ABILIFY MYCITE (ARIPIPRAZOL): GRUNDLAGEN, NEBENWIRKUNGEN UND BEWERTUNGEN - MEDIZINISCHE PRODUKTE

Abilify Mycite (Aripiprazol)

< Suchen Sie nach Informationen zu Aripiprazol (Abilify) Tabletten oder Lösung zum Einnehmen, Abilify Maintena (Aripiprazol) intramuskuläre Injektion oder stattdessen eine intramuskuläre Injektion von Aristada (Aripiprazol Lauroxil)?

Kaufen Sie In Einer Online-Apotheke Abilify

Kaufe Jetzt

Abilify Mycite (Aripiprazol) wird oral eingenommen und zur Behandlung von Erwachsenen mit Schizophrenie und Bipolar-I-Störung sowie zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Erwachsenen mit Depressionen angewendet. Es handelt sich um ein Arzneimittel-Gerät-Kombinationsprodukt, das aus einer Aripiprazol-Tablette (Abilify) mit einem Ingestible Event Marker (IEM)-Sensor darin besteht. Es kommt auch mit einem tragbaren Pflaster, das die Medikamente in Ihrem Körper verfolgt. Um das Mycite-System verwenden zu können, müssen Sie das . herunterladen und verwenden Mycite-Anwendung (App) auf einem Smartphone.

GEMEINSAME MARKEN

Abilify MyCite

DROGENKLASSE

Atypisches Antipsychotikum

Kaufen Sie In Einer Online-Apotheke Abilify

Kaufe Jetzt

KONTROLLIERTE STOFFKLASSIFIZIERUNG

Kein kontrolliertes Medikament

ALLGEMEINER STATUS

Kein billigeres Generikum verfügbar

VERFÜGBARKEIT

Nur verschreibungspflichtig

Rezensiert von:

Yen Nguyen, PharmD

Kaufen Sie In Einer Online-Apotheke Abilify

Kaufe Jetzt

Michelle Nguyen, PharmD

Zuletzt überprüft am:

16. Dezember 2021

Anzeige

Was ist Abilify Mycite (Aripiprazol)?

Wie Abilify Mycite (Aripiprazol) funktioniert

Abilify Mycite (Aripiprazol) ist ein atypisches Antipsychotikum, das hilft, Ihre Gedanken, Stimmung und Ihr Verhalten zu verbessern, indem es den Dopamin- und Serotoninspiegel in Ihrem Gehirn beeinflusst.

Abilify Mycite (Aripiprazol) funktioniert durch einen IEM-Sensor in der Aripiprazol-Tablette, der durch ein tragbares Pflaster erkannt werden kann. Die Daten aus dem Patch werden an a . gesendet Smartphone-App So können Sie die Medikamente im Körper verfolgen. Beobachten Sie die Lehrvideo um zu sehen, wie das Abilify Mycite-System funktioniert.

Wofür wird Abilify Mycite (Aripiprazol) angewendet?

  • Schizophrenie
  • Bipolare I-Störung
  • Major Depression (Zusatzbehandlung)

Abilify Mycite (Aripiprazol) Darreichungsformen

Bausatz30 Tabletten und 7 Pflaster mit 2 mg 30 Tabletten und 7 Pflaster mit 5 mg 30 Tabletten und 7 Pflaster mit 10 mg 30 Tabletten und 7 Pflaster mit 15 mg 30 Tabletten und 7 Pflaster mit 20 mg 30 Tabletten und 7 Pflaster mit 30 mg

Typische Dosierung für Abilify Mycite (Aripiprazol)

  • Schizophrenie: Die typische Dosis beträgt 10 mg bis 15 mg einmal täglich oral. Die maximale Dosis beträgt 30 mg pro Tag.
  • Bipolare I-Störung: Die typische Dosis beträgt 10 mg bis 15 mg einmal täglich, je nachdem, ob Sie es zusammen mit Lithium (Lithobid), Valproinsäure (Depakene) oder Divalproex (Depakote) einnehmen oder nicht. Die maximale Dosis beträgt 30 mg pro Tag.
  • Depression: Die typische Dosis beträgt 2 mg bis 15 mg einmal täglich oral. Die maximale Dosis beträgt 15 mg pro Tag.

