Homepage & Übersicht SF+F | Unser Online Wein-Shop Logo Weine-per-Mausklick.de

Logo Werner Saumweber

Science Fiction und Fantasy

Neuerscheinungen im Januar 1998

Und wieder liegen 8 Titel von insgesamt 15 bei Heyne neben mir (wie im Dezember 97). Und wieder haben die Zyklen ein Übergewicht: 6 Fortsetzungen zu 2 Einzeltiteln. Wenn wir geübte Leser einen Serientitel in die Hand nehmen, stellen wir uns automatisch auf die Welt desselben ein und wenn wir das erste Wort lesen, sind wir sofort zu hause. Dies ist viel einfacher, als erst einmal aufmerksam eine neue Welt zu erkunden. Manchmal mag' ich das eine, dann das andere. Wenn ein Buch gut ist, ist es mir fast egal.

Schwerter

Heyne tb he065486 Michael P. Kube-McDowell Trigon Zwei - Das Geheimnis (Enigma) 510 Seiten. TB Heyne he065486 Science Fiction
Dieser 2. Band schließ nicht direkt an den 1. an. Daran hat der Autor sehr gut getan. Er springt 150 Jahre in die Zukunft seines Universums und vermeidet damit, sich selbst zu überlasten, indem er eine ausgereizte Geschichte fortsetzt. Und er schreibt einen interessanten Roman, der bei mich neugierig darauf gemacht hat, was der 3. noch bringen wird. Hundertprozentig bin ich nicht zufrieden, aber die Lektüre hat sich gelohnt. *** bis **** (14. Februar 1998)

Schwerter

Heyne tb he065636 Blaine Pardos Der Vater der Dinge (Impetus of War) BATTLETECHTM Band 34 388 Seiten. TB Heyne he065636 Science Fiction
Nun ist es also soweit: Die Innere Spähre bringt den Krieg auf eine Clanswelt. Daß dann aber alles anders läuft als geplant, können wir schon dem Klappentext entnehmen. Die Geschichte, die sich dann entwickelt, ist spannend und interessant geschrieben. Auch wenn wir alle wissen, wer am Ende gewinnen wird. Das Wie ist schon gut geschrieben. **** (14. Februar 1998)

Schwerter

Heyne tb he065606 George R. R. Martin (Hrsg) Asse im Einsatz (Wild Cards IV. Aces abroad). Wild Cards Band 6 670 Seiten. TB Heyne 065606 Science Fiction
Amerikanische Asse und Joker reisen gemeinsam um die Erde, um sich um das Schicksal der vom Wild-Card-Virus Betroffenen außerhalb der USA zu kümmern. Wir treffen alte und neue Gesichter und auch das Geheimnis um Fortunatos Schicksal wird im letzten Drittel des Romans gelüftet. In diesem Mosaikroman sind die Unterschiede im Stil der verschiedenen Autoren nur minimal und ich habe nichts daran auszusetzen. Georg R. R. Martin ist als Autor nicht vertreten: Gemischt und ausgegeben von ... ist auf dem Titel zu lesen. Trotzdem (weil ich seine Romane mag) oder deswegen (wer sie nicht mag) empfehlenswert. **** (14. Februar 1998)

Schwerter

Heyne hc 065890 Michael Swanwick In Zeiten der Flut (Stations of the Tide) 301 Seiten. HC Heyne 065890 Science Fiction
Ausgezeichnet mit dem NEBULA AWARD als bester Roman des Jahres! Dies kann ich nicht nachvollziehen. Nach 120 Seiten wußte ich noch nicht, warum ich dieses Buch weiterlesen sollte. Dann bin ich zu den letzten 20 Seiten gesprungen und habe auch dort keinen Grund dafür gefunden, noch einmal weiterzulesen. Ich breche hier meinen Vorsatz nur Romane zu empfehlen. Von diesem rate ich entschieden ab! Will mich jemand vom Gegenteil überzeugen? (14. Februar 1998)

