten wir Forschung? Anzeige Anzeige

Was ist eine Autoimmunerkrankung und wen sollte das interessieren?

Die meiste Zeit ist Ihr Körper Immunsystem schützt Sie vor Infektionen und Krankheiten. Aber wenn Sie AID haben, gerät Ihr Immunsystem durcheinander. Es beginnt, Ihre körpereigenen Zellen und Gewebe anzugreifen – und zu schädigen.

Es gibt über 100 verschiedene Autoimmunerkrankungen, einschließlich:

  • Rheumatoide Arthritis (RA)

  • Multiple Sklerose (MS)

  • Zöliakie

  • Hashimoto-Krankheit

  • Lupus

  • Schuppenflechte

  • Diabetes

Es gibt über 100 bekannte Autoimmunerkrankungen.

Zusammen beeinflussen Autoimmunerkrankungen bis zu 9% der Menschen in den USA. Sie sind wahrscheinlicher eine AID zu bekommen wenn du:

  • Sind eine Frau

  • Fettleibigkeit haben

  • Haben Sie einen Verwandten mit AID

  • Habe bereits ein anderes AID

Autoimmunerkrankungen haben ein breites Spektrum an Symptomen. Diese Symptome können von Person zu Person unterschiedlich sein. Sie können leicht oder schwer sein. Aber das gemeinsame zugrunde liegende Problem ist dasselbe: Ihr Immunsystem greift den eigenen Körper an.

Autoimmunerkrankungen beeinflussen 5% bis 9% der Amerikaner.

Die vollständige Antwort

Obwohl Gene bei Autoimmunerkrankungen eine Rolle spielen, sind sie nur ein Teil des Puzzles. Autoimmunerkrankungen werden nicht nur durch eine Sache verursacht. Es ist wahrscheinlich, dass AID auftritt, wenn jemand mit einer genetischen Veranlagung auf einen Umweltauslöser trifft – wie ein Bakterium oder ein Virus Infektion .

Wie verursachen Infektionen eine Autoimmunerkrankung?

Wir wissen nicht genau, warum Infektionen Autoimmunerkrankungen auslösen. Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Einige Keime sehen Ihren körpereigenen Zellen ähnlich: Einige ansteckend Keime (wie Viren und Bakterien) haben Teile, die Ihren körpereigenen Zellen ähnlich sehen. Das nennt man molekulare Mimikry . Wenn Ihr Immunsystem den Eindringling angreift, greift es auch Ihre eigenen Zellen an. Zum Beispiel die Antikörper, die Ihr Immunsystem zur Abwehr verwendet Halsentzündung kann auch mit Ihrem Herzen, Ihren Gelenken, Ihrem Gehirn und Ihrer Haut interagieren. Dies kann zu einer Autoimmunerkrankung namens . führen rheumatisches Fieber .

  • Einige Viren können die Funktionsweise Ihres Immunsystems beeinträchtigen: Einige Viren können möglicherweise schalte aus die Fähigkeit des Immunsystems, zwischen sich selbst und einem fremden Eindringling zu unterscheiden.

  • Infektionen verursachen Entzündungen und Schäden: Ihr Immunsystem ist gut darin, fremde Eindringlinge zu bekämpfen. Aber wenn es angreift, kann es auch Entzündungen verursachen in deinem Körper. Entzündungen können zu kurz- und langfristigen Schäden an Ihren Zellen und Geweben führen.

Welche Infektionen sind mit Autoimmunerkrankungen verbunden?

Infektionen werden verursacht durch Keime die in den Körper eindringen, wie Viren und Bakterien . Sie sind ein gut dokumentierter Auslöser von Autoimmunerkrankungen. In der Tat, fast alles Autoimmunerkrankungen wurden mit mindestens einer Art von Infektion in Verbindung gebracht.

Bakterielle Infektionen im Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen

Virusinfektionen im Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen

  • Mononukleose

  • COVID-19

  • Cytomegalovirus

  • Masern

  • Deutsche Masern (Rubella)

  • Hand-Fuß-Mund-Krankheit

  • Mumps

  • Grippe

  • Zika

  • Westlicher Nil

  • Windpocken

  • Parvovirus B19

  • Rotavirus

  • Hepatitis A

  • Hepatitis C

Sexuell übertragbare Infektionen im Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen

Bekommt jeder, der eine Infektion hat, eine Autoimmunerkrankung?