Häufig gestellte Fragen zu Abilify Mycite (Aripiprazol)

Wie lange dauert es, bis Abilify Mycite (Aripiprazol) in der Smartphone-App erkannt wird?

Nachdem Sie Abilify Mycite (Aripiprazol) geschluckt haben, wird die Tablette normalerweise innerhalb von 30 Minuten von Ihrem Smartphone erkannt, manchmal kann es jedoch auch bis zu 2 Stunden dauern. Wenn die Tablette überhaupt nicht erkannt wird, wiederholen Sie Ihre Dosis nicht. Dies kann nur bedeuten, dass der Sensor oder die App nicht richtig funktioniert, sich aber das Medikament noch in Ihrem Körper befindet. Da die Erkennung von Abilify Mycite (Aripiprazol) verzögert werden kann oder die Möglichkeit besteht, dass sie überhaupt nicht wirken, sollte dieses Medikament nicht während eines Notfalls oder zum Zwecke der Verfolgung in „Echtzeit“ verwendet werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder kontaktiere das Mycite-Team wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Mycite-System nicht richtig funktioniert.


Kann das Abilify Mycite (Aripiprazol) Pflaster nass werden?

Ja, das Pflaster kann nass werden. Sie können das Pflaster weiterhin tragen, während Sie duschen, schwimmen oder trainieren. Aber Sie müssen den Patch entfernen, wenn Sie einen bekommen MRT und tragen Sie nach der MRT ein neues Pflaster. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Patch mindestens wöchentlich ändern müssen und Ihre App Sie benachrichtigt, wenn dies an der Zeit ist.


Was passiert, wenn mein Smartphone verloren geht oder kaputt geht?

Wenn Ihr Smartphone verloren geht oder kaputt geht, wechseln Sie sofort den Patch und verbinden Sie sich mit einem neuen Smartphone. Während dieser Zeit gesammelte Informationen können verloren gehen, aber frühere Informationen sollten noch in der App vorhanden sein, wenn Sie sich bei Ihrem Konto anmelden. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Smartphone bei eingeschaltetem und gekoppeltem Bluetooth innerhalb von 9 Fuß vom Patch befinden muss, damit das Mycite-System funktioniert.


Wann ist die beste Zeit, um Abilify Mycite (Aripiprazol) einzunehmen?

Abilify Mycite (Aripiprazol) wird einmal täglich eingenommen, jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit. Sie können Abilify Mycite (Aripiprazol) morgens einnehmen, wenn dieses Medikament Sie unruhig macht und Sie nachts wach hält. Wenn Abilify Mycite (Aripiprazol) zu starke Benommenheit oder Schwindel verursacht, sollten Sie die Einnahme stattdessen am Abend in Betracht ziehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um den besten Zeitpunkt für die Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) zu bestimmen, damit es Ihre anderen Medikamente oder täglichen Aktivitäten nicht beeinträchtigt.


Kann ich Abilify Mycite (Aripiprazol) einnehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Antipsychotika, einschließlich Abilify Mycite (Aripiprazol), können Ihrem ungeborenen Kind schaden. Die Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) während des dritten Schwangerschaftstrimesters kann das Risiko von Bewegungsproblemen oder Entzugserscheinungen bei Babys bei der Geburt erhöhen, wie beispielsweise Unbehagen, Muskelspannung, Muskelschwäche, Zittern, Schläfrigkeit, Atembeschwerden oder Schwierigkeiten beim Essen. Abilify Mycite (Aripiprazol) kann in Ihre Muttermilch übergehen, es gibt jedoch nicht genügend Studien, um die Wirkung des Medikaments auf Babys zu bestimmen. Da ist ein Nationales Schwangerschaftsregister für psychiatrische Medikamente um die Sicherheit bestimmter Medikamente während der Schwangerschaft zu überwachen. Wenn Sie derzeit schwanger sind und Abilify Mycite (Aripiprazol) einnehmen, wird Ihnen empfohlen, sich in das Register einzutragen.

