Logo Saumweber
Schriftzug Al Tuguri

Die Rezepte

Spaghetti alle Arselle
Spaghetti mit Muscheln (Arselle) und Zucchine

Zutaten: (für 4 Personen)
  1. 1 Dl Olivenöl Extra Vergine
  2. 100 gr Schalotten
  3. 2 Knoblauchzehen
  4. 1/2 Bund Petersilie
  5. Salz
  6. Schwarzer Pfeffer
  7. 500 g sehr frische Zucchini
  8. 600 gr Arselle (Muscheln)
  9. 400 gr Spaghetti
Zubereitung:
  1. Die Muscheln für 8 Stunden in lauwarmes, leicht gesalzenes Wasser zum Säubern legen.
  2. Die in Würfelchen geschnittenen Zucchine mit den in dünne Scheiben geschnittenen Schalotten vermischen, mit der Hälfte des Öls und Salz bei 180° für 30 Minuten in den Ofen.
  3. Den mit der Hand zerdrückten Knoblauch im restlichen Olivenöl langsam erwärmen.
  4. Wenn der Knoblauch beginnt leichte Farbe anzunehmen, die Muscheln dazugeben, die Pfanne fest zudecken und mit wiederholtem Schütteln weitergaren, bis alle Muscheln geöffnet sind.
  5. Die Zucchine/Schalotten mit in die Pfanne geben und weitere 3-4 Minuten köcheln.
  6. Die sehr gut al dente gekochten Spaghetti untermischen, ausgiebig rühren, damit alle Soße annehmen.
  7. Mit sehr fein geschnittener Petersilie bestreuen und mit schwarzem Pfeffer nach Belieben servieren.

Weinempfehlung:
Der Vermentino begleitet auch wunderbar dieses Primo.

Die Knoblauchzehe scheint mir eher gestreichelt als zerdrückt zu sein. Aber so sticht sie richtig schön aus dem Bild heraus. Arselle ist keine spezielle Muschelart, sondern ein Begriff für Muschelspezies, die die Sandküsten Italiens bewohnen (so steht es in meiner Enzyklopädie von Sansoni, 2,6 kg und einhändig kaum zu halten). Einen deutschen Namen habe ich bisher nicht entdeckt. Die deutlich erkennbare Schalenhälfte ähnelt sehr den Schalen der Vongole, auch der kleine Muschelkörper.
Spaghetti alle Arselle

2. August 2000 & 9. Januar 2001

© der Bilder beim Ristorante Al Tuguri,
Übersetzung, Weinempfehlung und Kommentare Werner Saumweber, 2000