Nein. Die meisten Menschen, die eine Infektion haben, werden sich erholen, ohne eine Autoimmunerkrankung zu bekommen. Dies gilt sogar für Menschen mit einer genetischen Veranlagung.

Es gibt auch Fälle, in denen Menschen im Kindesalter eine leichte Infektion haben, aber erst dann eine AID entwickeln viel später – wie wenn sie erwachsen sind.

Siebzig Prozent von Autoimmunerkrankungen können durch Ernährung, Lebensstil und Umweltfaktoren verursacht werden.

Was sind die anderen möglichen Auslöser für Autoimmunerkrankungen?

Bei Menschen mit einer genetischen Veranlagung kann AID durch viele Umweltfaktoren ausgelöst werden – nicht nur durch Infektionen.

Einige nicht infektiöse Umweltauslöser sind:

Wie kann ich mich vor einer Autoimmunerkrankung schützen?

Es gibt einige Risikofaktoren, die Sie nicht ändern können, wie Ihr Geschlecht oder Ihre Familiengeschichte. Aber es gibt viele Risikofaktoren das du kann ändern – wie sich vor bestimmten Infektionen zu schützen.

Sie können Ihre Chancen auf AID verringern, wenn Sie:

Wie wir uns entschieden haben

Als Quellen für diesen Artikel wurden viele verschiedene Arten von Ressourcen verwendet, darunter Zeitschriftenartikel, Patienteninformationen und klinische Leitlinien.

Klinische Leitlinien und Patienteninformationen

Berufs- und Regierungsorganisationen erstellen Richtlinien für medizinisches Fachpersonal und Patienten. Diese Ressourcen basieren auf den besten verfügbaren wissenschaftlichen und klinischen Erkenntnissen und werden regelmäßig aktualisiert. Für diesen Artikel waren öffentliche Informationen der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, des Global Autoimmune Institute und verschiedener Behörden innerhalb der National Institutes of Health besonders hilfreich.

Begutachtung von Studien und wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Review-Studien und wissenschaftliche Veröffentlichungen sind peer-reviewed Papers, die Beweise zu einem medizinischen oder wissenschaftlichen Thema präsentieren. Sie können Daten von verschiedenen Populationen über einen längeren Zeitraum oder eine einzelne Population oder Intervention betrachten. Besonders hilfreich waren Rezensionsartikel wie Veröffentlichungen zu den Umweltauslöser im Zusammenhang mit Autoimmunität, wie Viren interagieren mit dem Immunsystem im Rahmen der Autoimmunität, und die Toxikologie von Autoimmunerkrankungen . Hilfreich waren auch mehrere wissenschaftliche Veröffentlichungen zu einzelnen Umweltauslösern.

Anzeige Anzeige

Merken Sie sich

Die Wahrheit ist: Es gibt noch vieles, was wir über Autoimmunerkrankungen nicht wissen. Dies gilt insbesondere, wenn es um neue Infektionskrankheiten wie COVID-19 geht. Wir wissen auch nicht so viel über Autoimmunerkrankungen bei Farbigen, da sich die meisten bisher durchgeführten Untersuchungen an weißen Bevölkerungsgruppen europäischer Abstammung betrafen.

Es bleiben Fragen, ob einige Infektionen tatsächlich möglich sind dich beschützen gegen Aids. Sicher Viren oder Parasiten könnte Ihr Immunsystem tatsächlich beruhigen oder Ihnen helfen, ein gesundes Immunsystem . In diesen Bereichen besteht weiterer Forschungsbedarf.

Was steht bevor

In Zukunft könnten bessere Gentests zu einer personalisierteren Medizin führen. Dies könnte uns helfen zu verstehen, welche Menschen am stärksten für Autoimmunerkrankungen gefährdet sind, und Wissenschaftlern helfen, gezieltere Behandlungen zu entwickeln.

Neue Behandlungsmethoden für Infektionen und neue Arten von Impfstoffen (wie die, die mRNA ) sind ebenfalls in Sicht. Eine bessere Behandlung – und Vorbeugung – könnte die Menschen vor einigen der mit AID verbundenen Infektionen schützen.

Weitere Informationen und Ressourcen

Anzeige Anzeige
Empfohlen