Vor- und Nachteile von Abilify Mycite (Aripiprazol)

Vorteile

Daumen hochKann den Fortschritt der Medikation im Körper verfolgen

Daumen hochNur einmal täglich eingenommen

Daumen hochApp teilt Ihre Gesundheitsdaten direkt mit Ihrem Anbieter

Daumen hochGewidmet technisches Support-Team für Ihr Mycite-System

Nachteile

Daumen runterBenötigt ein Smartphone

Daumen runterSie müssen ein Pflaster tragen, um die Medikamente zu verfolgen

Daumen runterDas Kit könnte bei der ersten Verwendung etwas verwirrend sein

Daumen runterNur als Marke erhältlich, kann also teuer werden

Apothekertipps für Abilify Mycite (Aripiprazol)

Wenn Sie Abilify Mycite (Aripiprazol) zum ersten Mal verwenden oder eine neue Kapsel benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie die Starter-Kit . Das Starter-Kit enthält einen wiederverwendbaren Pod, ein Gerät, das den Sensor mit Ihrer App verbindet und bis zu einem Jahr verwendet werden kann. Wenn Sie dieses Medikament nachfüllen, können Sie die Wartungskit die nicht mit dem wiederverwendbaren Pod geliefert wird.

Stellen Sie vor der Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) sicher, dass Sie Laden Sie die Anwendung herunter auf Ihrem Smartphone und koppeln Sie es mit dem Patch.

Bringen Sie das Pflaster auf der Haut an, die nicht aufgeschürft, rissig, geschwollen oder gereizt ist. Wenn Ihre Haut gereizt wird, nehmen Sie das Pflaster ab. Sie müssen den Patch mindestens einmal wöchentlich wechseln. Wählen Sie jedes Mal, wenn Sie das Pflaster wechseln, eine neue Stelle am Körper.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie sich einer MRT-Untersuchung unterziehen, da Ihr Pflaster vorher entfernt werden muss.

Nehmen Sie Abilify Mycite (Aripiprazol) einmal täglich mit oder ohne Mahlzeiten ein. Schlucken Sie dieses Medikament im Ganzen. Nicht teilen, zerquetschen oder kauen.

Antipsychotika einschließlich Abilify Mycite (Aripiprazol) können manchmal schwer zu schlucken sein und gelangen versehentlich in die Lunge. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie durch das versehentliche Einatmen von Nahrungsmitteln, Speichel oder anderen Materialien in Ihre Lunge Gefahr laufen, Lungeninfektionen zu bekommen.

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Anzeichen und Symptome eines sich verschlechternden Verhaltens oder von Suizidgedanken, insbesondere in den ersten Monaten nach Beginn der Behandlung mit Abilify Mycite (Aripiprazol) oder der Umstellung auf eine neue Dosis.

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann Ihrem Körper das Abkühlen erschweren. Trinken Sie viel Wasser und bleiben Sie hydratisiert, wenn Sie Sport treiben. Vermeiden Sie es, zu lange in der Sonne zu bleiben oder andere Aktivitäten zu unternehmen, die Ihre Körpertemperatur erhöhen können.

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann Sie schläfrig machen, fahren Sie also nicht und bedienen Sie keine Maschinen, bis Sie wissen, wie sich dieses Medikament auf Sie auswirkt.

Da Abilify Mycite (Aripiprazol) den Blutzuckerspiegel erhöhen kann, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie extremen Durst oder häufiges Wasserlassen haben.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie in der Vorgeschichte Anfälle hatten, da Abilify Mycite (Aripiprazol) das Auftreten von Anfällen erleichtern kann, insbesondere bei Personen ab 65 Jahren.

Die Preise für Abilify Mycite (Aripiprazol) beginnen bei nur $1611,90mit einem werner-saumweber-Gutschein. Sie sind schnell, benutzerfreundlich und kostenlos!

para qué se usa flagyl
Gutscheinpreise anzeigen

Was sind die Nebenwirkungen von Abilify Mycite (Aripiprazol)?

Bei jedem Medikament gibt es Risiken und Vorteile. Auch wenn das Medikament wirkt, können einige unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Schlaganfall: Schwierigkeiten beim Sprechen, Schwierigkeiten beim Gehen, plötzliche Verwirrung, Schwäche im Gesicht, Arm oder Bein
  • Impulskontrollprobleme: intensiver Drang nach und Verhaltensweisen wie Glücksspiel, Einkaufen, Essattacken, sexuelle Aktivitäten
  • Malignes neuroleptisches Syndrom (NMS): hohes Fieber, Muskelsteifheit, Verwirrtheit, anormaler Puls oder Blutdruck, schneller Herzschlag, Schwitzen und Herzrhythmusstörungen
  • Unkontrollierte Muskelbewegungen: unwillkürlich die Zunge herausstrecken, die Wangen aufblasen, den Mund verziehen, die Lippen schmatzen, kauen und mit den Füßen klopfen
  • Extrem hoher Blutzuckerspiegel: starkes Hunger- oder Durstgefühl, häufigeres Wasserlassen, Bauchschmerzen, Schwächegefühl, fruchtig riechender Atem
  • Schwere Infektionen: Fieber, Schwäche, Müdigkeit, Halsschmerzen, Husten, Atembeschwerden
  • Anfälle