Schwerter

Heyne tb 065900 Charles de Lint Grünmantel (Greenmantle) 463 Seiten. TB Heyne 065900 Fantasy
Was für ein Unterschied zu Swanwick! Dieser Roman war nach dem Reinfall mit In Zeiten der Flut Labsal für meine enttäuschte SFuF-Leserseele. Aber ich bin keinem böse, der dies anders sieht. Grünmantel ist eine Mischung aus Mafiakrimi und Fantasyroman. Wer also mit einem Mafiakrimi nichts anfangen kann, rate ich zur Vorsicht. Andererseits erzählt CDL sehr unterhaltend und spannend. Also ein reines Lesevergnügen.
Und wieder einmal schafft es der Heyne-Verlag im Klappentext daneben zu liegen. Zitat: Als Toni zur Mittsommernacht ein Knochenfeuer entfacht, um den Gestaltwandler zu beschwören, entfesselt er damit alle Kräfte des Himmels und der Hölle zu einem grausigen Showdown ... Zitatende. Oh Texter/in mir graut vor Dir! **** bis ***** (1. März 1998)

Schwerter

Heyne tb 065912 Roger MacBride Allen Der Ring von Charon (The Ring of Charon) Die heimgesuchte Erde - Erster Roman 558 Seiten. TB Heyne 065912 Science Fiction
Von diesem Autor sind bei uns bisher Romane in der Reihe Asimovs Robot City erschienen, die mich nicht überzeugen konnten. Daher war ich skeptisch, als ich diesen Schinken in die Hand nahm und sah, daß dies der Auftakt zu einem Zyklus ist, dessen Umfang sich noch nicht feststellen läßt.
Der Roman kann meine Bedenken nicht ausräumen. Der Autor hat ein profundes Wissen über Gravitation, Schwarze Löcher etc., aber da fehlt doch noch einiges. Ich bin etwas ratlos (merkt man an dieser Review) und erhoffe mir weitere Aufschlüsse bei der Lektüre des zweiten Bandes, der schon seit Wochen im Regal liegt. *** bis **** (1. März 1998)

Schwerter

Heyne tb 065955 R. A. Salvatore Der Blutrote Schatten (The Dragon King) 3. Roman der Luthien-Trilogie 414 Seiten. TB Heyne 065955 Fantasy
Auch der dritte Band ist sein Geld wert. Diese Trilogie ist nicht Spitzenklasse, aber über dem Durchschnitt. Sie ist flüßig geschrieben, spannend und ein paar Überraschungen gibt es auch. RAS hat die Handlung gut aufgebaut, das Bild an den richtigen Stellen zur richtigen Zeit ergänzt. Auch sein Finale fällt nicht ab, etwas was in so manchem Buch vorkommt. Wenn ich viel Zeit hätte, würde ich die TBs nachkaufen, die bei Goldmann erschienen sind. Aber es ist unwahrscheinlich, daß dies eintreten wird. Zufrieden gebe ich auch diesem TB die **** Sterne. (23. Januar 1998)

Schwerter

Heyne tb 065907 Gordon R. Dickson Der Drache und der Dschinn (The Dragon and the Djinn). 6. Roman des Drachenritter-Zyklus. 397 Seiten. TB Heyne 065907 Fantasy
Alles positive, was ich bisher über die Drachritter-Romane geschrieben habe, trifft auch auf diesen zu. Wie der Titel schon andeutet, muß Sir James Eckert ein Abenteuer im Orient überstehen und er tut es auf seine eigene Art, wie schon bisher. Dieser 6. Band ist nicht als Höhepunkt der Serie angelegt, ist auf dem selben hohen Niveau wie seine Vorgänger und da James nicht Magier 1. Klasse wird, ist es auch nicht der Abschlußband. Dickson wird sicher noch den einen oder anderen Roman nachschieben und solange die Qualität so gut bleibt, habe ich überhaupt nichts dagegen. **** bis ***** (1. März 1998)

Schwerter

Falls nicht über die Homepage hierher gekommen:
Homepage
Science Fiction & Fantasy Romane:
Startseite | Übersicht nach Erscheinungsmonat | Übersicht nach Autoren | Verkaufslisten
zurück zum Seitenanfang
Unser Online Wein-Shop Logo Weine-per-Mausklick.de
Beitrag für das SFuF-Gästebuch schreiben Danke ;-)

© by Werner Saumweber, München, 1997 und 1999
© der Titelbilder beim jeweiligen Verlag