ADACEL VS. BOOSTRIX: WELCHE TDAP-IMPFUNG IST AM BESTEN FÜR MICH? - GESUNDHEITSTHEMA

Adacel vs. Boostrix: Welche Tdap-Impfung ist am besten für mich?

Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten sind 3 sehr ernste Krankheiten, die normalerweise durch Impfungen verhindert werden können. Gegen diese drei Krankheiten sind derzeit zwei Impfungen zugelassen: Boostrix und Adacel . Diese Impfstoffe werden Tdap-Impfungen genannt, bei denen es sich um Kombinationsimpfungen handelt, die vor Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten schützen (daher der Name Tdap).

Aber was ist der Unterschied zwischen Boostrix und Adacel? Und wann sollte man sie bekommen?

Muster von Spritzen auf hellblauem Hintergrund.

Selcuk1/iStock über Getty Images

Anzeige Anzeige

Zunächst einmal, was sind das für Krankheiten?

  • Tetanus , auch bekannt als Kiefersperre, ist eine seltene Infektion, die durch Bakterien verursacht wird. Tetanus kann am ganzen Körper, einschließlich Kopf und Nacken, zu schmerzhaften Muskelverspannungen führen. Dieses Anziehen kann das Schlucken oder Atmen erschweren. Menschen können Tetanus bekommen, wenn sie von einem rostigen Nagel oder einer rostigen Nadel gestochen werden.

  • Diphtherie ist eine seltene Infektion, die durch Bakterien in Atemwegssekreten wie Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch übertragen wird. Eine Diphtherie-Infektion kann dazu führen, dass sich im Rachen oder in der Nase ein dicker, grauer Belag bildet, der das Schlucken oder Atmen erschwert.

  • Keuchhusten , auch bekannt als Keuchhusten, ist eine Infektion, die durch Atemwegssekrete wie Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch übertragen wird. Eine Pertussis-Infektion kann zu starken Hustenanfällen führen, die das Atmen erschweren und zu Erbrechen und Schlafstörungen führen können.

Wann sollte jemand eine Tdap-Impfung bekommen?

Eine Person sollte in der Regel im Alter von 11 bis 12 Jahren eine einmalige Tdap-Impfung erhalten. Schwangere Mütter sollten auch eine Dosis Tdap erhalten, um ihre Neugeborenen vor Pertussis zu schützen. Darüber hinaus kann einigen Personen nach einer schweren Schnittwunde oder Verbrennung eine Dosis Tdap verabreicht werden, um eine Tetanusinfektion zu verhindern.

que hace metoprolol

Was ist der Unterschied zwischen Boostrix und Adacel?

Der größte Unterschied ist das Alter, für das die Impfstoffe empfohlen werden. Während Adacel für Patienten im Alter von 10 bis 64 Jahren indiziert ist, ist Boostrix für Patienten ab 10 Jahren indiziert. Derzeit ist Boostrix der einzige Tdap-Impfstoff, der bei Patienten ab 65 Jahren indiziert ist!

Anzeige Anzeige

Welchen Tdap-Impfstoff sollten schwangere Frauen erhalten?

Fragen Sie zunächst Ihren Arzt. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und das Advisory Committee on Immunization Practices (ACIP) empfehlen keinen Impfstoff gegenüber dem anderen.

Laut der offiziellen Packungsbeilage des Herstellers wird Boostrix jedoch als Kategorie B eingestuft, während Adacel als Kategorie C eingestuft wird. Impfstoffe der Kategorie B haben kein Risiko für den Fötus gezeigt, während Impfstoffe der Kategorie C eine nachteilige Wirkung auf den Fötus gezeigt haben. Diese Kategorien basieren auf Tierstudien, da keine gut kontrollierten Studien an schwangeren Frauen durchgeführt wurden.

Was ist der Unterschied zwischen Tdap und DTaP?

Sie haben sich vielleicht gefragt, ob es einen Unterschied zwischen Tdap-Impfungen und DTaP-Impfungen gibt, da sie dieselben Krankheiten behandeln. Der Unterschied ist folgender:

  • Die DTaP-Impfung ist für Säuglinge und Kinder gedacht, um sie zunächst vor Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten zu schützen. Dieser Impfstoff ist eine 5-teilige Serie und wird nach 2 Monaten, 4 Monaten, 6 Monaten, 15-18 Monaten und 4-6 Jahren verabreicht.

  • Der Tdap-Impfstoff ist für Jugendliche und Erwachsene ab 10 Jahren als Auffrischimpfung zum nachgewiesenen zusätzlichen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten bestimmt.

    rite aid citas de vacuna covid

Weitere Informationen zu Impfungen finden Sie im Impfplan der CDC für Kinder und Erwachsene Hier .

Empfohlen