Die folgenden Nebenwirkungen können mit der Zeit besser werden, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn diese Symptome weiterhin auftreten oder sich im Laufe der Zeit verschlimmern.

Häufige Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen (27%)
  • Bewegung (19%)
  • Schwer zu schlafen (Schlaflosigkeit) (18 %)
  • Angst (17 %)
  • Übelkeit (15%)
  • Verstopfung (11%)
  • Erbrechen (11 %)
  • Schwindel (10%)
  • Ruhelosigkeit (10%)
  • Magenverstimmung (9%)
  • Schläfrigkeit (7%)

Andere Nebenwirkungen

  • Müdigkeit
  • Trockener Mund
  • Tremor
  • Bewegungsprobleme
  • Körperschmerz
  • Muskelsteifheit
  • Verschwommene Sicht
  • Zahnschmerzen
  • Magenbeschwerden

Quelle: DailyMed

Die folgenden Nebenwirkungen wurden auch berichtet:

Zusammen mit den erforderlichen Wirkungen kann ein Arzneimittel einige unerwünschte Wirkungen haben. Obwohl nicht alle dieser Nebenwirkungen auftreten können, können sie, wenn sie auftreten, ärztliche Hilfe erfordern.

Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

Häufiger

Schwierigkeiten beim Sprechen

sabbern

Verlust der Gleichgewichtskontrolle

Muskelzittern, Zucken oder Steifheit

Unruhe

schlurfender Spaziergang

Steifheit der Gliedmaßen

Drehbewegungen des Körpers

unkontrollierte Bewegungen, insbesondere von Gesicht, Nacken und Rücken

Seltener

Verschwommene Sicht

Schwindel

Kopfschmerzen

Unfähigkeit, die Augen zu bewegen

vermehrtes Blinzeln oder Krämpfe des Augenlids

Nervosität

hämmern in den ohren

langsamer oder schneller Herzschlag

die zunge rausstrecken

Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken

ungewöhnliche Gesichtsausdrücke

Selten

Hohes Fieber

hoher oder niedriger Blutdruck

vermehrtes Schwitzen

Lippenschmatzen oder -kräuseln

Verlust der Blasenkontrolle

Muskelkrämpfe oder Zucken aller Extremitäten

Aufblähen der Wangen

schnelle oder wurmartige Bewegungen der Zunge

Anfälle

starke Muskelsteifheit

plötzlicher Bewusstseinsverlust

amox clav 500 comprimido de 125 mg

Müdigkeit

unkontrollierte Kaubewegungen

unkontrollierte Bewegungen der Arme und Beine

ungewöhnlich blasse Haut

Inzidenz nicht bekannt

Nesselsucht oder Quaddeln, Juckreiz oder Hautausschlag

Juckreiz, Schwellungen oder Schwellungen der Augenlider oder um die Augen, das Gesicht, die Lippen oder die Zunge

große, bienenstockartige Schwellungen im Gesicht, an den Augenlidern, Lippen, Zunge, Rachen, Händen, Beinen, Füßen oder Geschlechtsorganen

Rötung der Haut

Engegefühl in der Brust

ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche

Holen Sie sofort Nothilfe, wenn eines der folgenden Symptome einer Überdosierung auftritt:

Symptome einer Überdosierung

Größere, erweiterte oder vergrößerte Pupillen (schwarzer Teil des Auges)

Durchfall

schneller, pochender oder unregelmäßiger Herzschlag oder Puls

erhöhte Lichtempfindlichkeit der Augen

Mangel oder Verlust an Kraft

Brechreiz

Schläfrigkeit oder ungewöhnliche Schläfrigkeit

Erbrechen

Es können einige Nebenwirkungen auftreten, die normalerweise keine ärztliche Behandlung erfordern. Diese Nebenwirkungen können während der Behandlung verschwinden, wenn sich Ihr Körper an das Arzneimittel gewöhnt hat. Außerdem kann Ihr Arzt Sie möglicherweise darüber informieren, wie Sie einige dieser Nebenwirkungen verhindern oder reduzieren können. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder störend ist oder wenn Sie Fragen dazu haben:

