Homepage & Übersicht SF+F | Unser Online Wein-Shop Logo Weine-per-Mausklick.de

Logo Werner Saumweber

Science Fiction und Fantasy

Neuerscheinungen im April 1998

Zum ersten Mal schreibe ich die einleitenden Bemerkungen, nachdem ich sechs der acht Titel gelesen habe. Es fehlen noch das Science Fiction Jahr und Sheri Teppers "Hobbs Land". Ein Titel ist es wert, bereits hier erwähnt zu werden: Patricia McKillip: Königin der Träume, ein Fantasyroman, der sehr empfehlenswert ist. Die anderen 5 Titel sind Durchschnitt und nicht mehr. Aber lieber Leser, lies bitte auch die Reviews, und vergleiche, ob Du anderer Meinung bist.

Schwerter

Heyne tb 065507 Alan Varney Die Geister, die man ruft (Piercing a Veil) 10. Roman des Earthdawn-Zyklus 397 Seiten, TB Heyne 065507 Fantasy
"Diese extrem geradlinige Buch ist Don Webb gewidmet, der gern Umwege beschreibt." lese ich als Vorwort. Diese Worte werden mich auf ewig davon abhalten, das Lesen eines Romans von Don Webb auch nur in Erwägung zu ziehen. Geradlinig! Daß ich nicht lache. Für das Zusammenzählen der Kurven und Ecken dieses Romans ist ein eigener Computer nötig.
Damit will ich nicht sagen, daß Varleys Roman nicht lesbar sei. Er ist es, ist aber auch nur Durchschnitt. Ein paar Ansätze sind akzeptabel, so auch seine Art die Magie zu beschreiben. Es ist mir schon schwer gefallen, seinen Zügen zu folgen und manchmal habe ich mich gefragt, ob sich denn Menschen tatsächlich so dumm verhalten können. Er hat zumindest keine hohe Meinung von seinen Magiern und Protagonisten. Unter den Earthdown TM-Romanen ist dies sicherlich nicht der beste. *** (9. Mai 1998)

Schwerter

Heyne tb 065919 Sheri S. Tepper Hobbs Land (Raising the Stones) Zweiter Roman Monströse Welten 702 Seiten. TB Heyne 065919 Science Fiction
Nicht gelesen.

Schwerter

HC tb Heyne 065923 Michael Bishop Brüchige Siege (Brittle Innings) 687 Seiten. TB HC Heyne 065923 Science Fiction
Es geschieht selten, aber mit diesem Werk Bishops ist es passiert: Bei Seite 185 habe ich aufgegeben! Der Redakteur der Denver Post der über diesen Roman schrieb "Ein herrliches Buch - poetisch, lustig, beängstigend und tragisch zugleich." war ein 100%iger Basballfan! Kein Zweifel. Die Adjektive poetisch und lustig treffen sicher zu. Wäre dies nicht so, wer weiß wie viele Seiten ich geschafft hätte. Aber dieses Buch ist NUR und AUSSCHLIESSLICH NUR für Baseballfanatiker geeignet. Ein Normalleser wie ich ist schlichtweg überfordert - und irgendwann gelangweilt. Warnung an alle: Wer kein Baseballfanatiker ist - Hände weg! (Nicht bewertbar) (9. Mai 1998)

Schwerter

Heyne tb 065925 Wolfgang Jeschke (Hsgr) Das Science Fiction Jahr 1998 - Ein Jahrbuch für den Science Fiction Leser. 887 Seiten. TB Heyne 065925 Science Fiction
Die Jahrbücher bedürfen keines Kommentars. Wer die Zahlen braucht und viel Zeit hat, oder an Statistik etc. interessiert ist, ........

