Homepage & Übersicht SF+F | Unser Online Wein-Shop Logo Weine-per-Mausklick.de

Logo Werner Saumweber

Science Fiction und Fantasy

Neuerscheinungen im Dezember 1997

Bis zum April 1996 hatte ich eine Komplettsammlung der Heyne-SF-Reihe. Seitdem selektiere ich, welche Titel ich kaufe und lese. Wenn ich nun sehe, daß dieses Monat 16 (in Worten sechzehn) Neuheiten von Heyne kommen, bin ich darüber richtig froh. Ist ja klar: Zu Weihnachten werden mehr Bücher gekauft und insofern ist ein Mehr an Titeln auch verständlich. Davon genommen habe ich 8 (+1): 3 x Science Fiction + 5 x Fantasy. (+1) ist eine Neuausgabe von Hans Dominiks Atlantis, ein Roman, den ich zum ersten Male circa 1960 (Stadtbücherei) und im Laufe der Jahre sicher 4 weitere Male gelesen habe. Bei der Menge der mir vorliegenden TBs, habe ich Zweifel, daß ich für den Dominik bald Zeit haben werde. Vielleicht wird er bei Gelegenheit noch aufgenommen. Von den folgenden Titeln erwarte ich mir keine Ausfälle: Alles bekannte (auch große) Namen und ein einziger Einzeltitel (Spinrad), der Rest Zyklen.

Schwerter

Heyne tb he065258. David Wingrove Ein Herz aus Stein (The Stone within Chung Kuo - Book Four(Zweiter Teil) Chung Kuo-Chronik Band 8 411 Seiten. TB Heyne 065258. Science Fiction
Schwerter

Heyne tb 065523 Robert Jordan Die Amyrlin (Lord of Chaos 3. Teil). Das Rad der Zeit 15. Roman. 424 Seiten. TB Heyne 065523Fantasy
Bei diesem Band hat es fast 100 Seiten gedauert, bis ich wieder drinn war. Ich gestehe, daß es bei einigen Figuren Minuten dauert, bis mir wieder etwas zu ihnen einfällt, bei anderen weiß ich schlichtweg nicht mehr, wer sie sind und was sie bisher für eine Bedeutung hatten. Daß mir der Roman trotzdem Spaß gemacht hat, spricht eindeutig für die Klasse des Autors. Die Wolken über Rand al'Thors Haupt werden immer dunkler und schwerer, die Zahl seiner Feinde wächst und er wird drei Ehefrauen bekommen. (Was ist wohl schlimmer? Die Italiener sagen: Gott beschütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!) Und was ist eigentlich mit Perrin, der mit den Wölfen läuft, der für mich eine der faszinierendsten Protagonisten ist? Ist nun Lord of Chaos vollständig oder wurde er in vier Teile zerhackt? Fragen über Fragen! Es wird wohl Juli '98 werden, bis ich mehr wissen werde. Für den Roman gebe ich *****, für den Heyne-Verlag die Gelbe Karte. (28. Dezember 1997)
Schwerter

Heyne tb 065910 Fritz Leiber Ritter und Knappe des Schwerts (The Knight and Knave of Swords) Schwerter-Zyklus 399 Seiten. TB Heyne 065910 Fantasy
Ich war nie der große Fan von Fafhrd und dem Grauen Mausling. Allerdings, damals vor 25 Jahren, als die ersten Bücher um die beiden Helden erschienen, war die Fantasy in Deutschland noch wenig vertreten. Es gab Conan, Dray Prescott und wenig mehr, bis dann Tolkiens Herr der Ringe seinen Siegeszug antrat. Zuerst nur ein Geheimtip wurde es zum Synonym für Fantasy, bereitete also den Boden für alle, die nach ihm kamen.
Heute nun über Leibers Helden zu lesen, ist pure Nostalgie. Und wie so oft, wenn die Nostalgie mitspielt, erkennt man, daß man im Laufe der Jahre etwas glorifiziert hat. So geht es mir mit diesem Buch. Etwas gelangweilt habe ich es letzendlich dann doch geschafft. Aber begeistert hat es mich nicht. Nett ist es, aber nicht mehr. *** (23. Januar 1997)
Schwerter