Häufiger

Angst

rülpsen

verschwommene Sicht

Schwierigkeiten beim Stuhlgang

trockener Mund

Furcht

Fieber

Sodbrennen

Hyperventilation

Unfähigkeit, still zu sitzen

Verdauungsstörungen

Reizbarkeit

Benommenheit

muss in Bewegung bleiben

Nervosität

Ausschlag

laufende Nase

zittern

Halsentzündung

Magenbeschwerden, Verstimmung oder Schmerzen

Schlafstörungen

Gewichtszunahme

Seltener

Unfallverletzung

Blähungen oder Schwellungen von Gesicht, Armen, Händen, Unterschenkeln oder Füßen

Gliederschmerzen oder Schmerzen

Stau

Husten

¿Cómo se ve el ibuprofeno?

Schwierigkeiten beim Bewegen

Trockenheit oder Halsschmerzen

Heiserkeit

gesteigerter Appetit

vermehrter Speichelfluss

Gelenkschmerzen

Muskelkater oder Krämpfe

Muskelschmerzen oder Steifheit

schnelle Gewichtszunahme

Niesen

verstopfte Nase

geschwollene Gelenke

zarte, geschwollene Drüsen im Nacken

Kribbeln in den Händen oder Füßen

Tremor

ungewöhnliche Gewichtszunahme oder -abnahme

Stimme ändert sich

Bei einigen Patienten können auch andere, nicht aufgeführte Nebenwirkungen auftreten. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Mehr sehen

Was sind die Risiken und Warnhinweise für Abilify Mycite (Aripiprazol)?

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann einige ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Dieses Risiko kann für bestimmte Gruppen sogar noch höher sein. Wenn Sie dies beunruhigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker über andere Möglichkeiten

Höheres Sterberisiko bei älteren Erwachsenen mit demenzbedingter Psychose

  • Risikofaktoren: Ältere Erwachsene mit demenzbedingter Psychose

Ältere Erwachsene, die auch an Demenz leiden, haben manchmal einige Symptome von Schizophrenie, wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Dies wird als demenzbedingte Psychose bezeichnet und sollte nicht mit Abilify Mycite (Aripiprazol) behandelt werden. Wenn Abilify Mycite (Aripiprazol) bei einer demenzbedingten Psychose angewendet wird, kann dies zum Tod führen. Die Todesursache sind typischerweise Herzprobleme, Schlaganfall oder Infektionen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie oder Ihre Angehörigen an Demenz leiden, bevor Sie mit Abilify Mycite (Aripiprazol) beginnen.

Suizidgedanken und -verhalten bei Kindern und jungen Erwachsenen

  • Risikofaktoren: Kinder und junge Erwachsene

Abilify Mycite (Aripiprazol) wurde nicht auf Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern untersucht. Kinder und junge Erwachsene haben ein höheres Risiko für Suizidgedanken und -verhalten, wenn sie Antidepressiva einnehmen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich das Verhalten Ihres Kindes verschlechtert oder Suizidgedanken entwickeln, insbesondere in den ersten Monaten nach Beginn der Einnahme dieses Arzneimittels oder bei Dosisänderungen. Bitten Sie auch Familienmitglieder oder Betreuer, auf Gedanken- und Verhaltensänderungen zu achten.

Malignes neuroleptisches Syndrom

  • Risikofaktoren: Einnahme von Antipsychotika

Antipsychotika wie Abilify Mycite (Aripiprazol) können eine seltene, aber lebensbedrohliche Reaktion namens malignes neuroleptisches Syndrom (NMS) verursachen. Symptome können hohes Fieber, Muskelsteifheit, Verwirrtheit, abnormaler Puls oder Blutdruck, schneller Herzschlag, Schwitzen und Herzrhythmusstörungen sein. Beenden Sie die Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) und holen Sie sich medizinische Hilfe, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.