Schwerter

Heyne tb 065926 Larry Niven / Jerry Pournelle / Michael Flynn Gefallene Engel (Fallen Angels) 525 Seiten. TB Heyne 065926 Science Fiction
Die Grünen sind in den USA an die Regierung gekommen und "die Erde schlittert in eine neue Eiszeit hinein, weil militante Umweltaktivisten den Treibhauseffekt zu aprupt gestoppt und in sein Gegenteil verwandelt haben. "
Hier liegt also eindeutig ein Alternativweltroman vor, auch wenn dies auf dem Umschlag nicht vermerkt ist. Und eine Satire ist es obendrein. Die Handlung ist genauso unwahrscheinlich, wie die Prämisse. Aber ganz witzig. Zwei Raumfahrer aus einem Habitat werden von SF-Fans gerettet, beim Con versteckt und vor der Polizei gerettet. Und am Ende hilft ihnen sogar .....
Wenn jemand dies blöd findet, kann ich auch nicht wiedersprechen. Im großen und ganzen ist dies ein unterhaltsamer Roman, der allerdings an die großen Erfolge der Autoren nicht herankommt. *** (9. Mai 1998)

Schwerter

Heyne tb 065936 Ronald M. Hahn Socialdemokraten auf dem Monde 157 Seiten. TB Heyne 065936 Science Fiction
Bei 157 Seiten kann ich nichts falsch machen, war mein Gedanke, als es darum ging, ob dieser Titel in meine Sammlung kommen sollte, oder nicht. Aber, ganz ehrlich, hätte ich ihn nicht genommen, hätte ich auch nichts versäumt. Es ist auch nicht ungeschickt vom Verlag, dieses Buch im Jahre des Wahlkampfs ins Programm zu nehmen. Oder ist dies überhaupt der Grund für das Erscheinen und auch seiner Entstehung? Wer es gelesen hat, weiß natürlich, daß die Socialdemokraten der deutschen Kaiserzeit nur wenig mit den heutigen Genossen gemein hatten. Sieht man ja schon an der Schreibweise, oder?
Meine Empfehlung: Vor dem Kauf die ersten zwanzig Seiten lesen oder zumindest überfliegen. Wem dann der Stil gefällt, kann zu einem Preis von 9.90 unterhaltsamen Unsinn erstehen. *** (9. Mai 1998)

Schwerter

Heyne tb 065963 Patricia McKillip Königin der Träume (The Book of Atrox Wolfe) 301 Seiten. TB Heyne 065963 Fantasy
Ich hatte geahnt, daß dieser Roman das Highlight des Monats sein würde. Auch wenn er nicht ganz das hält, was das bisherige Werk der Autorin verspricht. Daß der Klappentext wie üblich nicht ganz korrekt ist, bin ich ja schon gewöhnt und weiß dies entsprechend zu ignorieren und mir dadurch die Freude nicht verderben zu lassen. Es ist sehr schön, daß sich so manche AutorInnen nicht damit zufrieden geben, eigentlich feste Bestandteile der Fantasy einfach zu übernehmen, sondern sich bemühen, den Zutaten (in diesem Fall der Magie und Zauberei) immer wieder neue Aspekte zu verleihen. Die Beschreibung der Magie ist manchmal etwas zu vage, bleibt verwaschen, dafür werden ihre Protagonisten lebendig. Dieser Fantasyroman fällt schon aus dem üblichen Rahmen und dies macht ihn lesenswert. **** (9. Mai 1998)

Schwerter

Heyne tb 066023 Hans Joachim Alpers Das letzte Duell. Die Piraten des Südmeers 3. Teil. Das Schwarze Auge 23. Roman 393 Seiten. TB Heyne 066023 Fantasy
Mit großer Verspätung ist nun HJAs Beitrag zur DSA-Welt zum Ende gekommen. Leider gehört dieser dritte Roman nicht zu den herausragenden Bänden der Serie, vielleicht in das untere Drittel. Mir ist so manches zu vulgär - überflüßerweise - wirkt abstoßend. So entsteht keine Spannung, wirkt eher kontroproduktiv. Am Ende war ich dann froh, als ich das letzte Wort gelesen hatte. Die Bände 1 und 2 des Zyklus waren doch recht gut, unterhaltsam, auch spannnend und flüßig zu lesen. Dies konnte HJA nicht fortsetzen. Damit will ich es genug sein lassen. *** (9. Mai 1998)

Schwerter

Falls nicht über die Homepage hierher gekommen:
Homepage
Science Fiction & Fantasy Romane:
Startseite | Übersicht nach Erscheinungsmonat | Übersicht nach Autoren | Verkaufslisten
zurück zum Seitenanfang
Unser Online Wein-Shop Logo Weine-per-Mausklick.de
Beitrag für das SFuF-Gästebuch schreiben Danke ;-)

© by Werner Saumweber, München, 1997 und 1999
© der Titelbilder beim jeweiligen Verlag