Heyne tb 065917 Norman Spinrad Deus X (Deus X) 173 Seiten. TB Heyne 065917 Science Fiction
Norman Spinrad hat wegweisende Romane geschrieben. Seine Abrechnungen mit der Mediengesellschaft finde ich beeindruckend (siehe "Champion Jack Barron", Moewig SF 3562 oder "Bilder um 11"). "Deus X" ist an mir vorübergelaufen, hat mich nicht gepackt. Hätte es sich um ein dickes Buch gehandelt, ich hätte es wohl nicht ganz gelesen. 173 Seiten schaffe ich auch, wenn ich nicht begeistert bin. Nun ist selbst ein nicht ganz so guter Spinrad noch besser, als vieles andere, das auf den Markt kommt. Aber ich tue mich schwer, diesen Roman zu empfehlen. *** (23. Januar 1997)
Schwerter

Heyne tb 065953 R. A. Salvatore Das Joch der Zyklopen (The Sword of Bedwyr) 1. Roman der Luthien-Trilogie 317 Seiten. TB Heyne 065953 Fantasy
Von RAS habe ich bislang nichts gelesen. Ich habe eine Menge Titel von ihm bei Goldmann gesehen, Zyklen mit vielen Teilen. Dieser erste Band der Trilogie hat mich nicht enttäuscht. Er ist nicht Spitzenklasse, sondern solide Fantasy, die den Leser nicht überbelastet. RAS ist ohne Zweifel ein guter Erzähler, weiß, wie er die Geschichte aufbauen muß: Nicht zuviel am Anfang, aber auch nicht zu wenig, damit der Leser sich zurechfindet. Sein Held Luthien ist keine Übermensch, Heyne schreibt "der reine Tor" und hat damit nicht Unrecht. Empfehlenswert. **** (23. Januar 1998)
Schwerter

Heyne tb 065954 R. A. Salvatore Luthiens Wagnis (Luthien's Gamble) 2. Roman der Luthien-Trilogie 349 Seiten. TB Heyne 065954 Fantasy
Der zweite Teil schließt nahtlos an den ersten an. Und gleiches gilt für die Qualität des Romans. Der Klappentext zitiert Publishers Weekly "Salvatore schildert Kampfszenen so hautnah wie kein anderer Autor seines Genres". Natürlich gibt es andere Autoren, die dies genauso gut beherrschen, aber RAS macht seine Sache wirklich gut. Ich habe keinen Zweifel daran, daß mich auch der dritte Band gut unterhalten wird. **** (23. Januar 1998)
Schwerter

Heyne tb 065906 Gordon R. Dickson Der Drache, der Graf und der Troll (The Dragon, the Earl and the Troll). 5. Roman des Drachenritter-Zyklus. 591 Seiten. TB Heyne 065906Fantasy
Was für ein Lesespaß! James Eckert, der Drachenritter, ist nun (bestätigter) Magier der Kategorie Drei mit unbegrenztem Magiebudget und er zaubert in diesem Band mehr, als in den ersten vier zusammen. Angie, seine Ehefrau, darf das ganze Abenteuer miterleben und hat einen beträchtlichten Anteil an der Geschichte. Dann werden beide noch Adoptiveltern, lernen ihren Hauskobold kennen, erfinden das Krippenspiel (mit Drachen) und helfen dem König der Trolle dabei, seinen Platz zu behalten und und und ......
Aber es bleibt noch offen: Wird er es im 6. (und letzten?) Band zum Eins Plus schaffen? *****. (28. Dezember 1997)
Schwerter

Heyne tb 066127 Nyx Smith Stahlregen (Steel Rain) ShadowrunTM Band 27. 396 Seiten. TB Heyne 066127 Science Fiction
Dieser Roman hat mir ausgesprochen gut gefallen. Er unterscheidet sich von den bisher erschienen dadurch, daß dieses Mal die Hauptperson kein Shadowrunner, sondern eine Elfe, ist, die Kommandeurin der Leibgarde eines Konzernchefs wird und fast im Alleingang den Konzern vorm Untergang rettet. Der Roman ist zum großen Teil aus ihrer Sicht erzählt und, wie ich finde, spannend. Die Magie hat natürlich auch ihren Platz und auch hier stimmt es. ****. (7. Januar 1998)
Schwerter

Falls nicht über die Homepage hierher gekommen:
Homepage
Science Fiction & Fantasy Romane:
Startseite | Übersicht nach Erscheinungsmonat | Übersicht nach Autoren | Verkaufslisten
zurück zum Seitenanfang
Unser Online Wein-Shop Logo Weine-per-Mausklick.de
Beitrag für das SFuF-Gästebuch schreiben Danke ;-)

© by Werner Saumweber, München, 1997 und 1999
© der Titelbilder beim jeweiligen Verlag