Schwierigkeiten, Muskelbewegungen zu kontrollieren (tardive Dyskinesie)

  • Risikofaktoren: Ältere Erwachsene | weiblich und 65 Jahre oder älter | Einnahme hoher Dosen antipsychotischer Medikamente | Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) über einen längeren Zeitraum

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann eine Art von Bewegungsproblem verursachen, das Sie nicht kontrollieren können, genannt Spätdyskinesie. Dieses Problem kann dauerhaft sein, aber manchmal kann es verschwinden, nachdem das Medikament abgesetzt wurde. Obwohl es jeden treffen kann, ist das Risiko bei älteren Erwachsenen höher, insbesondere bei älteren Frauen. Das Risiko einer Spätdyskinesie und die Wahrscheinlichkeit, dass sie dauerhaft wird, ist auch höher, wenn Sie dieses Medikament über einen längeren Zeitraum einnehmen oder wenn Sie viele Antipsychotika gleichzeitig einnehmen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie während der Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) Bewegungen in Ihrem Gesicht, Ihrer Zunge oder anderen Körperteilen haben, die Sie nicht kontrollieren können.

Hoher Blutzucker, hoher Cholesterinspiegel und Gewichtszunahme

  • Risikofaktoren: Diabetes in der Vorgeschichte | Geschichte von hohem Cholesterinspiegel | Fettleibigkeit

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann hohe Blutzuckerspiegel verursachen. Obwohl selten, können hohe Blutzuckerspiegel manchmal zu hohen Blutketonen, Koma oder Tod führen. Wenn Sie an Diabetes leiden oder ein Diabetesrisiko haben, kann Ihr Arzt Sie während der Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) regelmäßig Ihren Blutzuckerspiegel überwachen lassen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Symptome eines hohen Blutzuckers auftreten, wie z. B. häufiger Durst, häufiges Wasserlassen, übermäßiger Hunger oder Schwäche.

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann auch einen hohen Cholesterinspiegel und eine Gewichtszunahme verursachen, daher können diese Werte während Ihrer Behandlung regelmäßig überprüft werden.

Intensiver Drang

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann dazu führen, dass Menschen starke Triebe entwickeln, die schwer zu kontrollieren sind. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie bei der Einnahme von Abilify Mycite (Aripiprazol) neue Triebe oder Gewohnheiten verspüren, wie z. B. Glücksspiel, sexuelles Verlangen, Einkaufen, Essen oder Essattacken. Wenn Sie anfangen zu handeln, ohne nachzudenken oder einen Drang zu verspüren, dem Sie nicht widerstehen können, wird Ihr Arzt möglicherweise Ihre Medikamente anpassen oder absetzen.

Sturzgefahr oder niedriger Blutdruck beim Aufstehen

  • Risikofaktoren: Ältere Erwachsene | Geschichte von Herzproblemen | Dehydration | Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann Schläfrigkeit, Gleichgewichtsverlust und niedrigen Blutdruck verursachen, insbesondere beim Stehen. Diese Effekte können das Sturzrisiko erhöhen, was zu Verletzungen führen kann. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, die ebenfalls Ihren Blutdruck beeinflussen und das Stürzen erleichtern. Da Abilify Mycite (Aripiprazol) Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen kann, dürfen Sie kein Fahrzeug führen und keine Maschinen bedienen, bis Sie wissen, wie sich dieses Medikament auf Sie auswirkt.

puedes beber metformina

Niedrige weiße Blutkörperchen

  • Risikofaktoren: Menschen mit niedrigen weißen Blutkörperchen | Einnahme von Medikamenten, die die Anzahl der weißen Blutkörperchen senken

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann die Anzahl Ihrer weißen Blutkörperchen (WBC) senken. Wenn Sie niedrige WBC-Werte haben, hat es Ihr Körper schwerer, Keime abzuwehren, und dies erhöht das Risiko für Infektionen. Möglicherweise müssen Sie regelmäßig Laborarbeiten durchführen lassen, um sicherzustellen, dass Ihre Leukozytenzahl gesund ist. Wenn die Werte zu niedrig sind, kann Ihr Arzt Ihre Medikamente absetzen. Sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, wenn Sie während der Einnahme dieses Medikaments Symptome einer Infektion wie Fieber, Schwäche oder Halsschmerzen bemerken.

Wechselwirkungen zwischen Abilify Mycite (Aripiprazol) und anderen Medikamenten

Abilify Mycite (Aripiprazol) kann mit bestimmten Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker immer über alle anderen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel (einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Nahrungs- oder Kräuterergänzungsmittel), die Sie derzeit einnehmen. Die folgende Liste enthält nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen mit Abilify Mycite (Aripiprazol). Bitte beachten Sie, dass im Folgenden nur der generische Name jedes Medikaments aufgeführt ist.

Die Anwendung dieses Arzneimittels zusammen mit einem der folgenden Arzneimittel wird nicht empfohlen. Ihr Arzt wird möglicherweise entscheiden, Sie nicht mit diesem Arzneimittel zu behandeln oder einige der anderen Arzneimittel, die Sie einnehmen, zu ändern.

  • Bepridil
  • Bromoprid
  • Cisaprid
  • Drohne
  • Fluconazol
  • Ketoconazol
  • Mesoridazin
  • Metoclopramid
  • Pimozid
  • Piperaquin
  • Posaconazol
  • Saquinavir
  • Sparfloxacin
  • Terfenadin
  • Thioridazin
  • Ziprasidon

Die Anwendung dieses Arzneimittels zusammen mit einem der folgenden Arzneimittel wird normalerweise nicht empfohlen, kann aber in einigen Fällen erforderlich sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen verschrieben werden, kann Ihr Arzt die Dosis oder die Häufigkeit der Anwendung eines oder beider Arzneimittel ändern.

  • Abametapir
  • Alfentanil
  • Alfuzosin
  • Alprazolam
  • Amiodaron
  • Amisulprid
  • Amitriptylin
  • Anagrelid
  • Apomorphin
  • Arsentrioxid
  • Asenapin
  • Astemizol
  • Atazanavir
  • Azithromycin
  • Bedaquilin
  • Benzhydrocodon
  • Boceprevir
  • Bromazepam
  • Buprenorphin
  • Bupropion
  • Busereline
  • Butorphanol
  • Calciumoxybat
  • Cannabidiol
  • Carbamazepin
  • Ceritinib
  • Cetirizin
  • Chloroquin
  • Chlorpromazin
  • Ciprofloxacin
  • Citalopram
  • Clarithromycin
  • Clobazam
  • Clofazimin
  • Clomipramin
  • Clozapin
  • Cobicistat
  • Kodein
  • Conivaptan
  • Crizotinib
  • Cyclobenzaprin
  • Dabrafenib
  • Dasatinib
  • Degarelix
  • Delamanid
  • Desipramin
  • Deslorelin
  • Deutetrabenazine
  • Dihydrocodein
  • Disopyramid
  • Dofetilid
  • Dolasetron
  • Domperidon
  • Donepezil
  • Doxepin
  • Doxylamin
  • Droperidol
  • Ebastine
  • Efavirenz
  • Encofenib
  • Entrectinib
  • Enzalutamid
  • Eribulin
  • Erythromycin
  • Escitalopram
  • Flucht
  • Famotidin
  • Felbamate
  • Fentanyl
  • Fingolimod
  • Flecainid
  • Flibanserin
  • Fluoxetin
  • Formoterol
  • Foscarnet
  • Fosnetupitant
  • Fosphenytoin
  • Fostemsavir
  • Gabapentin
  • Gabapentin Enacarbil
  • Galantamin
  • Gatifloxacin
  • Gemifloxacin
  • Glasdegib
  • Gonadorelin
  • Goserelin
  • Granisetron
  • Halofantrin
  • Haloperidol
  • Histrelin
  • Hydrocodon
  • Hydromorphon
  • Hydrochinidin
  • Hydroxychloroquin
  • Hydroxyzin
  • Ibutilid
  • Idealisib
  • Iloperidon
  • Imipramin
  • Indinavir
  • Inotuzumab Ozogamicin
  • Itraconazol
  • Ivabradin
  • Ivosidenib
  • Ketamin
  • Lapatinib
  • Lefamulin
  • Lemborexant
  • Lenvatinib
  • Levocetirizin
  • Levofloxacin
  • Levorphanol
  • Lofexidin
  • Lopinavir
  • Loxapin
  • Lumacaftor
  • Lumefantrin
  • Macimorelin
  • Magnesiumoxybat
  • Mefloquin
  • Meperidin
  • Methadon
  • Metronidazol
  • Mifepriston
  • Milnacipran
  • Mirtazapin
  • Mitotan
  • Mizolastin
  • Morphium
  • Morphinsulfat-Liposom
  • Moxifloxacin
  • Nafarelin
  • Nalbuphin
  • Nefazodon
  • Nelfinavir
  • Netupitant
  • Nilotinib
  • Norfloxacin
  • Octreotid
  • Ofloxacin
  • Olanzapin
  • Ondansetron
  • Osilodrostat
  • Osimertinib
  • Oxaliplatin
  • Oxycodon
  • Oxymorphon
  • Ozanimod
  • Paliperidon
  • Panobinostat
  • Paroxetin
  • Pasireotid
  • Pazopanib
  • Pentamidin
  • Periciazin
  • Perphenazin
  • Phenytoin
  • Pimavanserin
  • Pipamperon
  • Pitolisant
  • Ponesimod
  • Kaliumoxybat
  • Pregabalin
  • Probucol
  • Procainamid
  • Prochlorperazin
  • Promethazin
  • Propafenon
  • Protriptyline
  • Quetiapin
  • Chinidin
  • Chinin
  • Ranolazin
  • Remifentanil
  • Remazolam
  • Ribociclib
  • Rifampin
  • Rilpivirin
  • Risperidon
  • Ritonavir
  • Selpercatinib
  • Sertindol
  • Sertralin
  • Sevofluran
  • Siponimod
  • Natriumoxybat
  • Natriumphosphat
  • Natriumphosphat, zweibasig
  • Natriumphosphat, einbasig
  • Solifenacin
  • Sorafenib
  • Sotalol
  • Johanniskraut
  • Sufentanil
  • Sulpirid
  • Sunitinib
  • Tacrolimus
  • Tamoxifen
  • Tapentadol
  • Telaprevir
  • Telavancin
  • Telithromycin
  • Terbinafin
  • Tetrabenazin
  • Tolterodin
  • Toremifen
  • Tramadol
  • Trazodon
  • Triclabendazol
  • Trimipramin
  • Triptoreline
  • Vandetanib
  • Vardenafil
  • Vemurafenib
  • Venlafaxin
  • Vilanterol
  • Vinflunin
  • Voclosporin
  • Voriconazol
  • Vorinostat
  • Zuclopenthixol

Mehr sehen

Wie viel kostet Abilify Mycite (Aripiprazol)?

Derzeit gibt es kein Generikum für Abilify Mycite (Aripiprazol), daher kann es auch mit Versicherung teuer werden. werner-saumweber-Gutscheine, Copay-Karten und Patientenhilfsprogramme können helfen, die Kosten zu senken.


Abilify MyCite (Marke)
Preise & Gutscheine ansehen

Preise basierend auf den am häufigsten gefüllten Versionen:1 Kit (30 Tabletten und 7 Pflaster) Abilify Mycite 2 mg

Was sind Alternativen zu Abilify Mycite (Aripiprazol)?

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Ihr Arzt anstelle von Abilify Mycite (Aripiprazol) verschreiben kann. Vergleichen Sie unten einige mögliche Alternativen.

Abilify Mycite (Aripiprazol) Wirkstoffklasse: Atypisches Antipsychotikum

Benutzt für:

  • Schizophrenie
  • Bipolare I-Störung
  • Major Depression (Zusatzbehandlung)

Preise ansehen Aripiprazol (Abilify) Wirkstoffklasse: Atypisches Antipsychotikum

Benutzt für:

  • Schizophrenie
  • Bipolare I-Störung
  • Depression (Zusatzbehandlung)
  • Reizbarkeit im Zusammenhang mit autistischer Störung (Kinder)
  • Tourette-Syndrom (Kinder)

Preise anzeigen Risperidon (Risperdal) Arzneimittelklasse: Atypisches Antipsychotikum

Benutzt für:

  • Schizophrenie
  • Bipolar-I-Störung (manische oder gemischte Episoden)
  • Reizbarkeit im Zusammenhang mit autistischer Störung

Preise ansehen

Abilify Mycite (Aripiprazol) Bilder

Grünes modifiziertes Rechteck Da-029 2 - Abilify MyCite 2mg TabletteZeig mehr

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten über Tipps zum Einsparen von Medikamenten und ein gesundes Leben.

Empfohlen